es hackt beim spielen,extra PC-Lüfter rein????

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • es hackt beim spielen,extra PC-Lüfter rein????

    hallo
    beim spielen kommt es nach einer zeit dazu,dass das spiel stehen bleibt und rückelt. laut everest hat der pc die folgenden temperaturen:
    cpu: 52
    motherboard: 42
    1.cpu/1.kern: 27

    wenn ich eine seite des gehäuses öffne und so offen lasse, läuft das spiel einwandfrei!
    einige meinten,dass die temperaturen im normalbereich sind aber wieso läuft denn das spiel beim geöffneten gehäuse viel besser?
    ich werde einen lüfter kaufen! da der pc keinen freien stecker mehr hat,also alle vom netzteil stammenden kabeln besetzt sind, muss ich einen lüfter mir holen,der ans board angeschloßen werden kann!
    ist so was für 6 € ok?
    sharkoon low noise-lüfter
    Modellnummer: S802520L-3
    Abmessungen (L/B/H): 80/80/25mm
    Volumenstrom: 43,2 m³/h
    Geräusch: 21 dB(A)
    Lüfterdrehzahl: 2000 U/min
    Ausführung: Low Noise
    Anschluss: 3-Pin mit Tachosignal


    danke
  • der pc ist weniger als ein jahr alt. ich habe drin die radeon3850 ati und 2cm darunter die tv-karte....das heißt zwischen dem graka-lüfter und tvkarte gibts nur weniger als 2cm!!! das könnte evtl der auslöser sein!
    aber ein zusätzlicher gehäuselüfter würde auch nicht schaden!

    also kann man den oben genannten lüfter ans board anschließen? und so würde er funktionieren?
  • Zitat:
    aber ein zusätzlicher gehäuselüfter würde auch nicht schaden!

    Schaden tut er nicht, passen tut er auch, aber soviel bringt er auch

    nicht.

    Die Fernsehkarte kannst Du ja versetzen.

    Ich würde noch mal nach 20 Min Spielen die Temps mit Everest messen,

    die 3850 wird da auch angezeigt.(brauchst aber glaub ich eine Vollvers.)

    Tschüss:rolleyes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andreberlin ()

  • also eigentlich liegen solche tempraturen noch im normalbereich.
    aber wenn es beim offenem geht kann es wirklich an der tempratur liegen...
    schau mal ob an deinem cpu kühler alles in ordnung is.

    mfg
  • wie hoch dürfen die temperaturen (cpu,mainboard,graka) beim spielen sein?
    nochmal nachgemessen




    Temperaturen in ruhe:


    Motherboard 34 °C (93 °F)
    hd3850 (in ruhe): 42 °C
    CPU 39 °C (102 °F)
    1. CPU / 1. Kern 19 °C (66 °F)
    1. CPU / 2. Kern 13 °C (55 °F)
    MCP 61 °C (142 °F)
    Aux 39 °C (102 °F)
    GPU Diode 43 °C (109 °F)
    ExcelStor Technology J340 [ TRIAL VERSION ]

    Kühllüfter
    CPU 1418 RPM

    ____________________________________________________________________

    temperaturen nach 30min spielen:

    HD3850: 62°C
    motherboard: 46°C
    CPU: 60°C
    1.CPU/1.Kern: 35°C
  • dass die cpu core temps im idle nich ganz hin hauen is eigentlich klar oder? demnach werden die wohl auch bei den last angaben nicht hinhauen.
    ich rate einfach mal und sage, du hast nen 45nm core 2?
    besorg dir mal die neuste version von coretemp

    und die northbridge wird auch im idle recht warm....
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • warum willst dir nen 80er lüfter kaufen? Oo

    nimm lieber 120er die sind viel leiser

    kaum hörbar

    achte auch auf guten airflow

    sprich einer vorne der nach hinten bläst und platziere einen hinten der die warme luft aus dem gehäuse saugt
    cpu: [email protected],6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!
  • viola schrieb:


    Motherboard 34 °C (93 °F)
    hd3850 (in ruhe): 42 °C
    CPU 39 °C (102 °F)
    1. CPU / 1. Kern 19 °C (66 °F)
    1. CPU / 2. Kern 13 °C (55 °F)


    also bei deinen kerntemps kann da was nicht stimmen.....oder ist deine raumtemperatur -10°?

    oder ist das der delta wert......dann würd ich mir wirklich ernsthafte sorgen machen ;)
    cpu: [email protected],6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!
  • Den Angaben zu folge, kann ich nur vermuten, dass die Temperaturen der Graka zu hoch sind und dann bei Geschlossenem Gehäude die Luftzirkulation für die GPU nicht ausreicht, bzw. die Luftverwirbelungen zu stark in deinem Gehäuse sind, da es ja bei geöffneter Seitenwand läuft.

    Also ich würde prüfen, ob man die Luftzirkulation in dem Gehäuse optimieren kann, also unten in der Front einen saugenden 120er Lüfter (mit Filter) einsetzen und hinten in der höhe der CPU/GraKa einen 120er oder zwei 80er/90er Lüfter ohne Filter herauspustend einsetzen. So sollte es schon besser laufen.
    Diese Optimierung habe ich bei mir gemacht, da mein Gehäuse im Computertisch steht und die selben Probleme bei Spielen machte. Seit dem läuft es aber einwwandfrei, und ich könnte noch einen im Gehäuse ganz oben um Deckel einbauen, damit die warme Luft auch noch oben aus dem Gehäuse transportiert wird, aber das ist bis jetzt nicht nötig.