Umrüsten der Laptop CPU

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umrüsten der Laptop CPU

    Hallo FSB,

    Ich würde den prozessors meines AmiloPa 1510 umrüsten.
    Ich habe bei meiner jetzigen CPU die endung CT, die neue würde entweder mit DM oder DC enden. Welcher würde gehen und welcher nicht?

    DANKE

    DragoonFly32

    PS: Erfahrungsberichte wären hilfreich:)
    LV ist down

    sry peps
  • Hmmmjaa.. :D :bä:
    Die CPU bei nem Laptop auszutauschen is so ne Sachen, da man das eigentlich nicht macht bzw. es sehr schwierig ist!

    Eigentlich muss man das komplette Board austauschen und auch beim neuen Board+CPu darauf achten, dass das dann alles mit den anderen Komponenten so passt!
    Und natürlich auch auf die Kühlung, die Maße des neuen Boards, die Spannung... etc.

    Das is also so kompliziert, dass man das eigentlich nicht macht und ich wüsste jetzt auch nicht, woher man die neuen Komponenten bekommen sollte! (ebay vllt. :confused:)

    Ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen oder es mit einem zusammen machen, der sowas schon mal gemacht hat!

    mfg
    Creed007
  • Hab mal bei einem Thinpad einen T2200 gegen einen T7600 gewechselt.

    War kein Problem - aber:
    Das Board hat das dediziert unterstützt
    Der Lüfter in der Serie war von Anfang an für dieses Teil ausgelegt
    Die Garantie war damit weg.

    Und: Ich war nicht der erste der das bei so einem Modell gemacht hat und konnte mich auf Erfahrungsberichte, auch mit Bildern verlassen.

    Was das für Prozessoren mit Endungen wie CT, DM oder DC sind wüßt ich jetzt nicht mal.

    lg
    Miraculix
  • du hättest vielleicht gleich die genau Bezeichnung schreiben können
    denn so finde ich hier diesen CPU Namen: AMD Turion64 X2 TL-50
    aufgrund der Angabe, DDR2 sei verbaut, schließe ich auf Sockel S1
    "Alle Prozessoren für den Sockel S1 besitzen einen Speichercontroller mit zwei Kanälen (128 Bit, Dual-Channel-Betrieb) für DDR2-SDRAM." (wiki)
    mögliche Kandidaten findest du dann vielleicht bei Wikipedia

    Nun kommen dann aber auch die Hiwneise der Vorschreiber zum Tragen, dass die Kühlung neu bedacht werden muss
    Ganz abgesehen davon, dass meist die Garantie verfällt, wenn sich nicht der Hersteller selbst am Gehäuse zu schaffen macht. Es sei denn, der Prozessor hat einen direkten "Gehäusedeckel". Anderenfalls müsste ja der gesamte Boden abgehoben werden und dieser Eingriff ist je nach Hersteller nicht in der Garantie eingeschlossen, falls es dann doch nicht richtig klappt.
  • Naja...

    wenn Du wenig Hardware-Erfahrung hast, würde ich das sein lassen.
    Da gibt es doch sovieles zu beachten. :read:

    Du kannst Dir damit die Nerven schonen.:boing:
    Wenn Du Dir dann nämlich entgültig das Notebook ramponiert hast ist das nicht so schön... :dreck:

    Gruß