Kaninchen haart

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaninchen haart

    Hi!

    In letzter Zeit verliert mein Kaninchen immer sehr viele Haare an fast seinem ganzen Fell. Wenn man es streichelt fallen schon die Haare herunter und wenn man ein kleines bisschen zupft kann man sogar kleine Büschel auszupfen.

    Jedoch hab ich das Gefühl das sein Fell sehr dick u. dicht ist und bisher sind auch noch keine kahlen Stellen sichtbar.

    Kennt sich jemand damit aus?

    Mfg
  • Hallo aTi_,

    da wäre gut zu wissen, wo sich das Kaninchen aufhält - im Freien oder im Haus? Oder wurde das Tier für den Winter von draußen ins Haus umquartiert.
    Dann würde ich sagen, es ist ihm zu warm und es wirft überflüssige Wolle ab.

    Ist das Tier schon immer im Haus, dann würde ich es mal vorsorglich auf Parasiten untersuchen.

    Die dritte Möglichkeit: Ist das Tier weiblich - könnte es tragend sein?
    Denn kurz vor dem Werfen würde Wolle zum Auspolstern des Nestes benötigt.

    Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. :)

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Also das Kaninchen befindet sich in einem "Nebengebäude" wo es kaum kälter als 10 C° werden kann, von Parasiten hab ich vorher nicht bemerkt, wobei ich es vorher nicht direkt darauf untersucht habe.

    Und ja es ist weiblich, jedoch hat es keinen Konntakt zu Männchen, von daher würd ich tragend ausschließen.

    Mfg
  • Ich würde sagen das ist normal. Tiere bekommen wenn es Winter wird ihr Winterfell und dazu muss das Sommerfell raus. Was mich jedoch wundert ist, dass das erst jetzt passiert.
    Ist das möglicherweise diesen Herbst oder so schonmal vorgekommen? Falls ja ist es doch etwas anderes als der Fellwechsel.

    Phunny
  • Hi,
    ich habe 2 Hasen, davon ist eins ein Löwenköpfchen, mit einem dunkel blonden Fell, immer bei einer bestimmten jahreszeit (so um den winter rum) verliert es seeeeehr viele haare! Wie du beschrieben hast, ma kann sie "rausrupfen" - es hört nicht auf, es sind kleine weiße feine härchen! Dem Tier geht es immer noch gut! - Ob wohl wir einmal Fliegenbefall hatten...dabei ist die häsin gestorben, wir mussten die einschläfern lassen, weil sie von innen von den maden aufgefressen worden ist (Die fliegen wurde durch das kot von ihr angelockt! Sie hatte durchfall!) :( - Dem männchen geht es aber immer noch gut!

    Achte darauf:
    -Wenn kahle stellen auftreten, dann geh zum tierarzt, wenn nicht, dann ist es wie bei meinem, es ist einfach nur fellwechsel!
    -Untersuch es einfach mal auf Parasiten!

    GreeZ

    GrashÜpfeR
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]>>>[/color]I H4cKeD 127.0.0.1[COLOR="darkred"]<<<[/color]
    [COLOR="Black"]Mei[COLOR="Yellow"]n[/color] Rech[/color]enkn[COLOR="Yellow"]echt[/color]![/SIZE]
  • Is doch normal. Es ist Winter... Die rupfen sich das Fell auch selbst und bauen sich damit kleine Nester, in die sie sich reinkuscheln können. Wenns draußen so kalt wird kannst du ja eine Extraladung Stroh ins Gehege geben.

    Ich hatte fast 15 Jahre lang Kanninchen und die haben das jedes Jahr so gemacht. Mach dir da mal keine Sorgen. Solange deine Tiere nicht ganz kahl werden... :D