WLAN-Passwort

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WLAN-Passwort

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne mein Notebook mit dem häuslichen Internet verbinden. Nur leider habe ich das PW nicht mehr.

    Auf meinem Desktop-PC ist dieses allerdings noch gespeichert, da ich mit diesem standartmäßig ins Internet gehe.

    Gibt es eine Möglichkeit, das auf meinem Desktop in Sternchenform angezeigte Passwort sichtbar zu machen, damit ich dieses dann auf mein Notebook übertragen kann?


    Würd mich sehr freuen, wenn mir hier weitergeholfen werden könnte.



    lg Granaaade

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von granaaade ()

  • Ich glaube ich hab was du suchst ;)
    Guckst du hier:
    PantsOff! Informationen

    Wenn das deine Frage löst, vergiss nich den Thread zu schliessen...
    mfg, Willy
    [SIZE=2]1. Der Vorteil von Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger!
    2. [/SIZE]Das Menschliche an Computern ist ihre Gewissenlosigkeit!
    [SIZE=2] 3. [Meine Blacklist]::[Meine Uploads]::[Mein Lebenslauf]::[/SIZE][SIZE=2][Mein Profil][/SIZE][SIZE=2]



    [/SIZE]
  • Leider funktioniert das Prgramm nicht. Habe das ganze mal als Screen angehängt.






    Edit: Ich denke das liegt daran, dass die angezeigten Sternchen nicht der tatsächlichen Menge an Zahlen/Buchstaben entspricht. Ich meine mich daran zu erinnern, dass das Passwort um einiges länger war.
  • granaaade schrieb:


    Edit: Ich denke das liegt daran, dass die angezeigten Sternchen nicht der tatsächlichen Menge an Zahlen/Buchstaben entspricht. Ich meine mich daran zu erinnern, dass das Passwort um einiges länger war.


    Stimmt, das PW wird in gekürzter Form wieder gegeben.

    Hast du auf den Router mit Kabel zugriff?

    Wenn ja, kannst du das PW im Router neu generieren bzw. ein neues PW vergeben und dann mit diesem PW auf das W-Lan zugreifen
    Allerdings müsstest du den anderen Rechner die per W-Lan eine Verbindung aufbauen wollen, ebenfalls das neue PW eingeben.
  • Nein, leider hab ich nur per WLAN Zugriff.
    Ich habe aber gehört, das mein bereits eingegebenes Passwort irgendwo anders abgespeichert sein soll. Da der Computer das Passwort ja behalten hat, muss er ja von irgendwo darauf zugreifen können.
  • Puh keine Ahnung, was genau das für ein Gerät ist.

    Ich hätte auch schon längst ein neues Passwort genommen, wenn es möglich wäre. Leider steht der Router bei meinem Mitbewohner im Zimmer, der erst im nächsten Monat wiederkommt. Und so lange wollte ich dann doch nicht warten. :)
  • Der Router (Gateway-Adresse) fängt bestimmt mit 192.168.x.x an, oder.
    Wenn du dann die komplette IP-Adresse z.B. 192.168.1.1 eingibst, kommst du im Prinzip auf den Router.
    Dort kann man dann eventuell das PW für den W-Lan zugriff ändern sofern der Router selbst nicht mit einem PW-Schutz ausgestattet ist.
  • Du willst ein WLAN-Profil von PC1 exportieren und woanders am PC2 importieren...

    Also in die Kommandozeile!

    netsh wlan show profiles --> Siehste was es so gibt

    netsh wlan export profile name=”profilname” folder=”destinationfolderpath“

    exportiert das Profil an angegebenes Ziel

    netsh wlan add profile filename=”filename” user=”[current|all]“

    importiert das Profil und weist es Benutzerkonton zu

    LG Mirculix
  • Da komme ich dann nicht mehr mit. :)

    Wär schön, wenn du das einem unerfahrenen PC-User verständlich machen könntest. Ich verstehe leider weder die Abkürzungen noch irgendeinen sonstigen Befehl.
  • Du kannst einfach das Programm "wzcook" nehmen (ist im Aircrack-Paket mit drin), das liest die von Windows gespeicherten Passwörter aus und speichert sie unter C:\wepkeys.txt (nicht vom Namen verwirren lassen, geht auch für WPA ;) ) im HEX-Format. Windows kommt damit klar, du kopierst dann als Passwort einfach den HEX-String ins Passwort-Feld.

    aircrack-ng.org/doku.php?id=do…4b3d7894d7b945d4eab13e206
    und da die Datei aircrack-ng-1.0-rc1-win.zip runterladen!

    Aber übrigens steht normalerweise das WLAN-Passwort auch unverschlüsselt im Router!


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von undeath ()

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht einmal, wie ich Aircrack, bzw. wzcook zum Laufen bekomme.
    Ich hab zwar die Windows-Version heruntergeladen, finde aber keine ausführbare Datei im extrahierten Zip-Verzeichnis.

    Würd mich über eine etwas genauere Anleitung für einen eher unbewanderten User freuen. :)
  • im /bin/ Unterordner ist die wzcook.exe drin!


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Gerne :)
    Am PC1 also dem Quell-PC
    Start ausführen
    "cmd" <Enter>

    "netsh wlan show profiles" <Enter>
    Namen des Wlan Profiles um das es Dir geht merkst Dir als "Variable 1"

    "Variable 2" kommt noch dazu, ist irgendein Zielpfad Deiner Wahl ,
    zb "T:\Tranfer\"

    netsh wlan export profile name=”"Variable 1"” folder=”Variable 2“ <Enter>

    Dann hast Du Datein in denen das Profil drinnen ist an Deinem Zielpfad, also zB am USB-Stick.

    Am ZielPc steckst den Stick an
    Kopierst, den Inhalt des WLAN-Profilordners am besten unter einen Ordner wie "C:\Transfer\" Den Namen der Profildatei merkst Dir als "Variable 3"

    Start ausführen
    "cmd" <Enter>
    "C:" <Enter>
    "cd C:\Transfer\" <Enter>
    "netsh wlan add profile filename=”Variable 3” user=”[all]“ <Enter>

    importiert das Profil und weist es allen Benutzerkonton am ZielPC zu

    LG Mirculix
  • welchen wlan router nutzt du denn?
    bei AVM Fritz steht der schlüssel normalerweise auf der Geräterückseite
    wenn er da nicht steht dann auf der beiligenden cd hülle gucken...
    oder 192.168.178.1 oder fritz.box unter wlan gucken


    bei allen anderen Wlan routern vegibt man selbst den Schlüssel...

    also 192.168.1.1 oder 192.168.2.1 (sollte T-COM sein)
    [FONT="Comic Sans MS"]das leben ist zu kurz, um alles zu wissen[/FONT]
  • Danke für die vielen Antworten.

    @ undeath: Ich bekomme bei deiner Lösung leider die Meldung, ich sei nicht als Administrator angemeldet. Diese Meldung kam auch, als ich mich als Admin eingeloggt habe. (nutze Windows Vista)

    @ Miraculix: Der erste Teil funktioniert super, ich hab die Datei jetzt auf den anderen PC kopiert. Gebe ich nun allerdings den Befehl

    netsh wlan add profile filename=”Variable 3” user=”[all]“

    ein, kommt die Meldung, dass der Befehl nicht gefunden wurde. Die Variable 3 habe ich natürlich durch den Dateinamen ersetzt. Benutzen tue ich Windows XP mit dem 2. Computer.
    Wenn du weißt, welche Ursache die Fehlermeldung hat, würd ich mich sehr über weitere Hilfe freuen. :)
    Ansonsten: Super beschrieben.

    @ wildthing: Das ist irgendein anderer Hersteller, aber mit 192.168.1.1 habe ich Zugriff. Da ich jedoch hier die Benutzerdaten benötige, zu denen ich im Augenblick keinen Zugriff habe, ist diese Option (im Moment) leider nicht möglich.

    @ stonedman: Deine Lösung habe ich noch nicht ausprobiert, werd erst einmal warten, ob Miraculix vllt. weiß, was ich falsch gemacht habe. Wäre natürlich schön, wenn ich das ganze ohne irgendwelche Programme, von denen ich sowieso keine Ahnung hab, lösen könnte. Deshalb bevorzuge ich Miraculix Lösung erst einmal. :)
  • Du hast nix falsch gemacht. Aber: In der Angabe stand nix vom BS vom 2. PC. Ich dachte ich an 2 Vista-PCs, da hätte es mit meinem Weg gefunzt.

    Und von XP zu Vista ist das Format aufwärtskompatibel bei der Aktion "WLAN-Einstellung Export". Aber andersrum?

    Die Frage ist also geht dass auch abwärts... Ich seh da eher schwarz.
    Und hab auch kein XP am Ort um das auszuprobieren ob die Formate bei den Transferdateien eben doch abwärtskompatibel sind und eingelesen werden können.

    Jedenfalls Unter XP wäre der Drahtlosnetzwerkinstallations-Assistent die Option dafür, Im Drahtlosnetzwerkinstallations-Assistent gibt es das Menü mit dem Flashlaufwerk, dessen LW-Buchstaben (dort wo die WLAN-Konfig-Datei ist) anwählen kann. Aber wie gesagt abwärtskompatibel von Vista zu XP ist sehr fraglich.

    Sollte das nicht gehen, schau in die Datei die Du erstellt hast (*xml)
    Da steht was von "keyMaterial". Aus dem müsste der Schlüssel extrahierbar sein. Fragt sich wie.

    Oder ganz simpel wie oben erwähnt:
    Es soll Anbieter geben, die kleben die Keys auf die Unterseite der Geräte

    Ad wzcook.exe Rechtsklick "als Admin ausführen" geht nicht? Kompatibilität auf XPSP2 stellen vielleicht...

    WirelessKeyView klingt auch nach einer möglichen Lösung... Vor allem das Ding kann lt. Homepage unter Vista und XP arbeiten.

    Sorry, aber gegen die mangelnde Anwärtskompatibilität von Programmen kann ich nicht viel machen. Da braucht man meistens extra Software.

    mfg
    M