cpu- 3dmark vantage

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • cpu- 3dmark vantage

    Hallo Leute!:)

    Gleich mat zu Begin: Bin kein Profi!

    Also mein Freund hat einen AMD Phenom 9650 und eine 9800gt 512MB.
    Jetzt hat er 3dmark Vantage laufen lassen und hat bei CPU score ca.25000p
    und bei GPU ca5400. Insgesamt hatte er glaube ich 6400 score.
    Motherboard: Asus M2N-SLI DELUXE

    Ich habe einen Q6600 ,eine 8800gts 320MB und Corair XMS 800Mhz DDR2. Beim Test hatte ich CPU 21000p
    GPU 4100p(was eh klar ist) und insgeamt 5144p.
    Motherboard:Asus P5N-E SLI

    Ist der CPU von AMD so viel besser?

    Beide Systeme sind nicht Übertaktet und Original wie gekauft. Und beide MB haben das neueste BIOS.

    Nachtrag:Habe zum Test im Bios 10% höher getaktet von 2,40 auf 2,63Mhz und habe 22500 CPU score
    aber immer noch nicht 25000 wie mein Freund! Er hat einen besseren Arbeitspeicher hängt das vieleicht davon ab.(wieß leider nicht was für einen er genau hat). Hab in Bios wieder Standartwerte eingestellt!!!!

    GrußMaxl

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • Ich kann dazu nicht viel sagen, nur dass 3DMark Vantage mit nVidia PhysX seehr viel mehr Punkte an die CPU vergibt und PhysX hängt von der GraKa und/oder der Ageia PhysX Card ab (habt ihr wohl beide nicht).
    Da dein Freund eine 9800gt besitzt und du "nur" die 8800gts könnte da der Unterschied liegen, vor allem weil gerade PhysX von nVidia besonders verbessert wurde (nVidia hat dieses Jahr Ageia und somit die PhysX-Technologie aufgekauft).

    Wenn nun einer (oder beide) von euch einen PhysX-Treiber am laufen hat, soll er in
    Systemsteuerung > nVidia PhysX > Einstellungen
    die Hardware Device Selection auf "No Accerlation" stellen.
    Er wird sich wundern...

    mfg
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...
  • Hab jetzt mal denn neuesten Nvidiatreiber installiert:boing: schäm:depp:

    Habe jetzt die Physx in der Nvidiaseystemsteuerung stehen und aktiviert.
    Mein Q6600 läuft jetzt mit 2,63GHz(293MHz) statt 2,40(266MHz)(Läuft stabil und Temp passt).

    Bei 3dMark Vantage habe ich jetzt P5507 GPU4440 und CPU22398 aber
    trotzdem hat der Phenom9650(2,3GHz) meines Freundes um 3000 mehr bei CPU!!!

    Übertakten will ich nicht mehr aber vielleicht kann mir trotzdem wer sagen ob ein besserer Arbeitsspeicher abhilfe schafft?

    Wie gesagt bin kein Profi darum habe ich auch mit im BIOS befindlichen Overclocking Option zuerst um 5% und dann 10% mit der ich jetzt die 2,63GHZ habe eingestellt.

    Um eins vorwegzunehmen: Ich bin nicht neidisch auf in und gehe mir sicher nicht eine neue GraKa kaufen um was besseres zu haben wie er aber ich versehe nicht wie der Phenom mit 2,3GHz eine teutlich besser Leistung hat
    wie der Q6600 mit 2,63GHz( mit 2,4GHz hatte ich CPU 21000)

    Nachtrag:Habe meine Ramriegel falsch eingesteckt gehabt. Jetzt habe ich bei Vista Leistungindex bei Ram 5,3 statt 4,5 und CPUscore 23886 statt 22398.

    Vieleicht sollte ich mir doch einen anderen Arbeitsspeicher kaufen?

    Gruß,Maxl

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • Dir ist schon klar das der 3D Schwanzmark nichts über die wirkliche Spiele Leistung deines Rechners sagt. Der einzigst vernünftige verwendungszwecke für den 3DMark ist eigentlich die Stabilität und Temperaturen eines übertakteten Systems zu überprüfen.

    Das jetzt die AMD CPU besser ist würd ich nicht sagen. Dein Intel bassiert zwar auf einer älteren, dafür aber soliden Technik. AMDs Phenom CPUs sind zwar vom technischen Standpunkt viel Interessanter als die von Intel, dafür scheint es noch nicht richtig ausgereift zu sein.
    Naja, näheres kann man denk ich erst sagen wenn die Core i7 von intel weit verbreitet sind und unterstützt werden. Da diese ja den Phenom viel mehr ähnel wird die Software unterstützung denk ich mal auch für AMD mal wieder besser aussehen.

    MFG Aoshy
    [COLOR="Black"]Vista Home Premium 64Bit:[/color] [COLOR="DimGray"]Asus P5N-E SLI,[/color] [COLOR="Gray"]Intel Core 2 Duo E6420,[/color] [COLOR="DimGray"]4x Kingston 1GB DDR2-667,[/color] [COLOR="Gray"]Asus EN8800GT[/color]
    [COLOR="Navy"]Xubuntu:[/color] [COLOR="RoyalBlue"]EEE PC 900A[/color]
    [COLOR="Teal"]Microsoft Pocket PC Version 4.20.0:[/color] [COLOR="Cyan"]Yakumo delta 300 GPS[/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aoshy ()

  • Na ja ein Vorteil hatte der Test ja zumindest.
    Er hat gemerkt das der Speicher Riegel falsch eingesteckt war.:D

    Solche tests sind wie schon gesagt wurde nicht miteinander zu vergleichen.

    Es kann sein wenn Dein Kumpel ein Spiel spielt,dann Ruckelt es wie Sau und die Grafik sieht scheiße aus.
    Bei Dir hingegen läuft das Game Super.
    Was nützen einem da Punkte.

    Ok um sein System zu testen wo vielleicht eine Schwachstelle ist,ist ja ok.
    Aber keinen Punkte Vergleich zweier Systeme.Zumal noch mit unterschiedlichen CPUs und Arbeitsspeicher.

    Mein System ist im 3D Mark 06 mindestens 7000 Punkte hinter anderen vergleichbaren Systemen,aber was solls.Meine Spiele laufen alle Super und in den höchsten Auflösungen.


    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Danke für die Antworten!

    Wie gesagt will ich ja nicht unbedingt mehr Punkte erreichen wie er. Mich hats nur gewundert!!!

    Habe jetzt durch das bisserl Pimpen auf 2,6GHz 2mal Bluescreen mit KLIF.SYS fehler beim Start. Hab jetzt die RAMvolt von 1,8V auf 1.9V angehoben hoffentlich bringts was. Speicher habe ich Gestern 4 mal mit Memtest86 getestet ohne Fehler habe auch Prime95 1 Stunde laufen lassen ohne Fehler CPUtemp Max.58° ist auch OK. Schau ma mal!

    Gruß,Maxl
  • maxmalwieder schrieb:

    Danke für die Antworten!

    Habe jetzt durch das bisserl Pimpen auf 2,6GHz 2mal Bluescreen mit KLIF.SYS fehler beim Start.

    Gruß,Maxl



    Der KLIF.SYS fehler muss nicht zwingend mit Deiner Pimperei zu tun haben.
    Da diese Datei von Kaspersky ist.Gut Kaspersky wird beim Start geladen und wenn die CPU schneller als der Arbeitspeicher ist,dann kann sich da schon mal was verhaspeln.

    Aber Installiere Dir erstmal eine neuere Version von Kaspersky,wenn der Fehler noch nicht weg sein sollte.

    Prime 95 solltest Du mal über Nacht mindestens 5 bis 6 Stunden laufen lassen.Erst dann siehst Du ob Dein System Stabil läuft.

    Wenn Du Dein Board richtig Pimpen,Occen willst,dann solltest Du Dich mal mit diesem Tread hier auseinandersetzen.
    hxxp://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=279984

    hxxp ersetzen mit http



    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • @Firecat

    Habe KIS 2009 Vers8.0.0.506. Gibts da was neueres?

    Ich denke schon das der Bluescreen vom Arbeitspeicher kommt: habe mit
    Standarteinstellungen noch nie einen Bluscreen gehabt(4 Monate).

    Und weiter OC will ich nicht ohne WaKü die Northbridge des MB wird sehr warm
    wie in der Revolution OC Anleitung(bei dem LINK von dir) beschrieben wird.

    Habe habe damals( ohne OC) den Orig.NB Kühler gegen Zalmann ZM-NBF 47 getauscht
    das hat mir 6° gebracht( hatte vorher 53° IDLE).

    Habe danach den Originalen NB Kühler auf die SB montiert.(musste in ein bisschen verkleinern)

    Weiters habe ich 4 Gehäuselüfter( richtig montiert habe also durchzug).
    Das Problem der Temp. an der NB des MB ist bekannt und ist öfters schon im
    I-Net diskutiert worden.

    Nur will ich das es mit den 2,6GHz ohne Bluescreen läuft.

    Das mit den Ramriegel( falsch montiert) kam daher: Wie ich eine neu HDD montiert habe nutzt ich die gelegenheit um alles auszusaugen und habe die Ram rausgenommen. Beim zusammenbau habe ich darauf vergessen und und sie nebeneinander eingesteckt.

    Gruß,Maxl

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • Ja über die Verkabelung solltst Du nochmal drübergehen.:D

    Zu Deinem Arbeitsspeicher.

    Mein Sys ist ein Asus A8N32-SLI Deluxe Motherboard mit einen AMD 64 X2 Manchester mit 2X 2,8 Ghz getaktet.Sockel 939
    Arbeitsspeicher war bei mir anfangs Corsair Ram Riegel.
    Obwohl der Ram ein Low Latency Ram war,konnte ich mein System nur bis 2,4 Ghz takten.Ansonsten immer Buescreens.

    Dann hab ich mir von ADATA besseren Speicher besorgt.ADATA EXTREME Edition.Auch natürlich Low Latency.Aber mit dem Adata bin ich nur bis 2,6 Ghz gekommen beim übertakten.
    Hab alles mögliche versucht mit Bios Einstellungen.

    Jetzt hab ich den G Skill ZX PC3200 CL2 mit 2-3-2-5 im Dualchannel laufen.
    Seither keine Probleme mehr.

    Selbst mit Prime 95 11 Stunden dauertest keine Abstürze mehr.
    Hypertransportfrequenz und Taktung ergeben jetzt einen Hypertransport Takt von 936.
    Multiplikator ist jetzt auf 12x und der FSB auf 234 Mhz.
    Ich könnte also noch mehr Takten.Ich denke auf 2,9 Ghz oder 3,0 Ghz könnte ich noch ohne Probleme gehen.
    Aber es reicht auch so.


    Nächstes Jahr möchte ich mir Eh ein neues System zusammenbasteln.

    Da hab ich den neuen Intel Sockel I 7 LGA1366 Bloomfield im Auge.
    Da gehts dann mal wieder richtig zur Sache.:D
    Au-Ja! - Intel Core i7 Extreme 965, 940 und 920 im Test (Bloomfield) - 1/39



    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Ich weiß die Kabeln sehen zum:würg: aus aber das mache ich wenn alles super läuft und andere Optische LW reinkommen.

    Beim Arbeitspeicher habe ich mir die gedacht:Kingston HyperX DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (KHX6400D2LLK2/4G) Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich
    oder
    Corsair XMS2 DHX Series DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (TWIN2X4096-6400C4DHX) Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich

    Würden die was bringen?

    Gruß,Maxl
  • moin
    2.6 GIGA für einen Q6600 sind schon aussergewöhnlich wenig,das min.sind inder regel 3GIGA-wie siehts den mit deinem BIOS aus-aktuell??
    wenn übertakten willst würde ich keinen der beiden RAMs nehmen.die brauchen beide von vornherein 2.0V spannung und sind dann noch nichteinmal übertaktet-schlechte vorraussetzung.


    schau dir mal diesen an:
    Kingston HyperX DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit (KHX8500AD2K2/4G)
    64,90 Euro

    ist mit 1,85V auf DRR 1066 spezifiert- besser ist das.auch in bezug auf die wärme entwicklung.

    mfg
    reinhardrudi
  • @reinhardrudi

    Aber mein MB kann glaube ich nur DDR800??:confused:
    Bios ist das allerneueste hab ich eh geschrieben. es gibt noch eine Beta aber die will ich nicht.


    Konnte heute früh nicht starten(system Boot fehler) erst alls ich wieder mit load setup default gings wieder.

    Gruß,Maxl
  • So jetzt habe ich alles in ein neues Gehäuse gebaut Thermaltake Amor+:Freesoft-Board.to - we host your Files - 1 MB Upload 4 free
    und staune nicht schlecht: Temp CPU 36° statt 45° im IDLE und MB Temp 41° statt 48°:eek::eek: Was so ein Gehäuse ausmacht:).

    Die Kabel ein bisschen aufgeräumt(noch nicht ganz fertig):).
    DVD LW muss noch weg.
    Ram getauscht.
    Habe den CPU auf 2,7GHz laufen Die RAM Timings sind 4-4-4-12

    Prime95 4 STD und alles ist super ohne Bluscreen oder Abstürze.

    Also für mich is gut und freu mich!!:D:D

    Gruß,Maxl
  • WOW da hat aber mal einer Gebastelt.:eek:

    Klasse Klasse.Das gefällt mir jetzt schon viel besser.Und Natürlich freut es mich das jetzt Dein System läuft.:D


    Viel Spass dann jetzt mit Deinem Neuen PC.



    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Danke!:)

    Habe aber noch eine Frage: die eingebaut Lüfter haben 4PIN Anschluss.
    Jetzt habe ich mir Adapter gekauft[url=http://www.computertreff.net/detale.php?lista=kabel_kuhler&art=kab129&nawigacja=komponenten,kabel,kabel_kuhler]ComputerTreff.Net[/url] um sie am MB anschließen zu können. Die haben aber nur 2Pole jetzt habe ich keine Drehzahleinzeige mehr und das heißt auch das ich keine Steuerung mehr habe oder?

    Gibts so einen Adapter auch 3 Polig?

    @Firecat hab auch ADATA EXTREM 4GB

    Gruß,Maxl

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • Als ich hab mir meine Kabel für die Gehäuse Lüfter immer selber zusammengelötet.
    Einfach dreiadriges oder 4 Adriges Kabel im Elektronik Shop gekauft,Schrumpfschlauch dazu und dann selber gelötet.
    Stecker gibt es auch in jedem Elektroniker geschäfft oder Computerladen.

    Belegung ist ganz einfach.

    3 Pin- Belegung

    rot ---- +12V
    schwarz ---- GND (Masse)
    gelb ---- Tachosignal

    Drehzahl des Lüfters kann über eine Lüftersteuerung manuell geregelt werden.Hier wird über die Spannung die Drehzahl geregelt.


    4 Pin- Belegung

    Schwarz - Masse
    Rot - Spannung + 12V
    Gelb - Tachosignal
    Blau - PWM Signal

    Das PWM Signal regelt den Lüfterwiederstand über das Mainboard selbständig.

    Also mußt Du Dir einen Stecker selber löten,wenn Du am Mainboard auch 4 Pin Anschlüsse hast.Sonst wird der Lüfter immer volle Power laufen.



    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Mb hat 3 pin aber adapterkabel hat nur Rot und Schwarz.

    Die Lüfter haben 4pin wie die IDE Laufwerke

    Also muss ich ein Kabel vom 3pin am MB zum 4 PIN des Lüfter geben Ist das richtig?

    Habe gerade eine Lüftersteuerung gefunden Enermax TecTroid A3 um 4,90€ .
    Regelt 2 Lüfter und das ist genau das was ich brauche. ich kann allerdings nichtsfinden über das Produkt?

    Gruß,Maxl

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • Ja nimm am besten eine Lüftersteuerung.

    Schau mal hier. Willkommen bei K&M Elektronik AG - Computer und Elektronik Gross- und Einzelhandel



    Wenn das Motherboard nur drei Pinns hat,dann kannst Du auch nur 3 Pins anschließen.
    Also nur

    rot ---- +12V
    schwarz ---- GND (Masse)
    gelb ---- Tachosignal

    Das vierte Kabel was an Deinen Lüftern drann ist,mußt Du weglassen.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firecat ()

  • Ich dachte immer das MB regelt die Steuerung über Plus(Rot) und Masse(Schwarz) und das gelbe ist nur für die Geschwindigkeitsanzeige:eek:

    Aber das MB hat im BIOS eine Option für Chassis Fan Steuerung und die kann ich auch Aktivieren und Deaktivieren.

    Ich wusste nicht das man auch ein PWM Signal braucht.

    Gruß,Maxl

    Nachtrag: Habe gerade herausgefunden das mein MB die Lüfter auch ohne PWM steuert also nur über Rot-Schwarz. Habe im Bios die Option Chassis FAN Control deaktiviert und siehe da: Die Lüfter laufen konstant Vollgas. Wenn ich´s wieder aktivier laufen sie nur kurz beim start Voll und werden dann langsam.
    Ich glaube die extra Lüftersteuerung konnte ich mir sparen weil bei fehlenden Gelbe Kabel habe ich bei der Steuerung auch kein Geschwindigkeitsanzeige und nach Gehör einstellen ist auch nicht so das Wahre.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxmalwieder ()

  • maxmalwieder schrieb:



    Nachtrag: Habe gerade herausgefunden das mein MB die Lüfter auch ohne PWM steuert also nur über Rot-Schwarz. Habe im Bios die Option Chassis FAN Control deaktiviert und siehe da: Die Lüfter laufen konstant Vollgas. Wenn ich´s wieder aktivier laufen sie nur kurz beim start Voll und werden dann langsam.
    Ich glaube die extra Lüftersteuerung konnte ich mir sparen weil bei fehlenden Gelbe Kabel habe ich bei der Steuerung auch kein Geschwindigkeitsanzeige und nach Gehör einstellen ist auch nicht so das Wahre.






    Es ist so.Wenn das Mainboard 4 Pin Stecker für die Lüfter auf der Platine hat,dann braucht man auch PWM gesteuerte Lüfter um eine Regelung der Lüftergeschwindigkeit zu realisieren.

    Wenn das Mainboard nur 3 Pin Anschlüsse hat,dann wird die Regelung der Lüftergeschwindigkeit mittels der Spannung und des Tachosignals Realisiert.Manche Mainbords haben das und manche nicht.

    Also kannst Du Deine Gehäuselüfter,die ja 4 Polig sind und daher also sowohl als auch mit einem PWM Signal geregelt werden können,auch mittels Spannung die Drehzahl geregelt werden.

    Das bedeutet nun für Dich Du brauchst einen Adapter der von 4 Pol auf 3 Pol .
    Die Belegung ist dann ja einfach.
    Also Rot Plus,Schwarz minus und Gelb das Tachosignal.

    Man kann wie gesagt das ganze auch selber Löten.
    In einem Elektroniker Geschäft,gibts die Stecker zu kaufen.
    Die Kabel in den Steckern an Deinen Gehäuselüftern,kannst Du mit einer Nadel ganz einfach rausdrücken.
    Dann brauchst Du diese nur an die neuen Stecker anlöten.


    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]