Newbiefehler, oder Stammuserfrechheit?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Newbiefehler, oder Stammuserfrechheit?

    Hallo an alle,

    ich bin noch ziemlich neu hier im Board.
    War bisher auch ausnahmslos zufrieden mit dem Umgangston hier.
    Vor 3 Tagen habe ich einen Stammuser um den Link zu einem Tool gebeten und auch sehr schnell bekommen.
    Als die Datei auf meinem PC war hab ich sie mit Kaspersky online Scanner gescannt und Kaspersky meldete die Infektion eines Objektes.
    Ich also eine höfliche PN an den Stammuser gesendet und Ihm mitgeteilt das ich schon weiß das AntiVir & Co oft Cracks & Keys unberechtigterweise als Schädlinge melden. Aber das auf Kaspersky bisher immer Verlass war.
    Ich habe ihn gefragt ob es dafür eine Erklärung gibt.
    (Ich bin halt Newbie und lass mir das ja erklären).
    Seine Antwort war recht kurz und nicht grad höflich:

    >>>"warum soll ich dir da was erklären?
    bin ich dir ne rechenschaft schuldig oder wie?"<<<


    Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll?
    Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren.
    Vielleicht stell ich mich ja auch nur zu blöd an?

    Viele Grüße
    3MPO
  • hm vielleicht wusste er das nicht oder hat sich das gleiche gedacht wie du oben geschrieben hast das er da gerne was anzeigt und vielleicht halt auch bei deinem programm

    denke auf jedenfall nicht das er es bewusst anbietet wenn da wirklich was mit wäre

    ich kann da auch nur von mir sprechen und bin ich ja nun auch schon länger hier ich hatte bis jetzt noch keine probleme mit irgendwelchen tool´s

    denke mal das du das nicht so ernst nehmen solltest und vielleicht einfach drüber hinweg sehen solltest ansonsten noch viel spaß hier im fsb
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="Blue"]Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schaft.[/color][/FONT]
  • Zu blöd stellst du dicht sicherlich nicht an. Fakt ist aber, dass auch Kaspersky oft Viren und Trojaner findet, die gar keine sind. Soviel schonmal dazu, dass auf Kaspersky immer Verlass ist.

    Zu der Antwort des Uppers: Die Leute schreiben am Tag zich PNs mit Links etc. und haben dann u.U. kein Nerv auf Fragen à la "Wieso schickst du mir einen Virus?" Auch wenn die Frage nicht ganz so unhöflich gewesen sein mag, wird der Upper wohl davon ausgehen, dass seine Datei nicht infiziert ist (es sei denn er hat sie absichtlich infiziert, was damit verboten wäre) und denkt deswegen wohl, dass du einfach zu blöd bist zu sehen, dass es kein Virus ist.

    Leider kann man dagegen nicht wirklich was unternehmen. Du könntest dich mal an einen FSB-Tutor oder einen Moderator wenden und darum bitten, von dem Upper freundlicher behandelt zu werden. Allerdings sehe ich da wenig Chance, dass der Upper seine Art und Weise Frage-PNs zu beantworten ändern wird.

    Btw: mit zunehmender Post-Zahl und Boardzugehörigkeit wird einem meiner Meinung nach mehr Respekt entgegengebracht. Ich glaub kaum, dass ein Stammi solch eine Antwort bekommen hätte.
    Naja, leider kann man da nix dran ändern, auch wenns ein bisschen unfair ist.

    EDIT: Boah Leute, ich komm ja gar nicht mehr mit im Internet-Zeitalter. Zwei Leute haben es geschafft vor mir zu posten XD
  • Wenn du Zweifel hast, ob eine Datei infiziert ist, dann lade die Datei bei Virustotal hoch. Dort wird sie mit über 30 Virenscannern untersucht. Das ist weitaus zuverlässiger, als sich ausschließlich auf einen einzigen zu verlassen. Kostet nichts, ist immer auf dem neuesten Stand, geht meist schnell und ist ab und zu ausgesprochen nützlich.

    Wenn es um Medizin oder Keylogger geht, dann ist recht wahrscheinlich, daß es ein Fehlalarm ist. Aber versuche doch auch mal den Upper zu verstehen. Wenn man zum zweihundertsten Mal immer das gleiche gefragt wird, dann kommt es schon einmal vor, daß einem der Kragen platzt. Nimm's nicht tragisch. Jeder hat schließlich mal einen schlechten Tag. Das hat nicht unbedingt etwas zu bedeuten.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • ich kann dir auch nicht genau erklären, wieso manche gleich so unwirsch sind. Liegt immer im Einzelfall und wohl an der Erziehung der betreffenden Person :eek:

    Du musst aber bedenken, dass hier von den Uppern natürlich kein Support oder gar Installationshilfe geleistet werden kann - das würde zu weit gehen.
    In Deinem Fall ist es sicherlich sinnvoll, den Upper über den gefundenen Virus kurz und höflich zu informieren, quasi als Hinweis, damit er das in seinem Angebot vermerken kann (z.B. "keine Bange beim Anschlagen von Virenscannern - ist garantiert kein Virus...")

    Lass dich aber nicht aus der Ruhe bringen, bei sovielen tausenden von Usern, kann es schon manchmal ruppig zugehen :hot:

    Trotzdem viel Spass hier im Board

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berla () aus folgendem Grund: oje, der Rechtschreibteufel---

  • Um meine Vorposter noch zu ergänzen,
    vor allem dabei Jusher, Konradin und berla

    KEINER hat hier ein "Recht" sich unhöflich zu benehmen,
    weder Newbie, Normal-, Stamm-, Prem-User oder auch das Team ;)

    Nur relativiert sich natürlich an Hand der Frage auch oft die Antwort ;)

    Natürlich ist hier die Antwort recht harsch ausgefallen...Schade
    Zu den Gründen ist ja schon einiges gesagt worden.

    Vllt. solltest du aber auch dabei bedenken, dass in einem derartigen thread schon einige gesaugt und sich auch ohne Nebenbemerkung bedankt haben ;)
    Dies weist normalerweise auf einen Fehlalarm hin.

    Da dies Thema (Medizin) zudem hier onbaord schon einen meterlangen Bart hat (und man sich dazu auch über die Suchfunktion schlau machen kann :wink:),
    sind mache genervte Reaktionen dazu nur zu verständlich :trost:
    (wenn auch nicht immer entschuldbar)

    Für solche Fälle gibt es übrigens vor einer Meldung bei einem Mod diese freesoft-board.to/f37/info-fsb…fuer-neulinge-293100.html , die u.a. gerade auch für solche Fälle eingerichtet wurden ;)

    Hier seien noch einmal auch alle anderen Mitlesenden daran erinnert,
    dass es die Newbie- und FAQ/Rulessektionen deshalb gibt,
    um sich möglichst umfassend vorher schlau zu machen :D

    Vmtl. glaubst Du gar nicht, was mich und andere an tw. ober-seltsamen Posts und Anfragen erreicht ;)
    Manchmal bzw. in letzter Zeit häufiger...
    Schon echt zum Haare ausraufen und dann ggfs. auch mal zum wirklich erbost zurück posten :)...
    Wenn man die PN nicht vorher gleich löscht *bg*

    Nimm's also halt diesmal nicht so tragisch ;)
    Wenn ich (und andere) wg. derlei jedesmal zu sensibel reagiert hätten,
    wär das Board vmtl. eh leer

    In dem Sinne
    Trotzdem noch viel Spaß hier :)

    muesli
  • muesli schrieb:

    dass in einem derartigen thread schon einige gesaugt und sich auch ohne Nebenbemerkung bedankt haben ;)


    naja..ich denke die Leute bedanken sich lieber,als wie irgendeine Nebenbemerkung dazu zu leisten,um die Gefahr in die Blackliste zu landen vermeiden wollen.

    Es wird gerne gesehen wenn die Leecher am besten mit Strohhut und mit einer Schriftgröße von 7 sich bedanken,aber wehe schreibt man, das die soft nicht läuft oder gar ein Virus hat..

    Aber wie gesagt, es gibt keinem das Recht sich bei den antworten daneben zu benehmen, auch wenn dieser zig von Antworten am tag schreibt, wenn ihm die frage nicht gefällt,dann soll er einfach die finger von den Tasten lassen und gar nicht Antworten.

    lg,nedal

    Edit:// Achja.. um die frage zu beantworten, es ist das zweite "oder Stammuserfrechheit?"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nedal ()

  • Vielen Dank Euch allen für die vielen netten Antworten.
    Ihr habt mich wieder ein bißchen aufgebaut.
    Ich habe nun die betreffende Datei bei Virustotal hochgeladen.
    Die Analyse des Ergebnis überfordert mich leider.
    Kann bitte mal jemand von Euch reinschauen und mir das übersetzen?

    Virustotal. MD5: dda549c475a5dc212290cc3ffdb93d3f PSWTool.Win32.RAS.a Win32/PSWTool.RAS.A Application.Findkeyxp.H

    Vielen Dank schon mal im Voraus
    3MPO
  • Ich will nicht ausschließen, das in einer Datei ein Virus enthalten sein kann.
    Aber im Allgemeinen würde ich nach den Key-Hinweisen eher auf einen KEYGEN tippen, der wird öfter als Virus erkannt!
    Sonst würde ich sagen, öffne die Datei mit einen Rechner der nicht online ist, oder in einem virtuellen System! Dann bis du auf der sichern Seite!
    @ nedal was soll das denn jemanden auf die Blacklist setzen, weil er einen möglichen Virus im Thread erwähnt, das wäre ja wohl das aller-Allerletzte!
    MfG Midgards Sohn

    EDIT
    @ Shadow POST#19
    Danke dann bin ich ja nicht der Einzige der das so sieht!
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Midgards Sohn ()

  • probiers aus dann siehst es :D

    die user hier entwickeln die diversen tools ja meisst nicht selbst sondern haben sie auch bekommen ....

    wenn du so viel angst davor hast kann ich dir eigentlich nur eins raten: lösch die datei (keygen) und kauf dir nen schlüssel :)

    so long

    gruss
  • Also noch einmal zur Erklärung des Testergebnisses.

    Einige der Virenscanner melden einen Keygenerator.
    Das ist aus Sicht der Hersteller (von Software) absolut ungewollte und gefährliche Software.
    Aus diesem Grund wird sie von einigen gemeldet, von anderen, die das als Problem des Software-Herstellers betrachten halt nicht.

    Eine Gefahr für deinen Computer stellt ein normaler Keygen nicht dar. Er generiert in der Regel einfach Seriennummern. Wäre es schlimmeres, dann würden andere Virenmeldungen erscheinen.

    Gruß
    yuhu
  • Noch einmal zu deinem Testergebnis bei virustotal.com. Von 38 Virenscannern sind sich 20 einig, daß die Datei ok ist und die restlichen 18 schlagen Alarm. Aber jeder meint, es wäre ein anderer Virus (in diesem Fall eher Keyfinder/-logger). Dies ist ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, daß es sich um einen blinden Alarm handelt. Wäre die Datei infiziert, dann sollten alle Virenscanner eigentlich den gleichen Virus melden oder zumindest verwandte Viren. Dies tun sie aber nicht.

    Gruß Konradin
  • Konradin schrieb:

    Noch einmal zu deinem Testergebnis bei virustotal.com. Von 38 Virenscannern sind sich 20 einig, daß die Datei ok ist und die restlichen 18 Schlagen Alarm. Aber jeder meint, es wäre ein anderer Virus (in diesem Fall eher Keyfinder/-logger). Dies ist ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, daß es sich um einen blinden Alarm handelt. Wäre die Datei infiziert, dann sollten sie eigentlich alle den gleichen Virus melden. Das tun sie aber nicht.

    Gruß Konradin


    Auch Dir vielen Dank,
    das ist doch mal eine Laienverständliche Erklärung
    die mir sicher beim nächsten Mal helfen wird!

    LG
    3MPO
  • @3MPO , möchte nicht klugsche... risch rüberkommen,aber Vollzitate und doppelpost wird hier nicht gern gesehen, dafür hat man die taste, wo man sein Beitrag editieren kann.

    lg,nedal

    Edit://
    @ nedal was soll das denn jemanden auf die Blacklist setzen, weil er einen möglichen Virus im Thread erwähnt, das wäre ja wohl das aller-Allerletzte!


    Du kannst ja mal ein versuch machen,wenns dann nicht so ist,ziehe ich meine Meinung zurück.
  • nedal schrieb:

    naja..ich denke die Leute bedanken sich lieber,als wie irgendeine Nebenbemerkung dazu zu leisten,um die Gefahr in die Blackliste zu landen vermeiden wollen.


    Wer jemanden auf seine Blacklist setzt, weil er im Thx-Post gepostet hat, dass der Keygen / ... einen Virus bzw. Nebenwirkungen hat, der ist meiner Meinung nach nicht ganz klar. Denn genau dafür sind die Thx-Posts u.a. da. Deswegen: Wenn ich Nebenwirkungen bei etwas bemerke schreibe ich den Upper an und schreibe es auch in den Thx-Post und wenn ich dann auf ner Blackliste lande ist das mir herzlich egal.

    Shadow
  • nedal schrieb:

    @3MPO , möchte nicht klugsche... risch rüberkommen,aber Vollzitate und doppelpost wird hier nicht gern gesehen, dafür hat man die taste, wo man sein Beitrag editieren kann.
    /QUOTE]

    OK, ich verbuche es bei mir unter:
    "wieder was gelernt"

    Ich möchte aber doch noch mal die Frage an alle stellen:
    "Gibt es eine 100% sichere Möglichkeit einen gemeldeten Schädling von einem
    zum Beispiel harmlosen Key-Generator zu unterscheiden"?
    Ich meine eine Möglichkeit, außer "löschen"!

    Wie @Konradin schreibt, ist das Ergebnis bei Virustotal "ziemlich Sicher"
    Wie sicher ist "ziemlich"?

    Viele Grüße und einen schönen 3. Advent
    3MPO
  • "Gibt es eine 100% sichere Möglichkeit einen gemeldeten Schädling von einem
    zum Beispiel harmlosen Key-Generator zu unterscheiden"?


    Eigentlich nein. Man muß selbst entscheiden, was sicher ist und was nicht. Im Grunde genommen, da du mit dem Internet verbunden bist, ist nichts sicher, ganz egal welche Datei du dir wie und wo lädst. Es besteht immer die Möglichkeit, dir was einzufangen. Natürlich wäre es blödsinnig alles, selbst die kleinste Datei, über einen Virenscanner laufen zu lassen, welcher Online ist. Dazu gibts ja diese Tools, die auf dem Rechner installiert sind. Aber da sich diese ganze Materie in ständiger Bewegung befindet, sprich Virus-Gegenmittel-Abgewandelter Virus-Gegenmittel... usw. usf. kann es nie einen 100%igen Schutz und somit 100%ige Sicherheit geben. Es ist vergleichbar mit dem Kampf von Gut und Böse. Irgendwie hält sich das im Gleichgewicht.
    Letztlich mußt du selbst entscheiden, ob du eine mögliche gefährliche Datei verwendest, oder eben nicht.
    Im Übrigen... Ich für meinen Teil, aufgrund des Virustotal-Tests, würde den Keygen nutzen. ggf. in einer virtuellen Umgebung ausführen, wie schon erwähnt wurde, und mir die Nummern notieren und diese dann von Hand in meinem Programm, welches die Nummer benötigt, eingeben. Im schlimmsten Fall ist meine virtuelle Umgebung im Eimer, aber das läßt sich ja wieder relativ schnell beheben :)

    greetings beatman
  • Ich möchte hier mal einwerfen, dass ich mal tatsächlich einen Keygen hatte (für Nero 8), der infiziert war. Das Programm hat eine .exe in C:\ abgelegt. Meine Firewall hat mich plötzlich um Erlaubnis für das Programm gefragt, doch ein Keygen braucht keinen Onlinezugriff, und so habe ich die Dateien gelöscht. Das war das einzige Mal, dass ich einen Keygen gelöscht habe.

    "Gibt es eine 100% sichere Möglichkeit einen gemeldeten Schädling von einem
    zum Beispiel harmlosen Key-Generator zu unterscheiden"?


    Ich unterscheide hauptsächlich danach, ob das Programm ins Internet will oder nicht.

    Gruß

    FeliX_22
  • 3MPO schrieb:

    OK, ich verbuche es bei mir unter:
    "wieder was gelernt"

    Ich möchte aber doch noch mal die Frage an alle stellen:


    Lieber 3MPO , ich weis, das ich mir jetzt viele freunde mache, aber deine frage gehört ins Software Talk & Suche rein.
    Müssten die Kollegen auch wissen, die dir geantwortet haben....

    ..
    ..
    jaja..ich habe euch auch lieb.. :rolleyes:

    lg,nedal
  • @nedal

    oder nicht doch lieber in Computer- viren, -würmer, -trojaner ;)
    nicht dass es um ein Key-Gen für ein Game geht (vllt :ööm:)

    aber, um zum Thema zurück zu kommen :D

    die Auswertung von Virus-Total ist für mich schon recht eindeutig

    not-a-virus: PSWTool, Keyfinder (u.ä.) weisen schon auf das hin,
    was yuhu oben schon geschrieben hat ;)

    Im Zweifelsfall kann man auch nach dem Namen des "Schädling" googlen und findet dann Angaben über die "Gefährlichkeit" des jeweiligen Teils, was ich aber in diesem speziellen Fall für nicht notwendig erachte.


    Gruss, NeHe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NeHe ()