5400rpm und esata, lohnt sich das?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 5400rpm und esata, lohnt sich das?

    Hi, wollte mir jetzt ne 2,5" Festplatte holen.
    Sollte ne 320GB Platte werden.
    Nun meine Frage, ob sich bei 5400rpm esata überhaupt lohnt, oder ob die Übertragungsgeschwindigkeit nicht sehr viel schneller ist als normales USB2.

    Anmerkung: Festplatte ist im Gehäuse über sata verbunden.

    Wäre super, wenn sich da jemand mit auskennt, bzw schon Erfahrungen gemacht hat und diese mir mitteilen könnte.

    Schonmal Danke im Vorraus

    MFG Leo89
  • über USB sind es nur gute 30MB


    Das sind dann aber seeehhr gute 30MB :D:D
    Also:

    eSata ist wirklich das beste und schnellste, aber am besten wäre natürlich, wenn du beide Anschlüsse hättest (USB und eSata).
    Denn es haben nicht sehr viele PCs einen eSata anschluss und das ist dann doch n bischen schlecht :D:D

    mfg
    Creed007
  • hoi, danke für eure antworten.
    Jaa, hat natürlich usb und esata.
    Wollte ja auch nur wissen ob die Platte die Geschwindigkeit überhaupt mitmacht.
    Und 30mb, naja, zu spitzenzeiten komm ich auch so auf 29mb, aber meisst nur ca 20....

    also werd ich mir wohl nun so eine 2,5" Platte holn mit esata und usb.
    MFG Leo89
  • mruniverse hat recht, aber ist denn SATA3 überhaupt schon auf dem Markt? Ich dachte das wird noch entwickelt.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:

    aber ist denn SATA3 überhaupt schon auf dem Markt? Ich dachte das wird noch entwickelt.



    hm.. so genau weis ich das nich... ursprüunglich hieß es 2009... aber ich glaube mich erinnern zu können, das es schon einige produkte gibt mit S-ATA III

    denn nehm wir halt aus meinem obigen die 600 MByte/s raus... bleiben trotzdem noch die 150, 300 MByte/s... was ja immernoch ein vielfaches von USB 2.0 is.... :D

    mfg
  • mruniverse schrieb:

    bleiben trotzdem noch die 150, 300 MByte/s... was ja immernoch ein vielfaches von USB 2.0 is.... :D

    Stimmt, aber außer SSD-Platten nutzt eigentlich auch keine Platte diese Geschwindigkeit aus :D
    Aber wenn man eSata hat sollte man es nutzen, denn selbst wenn die Platte nur 65MB/s liest lohnt es sich schon und wenn sie langsamer ist hat man ja auch nichts dabei verloren.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]