Update / Umdate?

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Update / Umdate?

    hey,
    habe bisher XP 32bit mit 2 GB ram. Ich möchte mir nun weiteren RAM kaufen. Meinen gibt es aber nur um 2GB-Pack und da ich nicht einfach so einen weglegen, sondern wenn gekauft dann natürlich auch nutzen möchte, will ich wissen, ob es irgendeine Möglichkeit gibt mein XP 32bit auf ein XP 64bit up- oder umzudaten. Ich möchte halt meine bereits installierten Spiele, Treiber usw. behalten und nicht alles neu installien müssen - geschweige denn formatieren...
    Hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.

    gruß,
    alex1o23
    Bitte keine Anfragen mehr. Alles is down.
  • Also mir ist klar, dass ich etwa 3,2 - 3,5 mit 32bit nutzen kann, muss aber zu meiner scham zugeben, dass ich keine Ahnung hab, was das andere bedeuten soll, was du mir erzählt hast...
    Was genau ist eine RAM-Disk, wie werfe ich sie wo an und vor allem: was bringt mir das?

    Sollte ich auf Vista wechseln bringt mir das ja auch so viel nicht, da Vista dann ja den neuen RAm wieder selbst fressen würdest
    Bitte keine Anfragen mehr. Alles is down.
  • Eine Ramdisk ist ein virtuelles Laufwerk:
    So wie du mit zB VirtualCD CD-Laufwerke auf Harddisks emulisiert, emuliert die Ramdisk eine -kleine- Festplatte im Ram (mit eigenem Buchstaben etc).

    Die Ramdisk lebt nur einen Bootvorgang. Ihr Sinn ist es zB die pagefile.sys oder auch Dateien von Anwendungen aufzunehmen, die man oft braucht.
    Wenn Deine Anwendung keinen Hauptspeicher mehr hat und auf die Auslagerungsdatei greift, die ja dann in einer Ramdisk liegt gibt es fast keinen Geschwindigkeitsverlust.

    Diese Dateien sind vor dem Runterfahren wieder zu woanders zu sichern, oder auch das pagefile auszuschalten, da die Ramdisk und alles was auf ihr oben ist ohne Strom verschwindet.

    Die Suchworte für google lauten "4GB XP Ramdisk" und "4GB Vista Ramdisk". Gibt mehrere Anbieter, ich verwende gerade die QSoftRAMDisk (Testversion).

    Bisher läufts, ich hab aber nur die Swapfiles der VPCs hinein vorschoben. Und man merkt den Speedgewinn. Crack hab ich noch nicht gesucht, aber das hat Zeit bis nach der Testphase :-). Mal schauen ob das Ding noch Ärger macht, es ist doch noch eine Bastelei.

    Mit Vista64 (oder Server 2003, 2008, Linux Unix etc) wär das ganze halt professionell. Wieviel das auf Deinem PC bringt müßtest Du ausprobieren, hängt auch von Deinen Anwendungen ab.

    Sobald die 4GB da sind kannst ja einen Dualboot zwischen Vista64 und XP o.ä. ausprobieren.
  • danke schön!
    hast es so erklärt, dass sogar ich das gecheckt hab :rolleyes:

    Weiß denn die Ramdisk, welchen Speicher sie nutzen soll, oder greift sie automatisch auf irgendwelchen Speicher zu? ich weiß gar nicht wie das ist mit XP 32bit: erkennt dieses XP den 4ten GB einfach nicht, oder ist er nicht in der Lage ihn zu nutzen? Sollte er nämlich nicht erkannt werden, dann bringt mir die RamDisk ja gar nichts, oder?
    Und wie funktioniert das mit dem Speichern? Muss das manuel gemacht werden, oder passiert das automatisch? Und was ist, wenn der Rechner mal abschmiert - sind diese Daten dann trotzdem noch irgendwo (und sei es in einer älteren Version) vorhanden, oder hab ich dann ein "richtiges Problem"?

    Danke!
    alex1o23
    Bitte keine Anfragen mehr. Alles is down.
  • Ich kanns nicht überprüfen, aber ich nimm an RD bedient sich einfach irgendwo in den 4G.

    XP zeigt die zu keinem Zeitpunkt die ganzen 4GB Ram an, also nimm ich an, es soll sie zumindest seit SP1 nicht erkennen und deswegen auch nicht nutzen /adressieren

    Die Ramdisk kommt weit genug vorne in er XP-Laderei dran um ihren Anteil vom Speicher zu holen, sodaß XP von dem was nach der Ramdisk übrig ist die rund 3.2 GB bekommt, die es adressieren kann.

    Speichern geht nicht automatisch solange Du Dir kein Skript schreibst, dass zB beim Runterfahren alles woanders hinkopierst. Das ist aber bei SWAP-Files weniger ein Problem, wenn es weg ist, wirds beim nächsten Booten halt neu angelegt. Es gibt irgendwo in den Richtlinien die Option "Die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen", das kannst Du auch ankreuzen.
    mfg
    M