Versicherungsproblem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Versicherungsproblem

    Hallo Freesoft-Board Gemeinde,

    ich habe folgendes Problem. Ich war bis Juli diesen Jahres bei meinen Eltern Familienversichert, ich habe auf 400 EURO Basis gearbeitet und bin gleichzeitig zur Schule gegangen. Da ich über 24 bin, hat die Familienversicherung bis zum Juli gegriffen. Danach hab ich mich nicht extra freiwillig versichert. Nun teilt mir meine Versicherung mit, dass ich von Juli bis Dezember die Beiträge nachzahlen soll, so um die 150 EURO je Monat. Seit Dezember habe ich wieder einen FUll-Time Job.
    Meint ihr ich muss die Versicherung nachzahlen obwohl ich in dem Zeitraum nicht beim Arzt war?
    Hab echt keine Mittel 600 EURO nachzuzahlen!
    [FONT="Arial"][SIZE="3"][COLOR="Yellow"]Wenn du diese Zeile markiert hast, bist du ein [COLOR="Sienna"]IDIOT[/color][/color][/SIZE][/FONT]
  • vermutlich wirst du an der Zahlung nicht vorbei kommen. Ich würde jedoch dem Gläubiger den Vorschlag auf Ratenzahlung machen. Z.B. je Monat 50 Euro wird in der Regel auch akzeptiert!
    ° fvjupiter
    ° grüßt freundlich
    _______________________
    Für einen neuen 26" Monitor hier [X] einen Nagel einschlagen .....
  • Hallo, kostenfreie Famlienversicherung bei den Eltern geht bei Schule/Studium bis zur Vollendung des 25. Lebensjahr + evtl. geleisteter Grundwehr- bzw Zividienst. Weder Schule noch Studium bis zum Vollendung des 23. Lebensjahr.

    Wie mein Vorredner schon sagte. Zahlen mußt Du schon wenn einer der o.g. Voraussetzungen nicht vorliegen.

    Grüße
    M. :happ:
  • mr110268 schrieb:

    Hallo, kostenfreie Famlienversicherung bei den Eltern geht bei Schule/Studium bis zur Vollendung des 25. Lebensjahr + evtl. geleisteter Grundwehr- bzw Zividienst. Weder Schule noch Studium bis zum Vollendung des 23. Lebensjahr.

    Wie mein Vorredner schon sagte. Zahlen mußt Du schon wenn einer der o.g. Voraussetzungen nicht vorliegen.

    Grüße
    M. :happ:



    aber auch eben nur so lange man in der ausbildung ist. wenn man selbst berufstätig ist gilt die familienversicherung so nicht mehr.

    und die wehrdienst- und zivildienstzeit wird voll angerechnet. auch bei kindergeld, so weit ich weis.
    bei wehrdienst ist es sogar so, dass zusätzlicher wehrdienst auch angerechnet wird. also wer insgesamt 23 monate beim bund war (9 monate grund und der rest freiwillig, mit mehr geld) darf auch 25 jahre plus 23 monate die versicherung, kindergeld und co haben. natürlich auch hier: nur in der ausblindung.