Pochen im rechten Ohr

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pochen im rechten Ohr

    hallo!

    ich, die frau von mengelm, habe eine frage. ich habe seit einiger zeit ein pochen im rechten ohr. ich habe keine schmerzen und keinen erhöhten blutdruck. es tritt mal auf, wenn ich auch keine großen anstrengung mache. es ist ganz schön nervig. woran könnte es liegen und wer hat eine idee, bevor ich zum arzt gehe.
    für jede brauchbare antwort bin ich dankbar.

    lg wenke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mengelm ()

  • es gibt einen "pulssynchronen Tinnitus", d.h. Du hörst in Ruhe Deinen Herzschlag im Ohr, kommt öfter bei Stress, Aufregung, Ärger etc. vor, wenn es länger anhält. Üblicherweise ist es nix schlimmes, aber ein Besuch bei Deinem(r) Hausarzt/ärztin ist sicher nicht verkehrt. Es gibt gute pflanzlich Medikamente (Gingko), die Du ausprobieren könntest nach Rücksprache mit Deinem Doc.
    Oder eine einfache erklärung

    Ich hatte das auch mal und bin dann zum HNO, der hat nen Hörtest gemacht, alles bestens, ins Ohr geguckt, bischen Ohrenschmalz rausgeholt und das wars. Am nächsten Tag wars dann weg. Er hat gemeint das kann vom Ohrenputzen mit Wattestäbchen kommen (mach ich zwar, aber nur vorn, für hinten benutz ich diese "Ohrpuler" ausm Drogeriemarkt)

    SORRY wollte nur helfen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von luwi ()

  • Du hättest auch deinen Beitrag editieren können, da Doppelpostings nicht gern gesehen werden.

    Wenn das mit den Ohrgeräuschen nicht nachläßt oder aufhört, bleibt nur der Gang zum Arzt. Der kann auch Tests und andere Untersuchungen durchführen. Du selber kannst nur den äußeren Gehörgang "untersuchen". Die Ursache liegt sicherlich weiter innen. Dauern die Ohrgeräusche über einen längeren Zeitraum, können sie sich auch manifestieren.
    Mit Ferndiagnosen ist dir nicht geholfen.