Multimedia-Tasten mit Xmodmap nutzen

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multimedia-Tasten mit Xmodmap nutzen

    Hallo,

    Ich habe auf meiner Cherry-Tastatur einige Multimedia-Tasten, die ich gerne für Anwendungen wie mplayer oder xmms nutzen würde. Lauter/Leiser funktioniert dabei schon, andere (play, stop, forward, backward, mute) eben nicht.
    Ich habe mir angeguckt, wie man die Xmodmap konfigurieren soll, und habe daraufhin folgende Datei (/home/user/.Xmodmap) in mein home-verzeichnis gespeichert:

    Quellcode

    1. keycode 144 = XF86AudioPrev
    2. keycode 160 = XF86AudioMute
    3. keycode 161 = XF86Calculator
    4. keycode 162 = XF86AudioPlay
    5. keycode 173 = XF86Eject
    6. keycode 174 = XF86AudioLowerVolume
    7. keycode 176 = XF86AudioRaiseVolume
    8. keycode 178 = XF86HomePage
    9. keycode 227 = XF86Standby
    10. keycode 229 = XF86Search
    11. keycode 231 = XF86Reload
    12. keycode 232 = XF86Stop
    13. keycode 233 = XF86Forward
    14. keycode 234 = XF86Back
    15. keycode 236 = XF86Mail
    16. keycode 237 = XF86AudioMedia
    Alles anzeigen


    Die keycodes habe ich durch xev ausgelesen.
    Danach habe ich das Ganze mittels $ xmodmap .Xmodmap geladen und auch die .xinitrc entsprechend konfiguriert, damit das bei jedem Start getan wird. Leider hat sich mit den Multimedia-Tasten nichts geändert, nach wie vor funktionieren die meisten nicht.

    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?
  • Okay, ich benutze Fluxbox.
    Wie lässt sich dort sowas einstellen? Konfigurations-Tools wie KDE und GNOME bietet Fluxbox nicht. Kann mir vielleicht die ~/.fluxbox/keys weiterhelfen?
    Man kann dort festlegen, was bei welchem Keycode gemacht wird. Nur solche Einstellungen für Sachen wie XF86AudioMute etc. finde ich darin nicht.
  • Wie würde das denn aussehen, wenn ich die Previous/Next Tasten konfiguriere? Ich könnte ja noch für einige Player die Befehle nutzen, aber dann einfach alle Befehle für jeden Player auszuführen, kommt mir irgendwie etwas primitiv vor. soetwas wie:
    None XF86AudioNext :ExecCommand mplayer -f && audacious --forward && kaffeine --next [...]
    Wie sollte das dann aussehen? Wie wird das bei anderen WM gemacht?
  • extremgamer schrieb:

    meine alternative lösung wäre einfach noch mal alles von anfang zu installieren


    :eek:
    Ich werd wegen sowas bestimmt nicht alles neu installieren, zu mal es ein Problem mit den configs ist, da hilft 'ne Neuinstallation wenig.
    Is' ja kein Windows.