Chiptuning KIA

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Chiptuning KIA

    hallo allerseits - die SuFu hat nicht wirklich was ergeben - deshalb in ich mal so frech und frag in die runde...

    hat irgendjmd einen kia ceed (benziner) und hat hier erfahrung mit chiptuning?

    manche mögen sagen - einen kia ceed braucht man nicht tunen ;o) - aber es gibt auch andere als nur vw audi oder bmw - fahrer ...

    vielen dank und lg

    duffy
  • Ich habe keinen cee'd, finde aber Chiptuning bei einem Benziner ohne Turbo als ALLEINIGE Tuningmaßnahme ungenügend, was das Preis/Leistungs-Verhältnins angeht.

    Was für ein Motor ist denn bei dir verbaut? Leistung/Hubraum?
    Generell kannst du von einer maximalen Leistungssteigerung nur durch einen Chip bei nicht aufgeladenen Benzinmotoren von 10% ausgehen, plusminus 2%

    Als Beispiel:
    Der Motor in meinem Auto (100KW, 2,0 liter, kein turbo) würde durch den Chip einer rennomierten deutschen Firma auf 110 KW kommen, bei einer Drehmomentsteigerung von 16NM.
    Das Ganze zu einem Preis von 650 Euro.
  • Chiptuning bei einem "reinen" Benziner ohne Turbo etc. ist - entschuldige bitte die Formulierung - wie "Perlen vor Säue".

    Auf die ganzen Versprechungen der Tuner von wegen 10-25% :mad: bei einem Benziner ohne Turbo ist nichts anderes als Abzocke. Ich spreche hier aus persönlicher Erfahrung. Durch gute Kontakte haben wir mal Testweise einen Audi A3 mit 1.6l Motor gechippt. Der hatte vorher 101 und danach 104 PS. Das ist total lächerlich bei einem Preis von fast 1000 €.

    Du müsstest praktisch alles an dem Motor umbauen/anbauen. Das beinhaltet z.B. Luftfilter, Zylinderkopf, Ventile, Nockenwelle, Krümmer und Auspuff. Kostet sicher mal schlappe :würg: 2500-4000 €.
    Es gibt zwar für viele Motoren Turbo-Kits mit neuer Software, aber das kostet auch mindestens 1500 € und die Herstellergarantie ist dann natürlich futsch.

    Bevor du sowas anfängst spar dir das Geld und hol dir irgendwann mal einen Turbo-Benziner oder Turbo-Diesel. Da sind echt brutale Steigerungen möglich. Bei meinem Sommer RS4 (2002) wäre nur mit Software eine Steigerung von 381PS auf bis zu 500 PS möglich. Habe ich aber nie machen lassen, da das viel zu teuer und schwer zu verkaufen ist. Mein Diesel hingegen ist von 131 auf 155 PS gechippt. Und das seit über 50 tsd. km OHNE Probleme. Da lohnten sich die 1000 € für Software, Gutachten und TÜV-Eintragung auf jeden Fall. :)
  • oha - danke erstmals für die antworten....

    also ich hab keinen turbo - mit 115 ps - "stinknormales" familienauto...

    das die versprechungen von bis zu 25 % ein werbegag ist - hab ich mir eh schon gedacht..
    und dass die meisten chips für turbodiesel angeboten werden auch - aber ich wusste nicht, dass es so geringe auswirkungen hat, wenn man keinen turbo hat.
    "blauäugig" dachte ich halt - ok investierst du so um die 1000 euro und hast eine deutliche steigerung (mind 10%) zu verbuchen - aber vielmehr wollt ich sicher nicht ausgeben - wofür auch - dann hätt ich mir gleich eine bessere motorisierung kaufen können.

    best thx auf jeden fall..

    und genau die persönlichen erfahrungen sind es, die sehr wertvoll sind..

    lg