Vista erneut Installieren - GRUB wech/Ubuntu platt?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vista erneut Installieren - GRUB wech/Ubuntu platt?

    Hallo Leute,

    ich habe eine Frage zu folgender Konstellation:

    Mein Laptop hat zuerst Vista bekommen. Auf der 1. Partition NTFS.
    Dann habe ich eine 2. Partition für Daten eingerichtet (auch NTFS)
    Auf der 3. Partition habe ich zum Schluss Ubuntu mit GRUB aufgesetzt (4. is swap).

    Jetzt habe ich das Problem das ich Vista neu aufsetzen möchte und ich befürchte, dass VISTA meinen GRUB plattmacht und ich den neu Installieren muss, wovon ich keinen Plan habe (noch ^^).



    Kann ich das irgendwie vermeiden, oder tritt der Fall sowieso net ein?

    Hat jemand Erfahrungswerte?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RinTinTigger ()

  • Hallo !

    Du mußt mit Partionmanager wie z.B Paragon Partion Manager mit Hilfe einer Boot CD die 3 Partition unsichbar machen und dann kannst du Vista wieder neu auf die erste Partition installieren.

    Dannach wieder sichtbar machen und mit einem Bootmanager der auch linux partionen sieht, dein Ubuntu starten.

    MFG

    greenhorn70
    http://www.gruesse.de/kartenbilder/diverses/danke/danke16.jpg
    Danke greenhorn70
    Das Wort "WINDOWS" stammt aus einem alten Sioux-Dialekt und bedeutet: "Weisser Mann starrt durch Glasscheibe auf Sanduhr."
  • Doch, Windows wird GRUB platt machen, aber das ist kein Problem, du kannst dir eine Neinstallation von Linux sparen, wenn du das folgender massen machst.

    1.
    Besorg dir zuerst eine Linux-Live-CD, am besten Knoppix, da du dort auf jeden Fall de Schreibzugriff auf NTFS-Partitionen aktivieren kannst.

    2.
    Mache unter Linux eine Sicherung des Master-Boot-Records (MBR), entweder in deine home-Partition oder auf ein externes Medium.
    Gehe unter Linux in eine Konsole und gib folgendes Kommando ein:

    Quellcode

    1. dd if=/dev/sda of=/home/deiniusername/mbr-sicherung bs=512 count=1

    Damit wird dein MBR in die Datei "mbr-sicherung" gespeichert.
    Diese Datei kannst du jetzt auch auf einen USB-Stick oder eine Diskette sichern.
    Beachte: /dev/sda kann auch /dev/hda heissen, je nach verwendeter Distribution. Um festzustellen, wie das bei dir ist schau dir mal in einer Konsole die Ausgabe von

    Quellcode

    1. fdisk -l
    an.

    3.
    Installiere jetzt Windows wie gewohnt. Dabei wird GRUB überschrieben.

    4.
    Nachdem dein Windows wieder normal startet, boote deinen PC jetzt von der Knoppix-CD.

    5.
    Lege das Medium mit dem gesicherten MBR ein, öffne eine Konsole und gehe dort in das Verzeichnis, wo sich die MBR-Datei befindet, z.B. /media/disk oder ähnlich

    6. Gib dann das folgende Kommando ein:

    Quellcode

    1. dd if=mbr-sicherung of=/dev/sda bs=512 count=1

    Dadurch wird der MBR auf deine 1. Festplatte zurückgeschrieben.

    Wenn alles geklappt hat, starte den PC neu, nimm die Knoppix-CD raus, und GRUB müsste wieder erscheinen wie gewohnt.

    Auf diese Weise habe ich schön öfters Windows neu aufgesetzt, bzw. bin von XP auf Vista umgestiegen, ohne Linux neu installieren zu müssen.
    Gruß
    guitar666
  • RinTinTigger schrieb:

    Ok, danke für die Tips.

    Das WE soll ma kommen.

    Ich berichte dann wie es war


    und wie lief es?

    ich habe gute erfahrungen gemacht mit dem vista programm "easybcd".
    das heisst in deinem fall, vista neuinstallation, linux bleibt unberührt, easybcd neuen eintrag für den bootloader hinzufügen (musst nur angeben auf welche partition linux installiert ist und speichern, fertig).
    lg
  • Da ich die Distri gewechselt habe, habe ich auch vorher Vista nochmal neu aufgesetzt.
    Somit Problem umgangen. "EasyBCD" klingt aber sehr nach dem was ich gesuchthabe, werd mir das mal in ner VM anschauen.

    Danke und

    ~Closed~