Semesterticket????

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Semesterticket????

    Ich hab mal ne Frage bezüglich Semesterticket?

    Ich bin nun seit ein paar Monaten fertig mit meinen Studium zur Zeit arbeite ich im Ausland!

    Wenn ich aber in Deutschland bin muß ich jeden Tag nach Berlin pendeln! Kann ich mich in irgendeine Fh oder Uni einschreiben, um das Semesterticket zu bekommen. Bekommt das irgendeine Behörde mit?

    Gruß Casiopee
    "soccer ball is friend of mine"
  • Hallo,

    die Frage überrascht doch sehr. du arbeitest im ausland bekommst geld und kannst dir dann die monatskarte nicht leisten???????
    Aber egal war ja nicht die Frage. Du kannst di natülich einschreiben in der Uni oder FH in Berlin. mit studiumgebühren bezahlen bekommst du dann auch das semesterticket. dürfte den behörden egal sein.

    gruss holger4211
  • also du hast natürlich das recht dich an jeder hochschule einzuschreiben (auch nur wegen des semestertickets ;) )

    ich weiß jetzt nicht ob es in berlin auch die studiumsgebühren gibt (also zusätzlich zum semesterbeitrag, meistens sind das 500e)

    dann müsstest du einfach mal gegenrechnen was sich lohnt
    12monate normales ticket kaufen
    oder
    2 semester einschreiben


    fairerweise muss man natürlich auch sagen, das du dadurch auch nem anderen den "platz wegnimmst"
    also wenn du dich dazu entschließt dann nimm bitte nen studiengang ohne NC beschränkung

    viel spass noch
  • Sozialschmarotzer

    So, um nicht weiter OT zu schreiben nur in der Edit-Funktion:
    Jo, hast du eigentlich recht.
    Aber ich finde es noch schlimmer, wenn du jemandem evtl. seinen Studienplatz wegnimmst. Den wir Steuerzahler noch bezahlen (dafür du mitunter ein paar cent sparst)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gladiator10 ()

  • Wird nur als "Zweitstudium" möglich sein und auch dann wird es sich nicht lohnen, wenn Du überhaupt als "Zweitstudent" ein Semesterticket erhälst?! Wie teuer wäre denn ein Monatsticket für Dich? Mehr als 125€?

    Meine Empfehlung: Monatsticket kauf & Ärger ersparen!
    [FONT="Arial Black"]verbringe die zeit nicht mit der suche nach hindernissen; vielleicht ist keines da.
    [SIZE="1"]franz kafka[/SIZE][/FONT]
  • Also ich denke das sollte kein Problem sein.
    In Berlin werden soweit ich das bis jetzt gesehen habe die 500 eus Gebühren nicht erhoben, sondern blos die Semsterbeiträge, wovon knapp 50 eus für das ticket sind (laut Asta der tfh-Berlin). So hast du bissi was über 130eus im halben Jahr. Mit den Prüfungen musst du dir auch keine gedanken machen,wenn de dich nicht anmeldest fliegst du auch nicht raus ;) wichtig ist nur zurück melden und einen Studiengang nehmen der keine Praktikas beinhaltet oder sonst welche sachen wo man anwesend sein muss, kann blöde Fragen aufkommen lassen.
    Am einfachsten bekommst die Kosten, welche Fächer NC-frei sind, usw. wenn de dich einfach mal als "interessierter neu Student" an die Studienberatungen der öffentlichen Hochschulen wendest.

    Achja und in wieweit das Tickte auf deiner Strecke gültig ist solltest auch erstmal in Erfahrung bringen,wenn du es nochnicht weist ;)

    ist schon eigentlich ne tolle idee auch wenn se nicht ganz so "Umweltfreundlich" ist :)

    greetz

    vill
  • Also wer ganz normal arbeiten geht d.h. mehr als 20Std/Woche im NEBENERWERB, bekommt in Deutschland den Status als Student (im Erststudium) AB ERKANNT! Wenn Du nicht riskieren möchtest, dass Du alle so erlangten Leistungen am Ende voll zurückzahlen musst, würde ich drauf verzichten bzw. mich als Student im Zweitstudium einschreiben. Nur ob dann auch nur die 130€ erhoben werden, das wage ich arg zu bezweifeln...
    [FONT="Arial Black"]verbringe die zeit nicht mit der suche nach hindernissen; vielleicht ist keines da.
    [SIZE="1"]franz kafka[/SIZE][/FONT]
  • Ich glaube das es kein Problem ist dir ein Semesterticket zu sichern. Du kannst dich ja in einem zulassungsfreien Studiengang eintragen, da nimmst du auch niemanden einen Platz weg. Kenn z.b. einen Doktoranten der auch an meiner Uni eingeschrieben ist und das Semesterticket nutzt.
    Jedoch glaube ich das der finanzielle Aufwand sich nicht lohnt. Du musst ja sicherlich Studiengebühren zahlen (in HB wo ich studiere entfällt das Gott sei dank), außerdem musst du ja nach einer bestimmten Anzahl von Semestern 12-14 überziehunggebühren zahlen...Von daher die Frage ob sich das lohnt..
  • hast du mal dran gedacht das dort mehr dran hängt bis auf das semester ticket ?

    Krankenversicherung
    Rentenversicherung
    Studentenzuschüsse für die Stadt Berlin ...


    verbaust dir die Chance dann irgendwann mal wirklich ein gewolltes zweit Studium zu absolvieren.

    Also meine meinung ist, dass ich es eine Frechheit finde, dass du über sowas nachdenkst. Wenn du Arbeitest dann zahl gefälligst deine Steuern und dein Ticket wie jeder andere Bürger das auch muss.
    Wenn du dich als Student anmeldest liegst du anderen auf der Tasche obwohl du dies nicht nötig hast. Ich würde mich schämen für sowas. Denk vielleicht lieber mal über einen Wohnort wechsel nach wenn du dir das Pendel nicht leisten kannst/willst

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hero2000 ()