Skript für linux umschreiben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Skript für linux umschreiben

    Hi FSB'ler,
    ich habe folgendes skript aus einer batch datei, was es macht erkläre ich weiter unten:

    Quellcode

    1. curl "http://192.168.100.1/goform/InitialScan" -d "mCmInfoDsFreq1=570000000&mCmInfoUsId1=9"
    2. REM Warten
    3. ping -n 15 127.0.0.1 >NUL
    4. REM Ändern der MAC-Adresse FRITZ!Box Fon WLAN 7170 Firmware-Version 29.04.49
    5. @echo off
    6. echo Aktuelle Zeit: %time%
    7. echo Die Sekunden: %time:~6,2%
    8. echo Die Minuten: %time:~3,2%
    9. set Zeit1=%time:~6,2%
    10. set Zeit2=%time:~3,2%
    11. echo %Zeit1%
    12. echo %Zeit2%
    13. @echo off
    14. curl "http://192.168.100.1/loginData.htm?loginUsername=admin&loginPassword=motorola&LOGIN_BUTTON=Login " >nul
    15. curl "http://192.168.100.1/reset.htm?reset_modem=Restart+Cable+Modem" >NUL
    16. REM Passwort übertragen. Anstelle der XXXXX in der nächsten Zeile natürlich das eigene Passwort eintragen.
    17. curl "http://192.168.178.1/cgi-bin/webcm" -d "getpage=..%%2Fhtml%%2Fde%%2Fmenus%%2Fmenu2.html&login%%3Acommand%%2Fpassword=*******"
    18. REM Neue MAC eintragen
    19. REM Bis zum nächsten REM steht alles in einer Zeile, vor und nach -d ist ein Leerzeichen (die Riesentaste in der Mitte ganz unten)
    20. curl "http://192.168.178.1/cgi-bin/webcm" -d "getpage=..%%2Fhtml%%2Fde%%2Fmenus%%2Fmenu2.html&env%%3Asettings%%2Fmacdsl=00%%3A15%%3A0c%%3A4a%%3A%Zeit1%%%3A%Zeit2%"
    21. REM Hier war das REM
    22. REM Warten
    23. ping -n 15 127.0.0.1 >NUL
    24. REM Und fertig
    25. Exit
    Alles anzeigen

    Also: es ändert die Mac-Adresse der Fritzbox und startet mein Kabelmodem neu. Dies ist für mich die einzige Möglichkeit, an eine neue IP zu kommen (ich bin Kunde von KabelDeutschland!)
    Nur würde ich dieses skript gerne auf der fritzbox laufen lassen, die ja mit Linux arbeitet.
    Kann mir jemand das Skript für linux umschreiben?
    Ich glaube vieles, z.B. am Anfang das mit der Uhrzeit ist völlig überflüssig,
    Also schon mal vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen!
  • Hi,

    ich hab keine FritzBox, kann das Script deswegen auch nicht testen. Aber so in etwa kanns bleiben:

    Shell-Script

    1. #!/bin/sh
    2. # curl muss natürlich installiert sein (Ubuntu: sudo apt-get install curl)
    3. curl "http://192.168.100.1/goform/InitialScan" -d "mCmInfoDsFreq1=570000000&mCmInfoUsId1=9"
    4. # Warte 10 Sekunden
    5. sleep 10
    6. # oder
    7. # ping -c 15 127.0.0.1 > /dev/null
    8. # Ändern der MAC-Adresse FRITZ!Box Fon WLAN 7170 Firmware-Version 29.04.49
    9. datum=$(date)
    10. sekunden=$(date "+%S")
    11. minuten=$(date "+%M")
    12. echo "Aktuelle Zeit:" $date
    13. echo "Die Sekunden:" $sekunden
    14. echo "Die Minuten:" $minuten
    15. curl "http://192.168.100.1/loginData.htm?loginUsername=admin&loginPassword=motorola&LOGIN_BUTTON=Login " > /dev/null
    16. curl "http://192.168.100.1/reset.htm?reset_modem=Restart+Cable+Modem" > /dev/null
    17. # Passwort übertragen. Anstelle der XXXXX in der nächsten Zeile natürlich das eigene Passwort eintragen.
    18. curl "http://192.168.178.1/cgi-bin/webcm" -d "getpage=..%%2Fhtml%%2Fde%%2Fmenus%%2Fmenu2.html&login%%3Acommand%%2Fpassword=*******"
    19. # Neue MAC eintragen
    20. # Bis zum nächsten REM steht alles in einer Zeile, vor und nach -d ist ein Leerzeichen (die Riesentaste in der Mitte ganz unten)
    21. curl "http://192.168.178.1/cgi-bin/webcm" -d "getpage=..%%2Fhtml%%2Fde%%2Fmenus%%2Fmenu2.html&env%%3Asettings%%2Fmacdsl=00%%3A15%%3A0c%%3A4a%%3A$sekunden%%3A$minuten"
    22. # Hier war das REM
    23. # Warte 10 Sekunden
    24. sleep 10
    25. # oder
    26. # ping -c 15 127.0.0.1 > /dev/null
    Alles anzeigen

    In den curl-Befehlen musst du vielleicht noch wegen den Sonderzeichen schauen. Ich meine, dass dort nur für ein Sonderzeichen lediglich ein %-Zeichen hinkommt. Die Kommentare werden mit einem # eingeleitet.

    Gruß