Anschraubmoment bei hängenden Sanitärprojekten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anschraubmoment bei hängenden Sanitärprojekten

    Hallo Board,
    ich möchte meine Sanitärobjekte Toilette und Bidet wandhängend anbringen. Es soll gut halten, aber ich möchte die Keramik nicht durch zu starkes Anziehen der Befestigungsmuttern schädigen.
    Kennt jemand das richtige Anzugsmoment für die Befestigungsmuttern?
    Ein Bidet ist mir schon gerissen ...

    Gruß
    Piliote
  • Also ich kann sagen dass ich schon einige Sanitaerobjekte (wandhaengende Bidets, Toiletten und Waschtische aso.) montiert habe.

    Allerdings habe ich noch nie etwas von einem erforderlichen oder empfohlenen Drehmoment gehoert oder gelesen. Habe auch noch nie einen Sanitaer-Monteur mit einem Drehmomentschluessel auf der Baustelle gesehen.

    Die Teile brechen eigentlich nur wenn der Untergrund (Kacheln) uneben ist. Am besten vorher üeberpruefen.
    Stellt sich jetzt die Frage ab wann ist einen Wand uneben? - hm relativ, warscheinlich gibt es keine ebenen Waende.

    Solltest du dir nicht sicher sein, empfehle ich dir einen duennen (1-2 mm) Karton, besser Gummi oder eine dickere Kunststoffolie o.ä. zuzuschneiden (in der Groesse der Auflageflaeche) und zwischen Wand und Objekt legen. Anschliessend mit Gefuehl vorsichtig anziehen.

    Abschliessend mal vorsichtig mit Sitzprobe testen. Sollte es sich dann noch bewegen, nochmal leicht nachziehen und sich so dem optimalen Befestigungsgrad naehern.
    [SIZE="1"]Ich bin für klare Hierarchien. Gott hat ja auch nicht zu Moses gesagt: 'Hier Moses, ich hab da mal was aufgeschrieben, was mir nicht so gut gefällt. Falls du Lust hast, schau doch da mal drüber.' Nein, da hieß es: Zack, 10 Gebote! Und wer nicht pariert kommt in die Hölle. Bums, aus, Nikolaus.[/SIZE]
  • piliote schrieb:


    Ein Bidet ist mir schon gerissen ...



    du sollst es ja net mit voller gewalt anziehen, sowas muss man mit gefühl anschrauben und ab und zu testen ob es wackelt.

    Also ich hab für sowas noch nie nen drehmoment schlüssel gehabt geschweige irgendwo gesehen auf der baustelle.

    Einfach ein bissl anziehen und probieren ob es fest ist.

    Gruss von einem der so was gelernt hatt (mit gesellenbrief sogar) :löl:
  • Hallo zusammen,
    ich habe mir mal eben den Montageplan eines bidet von Villeroy & Boch angesehen und kann dir sagen, dass selbst da nicht vermerkt ist, dass die schrauben mit einem Frehmoment angezogen werden müssen.
    Es ist eben eine Gefühlssache. Einfach vorsichtig anziehen und spätestens wenn du ein sehr leises knirschen hörst aufhören. So habe ich das bis jetzt immer gemacht und alle wo ich montiert habe hängen noch und sind ganz :D

    mfg coschi
  • Also ich muss dir sagen dass ich diesen Beruf erlernt habe. Also nicht Hängeklo aufhänger sondern Heizungs monteur inklusive Sanitär. Von einem Drehmoment hab ich in meiner ganzen Lehrzeit nichts gehört. Wie schon erwähnt ist das ganze eine reine Gefühlssache.wenn du merkst das es fest is hör auf zu drehen. Vor allem dann wenn du das Keramik hörst.

    Jaja da gibt es ein geräusch....hört sich in etwa an wie wenn man Sand an den Schuhen hat und läuft über fliesen. Dann echt aufhören. Aer trotzdem fest ist und bleibt fest. Denn nach fest kommt ab.

    MFG
    Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!