Windows Explorer startet nicht

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Explorer startet nicht

    Guten Tag,
    ich hab' folgendes Problem:

    Ich bin vor einigen Tagen mit einem Trojaner infiziert worden, ich glaub' es war ein Server vom "Nuclear RAT", bin mir aber nicht ganz sicher.
    Ich konnte den Trojaner schon unschaedlich machen allerdings scheint er Spuren hinterlassen zu haben.

    Wenn ich meinen Computer hochfahre & und ich mein Passwort eingebe startet alles ganz normal bis auf der Windows Explorer.
    Prozess des explorers ist zu sehen und verhaelt sich normal.
    Ueber den Taskmanager kann ich alles wie ueblich ausfuehren.

    Der explorer laesst sich erst wieder benutzen wenn ich ihn über die Eingabeaufforderung neu starte.

    Wenn jemand weiß was ich dagegen tun kann schreibt mir bitte.
    Vielen Dank.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -Eddy- ()

  • Vielen Dank schonmal.

    Mit der Reparatur von der CD des Betriebssystems habe ich's schon probiert.
    Hat mir leider nicht weiter geholfen.

    Ich muss mich auch verbessern.
    Eigentlich startet der explorer.
    Denn wenn ich starte oeffnet sich ein Fenster das den Dokumente Ordner anzeigt. Theoretisch kann ich damit auch alles machen.
    Ich kann ueberall hin navigieren & auch alles starten.

    Aber alles was auf dem desktop passieren sollte funktioniert nicht.
    Das heißt Verknüpfungen & Ordner die auf dem Desktop liegen werden nich angezeigt & sidebar, taskleiste & Startmenue werden nicht ausgefuehrt.

    Ich hab schon versucht die explorer.exe in den Autostart mit hinein zu tun,
    doch wenn ich dann neu starte oeffnen sich nur zwei Fenster die mir den
    Dokumente Ordner anzeigen.
  • Hi Eddy,

    bei einem RAT auf dem Rechner gibt es eigentlich nur eine Alternative und das ist Tabularasa, das heisst platt machen. Dein Rechner ist kompromittiert
    Du kannst mit einem RAT eigentlich alles mit dem anderen Rechner machen, das ist wie ein Fernwartungstool mit sämtlichen Beobachtungs und Überwachungsfunktionen. Du kannst auch mal bei Wikipedia darüber lesen.

    Also mein "Rat" ist hier eine Neuaufsetzung des Systems, wenn du wirklich sicher sein willst. Alles andere ist Flickschusterrei und sicher kannst du trotzdem nicht mehr sein.
    Gruß Fotoprinz
  • Vielen Dank, Fotoprinz.

    Ich weiß natuerlich was ein RAT ist.
    Hier geht es auch nicht um den Trojaner an sich.

    Den konnte ich wie oben geschrieben schon unschaedlich machen.
    Ich hatte in diesem Fall ziehmlich glueck da, der Trojaner wohl nicht
    besonders gut gecrypted war.
    War wohl ein amateur hacker.

    Hier geht es eher um die Spuren die der Trojaner hinterlassen hat.
    Wie ueblich beschaedigen diese oft den Taskmanager um sich unbemerkt in einem Prozess zu verstecken,
    Taskmanager konnte ich auch schon wieder herstellen.
    Nur die Taskleiste startet sich nicht von alleine.
    Eigentlich kein großes Problem sie selber zu starten, jedoch fängt es irgendwann an zu nerven.
  • Du kannst uns mal ein HijackThis Logfile posten, vielleicht sieht man da mehr. Ich vermute damit da noch was steckt. Also nochmal, das schnellste und sicherste ist das Neuaufsetzen. Du kannst zwar den Virus ausser Kraft gesetzt haben, das bezweifle ich nicht eine Sekunde, aber es kann keiner sagen was der Kollege Virus schon verstellt, umgeschrieben oder auch ausspioniert hat. Also poste mal ein Log.
    Gruß Fotoprinz