Temperaturentwicklung

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Temperaturentwicklung

    Habe ne Frage zur temp. meiner CPU:
    Habe mir nen neuen rechner mit Core2Duo E8400 zusammengebaut.
    Vorerst hab ich den Standard Lüfter der Boxed Version genommen.
    Da waren die Temps so 37° an den Cores und 42 Prozessor im Leerlauf. Unter Last hat sich die ganze Sache um höchstens 10° angehoben.
    Habe mir dann einen Groß Clockner Blue Edition gekauft, der laut den Damaligen Testergebnisen sogar an billige Wasserkühlungen ran kommen sollte!
    Da war auch so ne Silberfolie von Coolaboratory dabei.
    Seit ich den Kühler drauf habe sind aber die Temp´s bei c.a 63 Grad unter Vollast!
    Ist das normal, oder bin ich einfach zu blöd. Der Kühler sitzt fest auf der Platine! Kunstofffolie hab ich auch abgezogen. Burnin hatte ich auch!
    An was kanns noch liegen?
    Werde wohl nich drum rum kommen das Ding runter zu schrauben. Kann mir wer ne gute Wärmeleitpaste empfehlen?
    Ich lese halt im Inet ständig, dass Q6600 mit 3Ghz max 50 Grad erreichen. Dann sollte doch mit nem Core2Duo mindesten die gleiche Temp. möglich sein?

    Greez DaManu


    Ah ja, mein Gehäuse ist gut belüftet(vorne hinten 120mmm Lüfter) und c.a 21 Grad Raumtemperatur.
  • Manchmal muss erst auch die Paste oder das Pad, welches unter dem Lüfter ist (Folie hast du ja abgezogen) eine gewisse Zeit "einlaufen".

    Die Temperaturen werden sich mit der Zeit noch ändern, zwar geringfügig, aber erst einmal abwarten, worallem weil die Temperaturen so Ok sind.

    Was andere im Netz schreiben, da kann man eh nicht nach gehen. Mit den Temperaturen ist es wie mit einem gewissen anderen Vergleich, nur das hier gerne die kürzere angegeben wird :P

    Genaue vergleiche kannst Du nur bei Dir selber machen, oder bei einem Hardware Tester der unter den selben Bedingungen alle mal durch testet.
  • Hallo,

    ich denke mal der Burnin war nicht gut das soll auch garnicht so einfach zu

    handhaben sein. Ich würde eine gute Wärmeleitpaste nehmen da kann

    eigentlich nichts schiefgehen. Ich nehme die Arktic Silver und bin eigentlich

    zufrieden damit.

    Tschüss:rolleyes:
  • Wärmeleitpaste

    Hallo,

    also ich bevorzuge immer CPU-Wärmeleitpaste aus der Tube statt irgendwelcher Folien oder voraufgetragenen Beschichtungen.

    Dann dimensioniere ich einen nachgerüsteten Lüfter in der Kühlleistung immer weit über dem üblichen Standardkühler und drehe dann mit einem Poti (z.Bsp. von Zalman) die Lüfterdrehzahl runter, so daß ich von dem Lüftergeräusch so gut wie nichts mehr höre.

    Die CPU-Temperatur sollte dann so zwischen 45-50 °C (Hardwaremonitor im Bios) liegen.

    Bei diesen Temperaturen im Leerlauf hat man genügend Reserven, wenn's mal richtig heiss hergeht.

    Gruß Hank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hank47 ()

  • Machs nochmal richtig sorgfältig wenns dir zu hoch ist. 63grad unter vollast ist bei den c2ds aber nicht schlimm. Easy
    [URL="http://www.freesoft-board.to/search.php?do=process&searchuser=DarthWorm&showposts=0&starteronly=1&exactname=1&sortby=title&order=ascending&forumchoice%5B%5D=35&forumchoice%5B%5D=34&forumchoice%5B%5D=298&forumchoice%5B%5D=259&forumchoice%5B%5D=360&forumchoice%5B%5D=33&forumchoice%5B%5D=32&forumchoice%5B%5D=23&forumchoice%5B%5D=381&forumchoice%5B%5D=123&childforums=1
    "]Meine Uploads[/URL]