Ich schaffe nicht abzunehmen..HILFE

  • geschlossen
  • Therapie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich schaffe nicht abzunehmen..HILFE

    Hallo zusammen,

    ich habe mom so viel stress wegen Eltern (haben sich geschieden), Schule -- die Noten sind plötzlich von 1 auf 4 gegangen, stress mit mein Freund -- die Beziehung läuft nicht mehr, aber der wohn bei mir und kann hat kein Geld um eine Wohnung zu bezahlen. Ich habe durch den ganzen Stress 10kg zugenommen und will die wieder weg bekommen, aber mom ist es sehr Schwer... es war nie schwer abzunehmen, aber mom fühle ich mich echt schlecht und muss meine frustation immer im essen verwandeln. Ich war immer ein starkes mädel und hab leicht die kilos weg bekommen, dieses mal aber net.
    Ich weiß nicht was mit mir los ist und wollte paar tipps um meine Stimmung und das Willen zu stärken.
    Würde mich freuen für ein paar tipps.:)
  • Hallo
    Du nennst eigentlich die Lösung. Der Stress muß weg.
    Du mußt Dir klar machen das Du zur Zeit Emotional überlastet bist. Du hast Angst.
    Um funktionieren zu können mußt Du Prioritäten vergeben. Um das zu können mußt Du ordnen, dabei hilft Dir kein billiges Ermessen. Du mußt einordnen was Du lösen kannst und was nicht. Das was Du nicht lösen kannst mußt Du akzeptieren oder dem Geben der es lösen könnte. Somit ist es aber nicht mehr berechtigt, Dich zu belasten. Das heisst das Du diesen Problemen gegenüber zunächst gleichgültig sein mußt. Dann teile nach Schwierigkeitsgraden ein was Du lösen könntest. Das wovor Du am meisten Angst hast oder das was Bedingung für andere Lösungsmöglichkeiten ist, solltest Du zuerst machen. Dies, weil Du für jedes Negative ein bis zwei Positive in die Waagschalen werfen mußt. Wenn Du das Schlimmste vor Dir hast kann es dazu führen das DU keine Energie mehr hast das Schlimmste zu lösen, hingegen hast Du es als erstes erledigt ist der größte Stein veräumt und es wird immer leichter den restlichen Weg zu gehen.
    Schaffst Du das Schwierigste nicht, so ist der Schaden begrenzter und Du kannst Dich an den kommenden gelösten Problemen aufbauen um dann mit gewonnener Erfahrung und Energie einen 2. Anlauf zu wagen.
    Vermutlich wirst Du dich gleich besser fühlen und Deine Beziehung und Dein Gewicht ändert sich ins bessere.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Hallo

    Meiner Meinung nach, solltest Du erst mal Deine jetzige Situation klären, um selbst Ruhe zu bekommen. Als aller erstes, schmeiß deinen Ex raus oder bist Du die Wohlfahrt. Zweitens, rede mit Deinen Eltern warum sie sich getrennt haben und das es Dir deswegen nicht gut geht. Dann geht es Dir auch wieder Besser.
    Viel Glück
  • amordiemrox schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich habe mom so viel stress wegen Eltern (haben sich geschieden), Schule -- die Noten sind plötzlich von 1 auf 4 gegangen, stress mit mein Freund --


    Ich bin ja hier im board dafür bekannt, gnadenlos meine Meinung zu sagen, daher:

    Merkst du eigentlich nicht, dass du dich selber belügst. Das sind einfach nur Ausreden. Ich habe aber den Eindruck, das ist dir selber bewusst. ;)

    Hör auf, dich selber zu belügen und stehe wieder zu deiner Stärke.
  • Fang's Laufen an - das ist für die Willensstärkung ne gute Medizin und führt nebenbei auch dazu, dass du das mit Appetit Genossene auch wieder verbrennst.
    Gut wäre, wenn du mit nem Partner oder in er Gruppe laufen würdest, dann kommt man auch net so leicht in die Verlegenheit, über das eigene Elend nachzudenken.
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
  • Privat schrieb:

    Als aller erstes, schmeiß deinen Ex raus oder bist Du die Wohlfahrt.

    Hallo
    Naja, manche setzen ihren Hund an der nächsten Autobahn aus, wenn er nervt. Das zeigt aber die soziale Kompetenz die man so hat...

    Ich denke das kann man amordiemrox schon selbst überlassen wie sie das löst. Es gibt auch die Möglichkeit jemandem die Chance zu geben, eine Arbeit zu finden. Dies ist in Deutschland aber nicht ganz so einfach.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Zitat von Carmen
    Naja, manche setzen ihren Hund an der nächsten Autobahn aus, wenn er nervt. Das zeigt aber die soziale Kompetenz die man so hat...
    Es gibt auch die Möglichkeit jemandem die Chance zu geben, eine Arbeit zu finden. Dies ist in Deutschland aber nicht ganz so einfach.

    Ich kann dieses Gefühlsgedusel nicht hören und das Reden von sozial Kompetent! Thema verfehlt! Hier geht es nicht darum Sozi zu sein, sondern Amordiemrox zu raten und vielleicht auch zu helfen! Wenn Schluß dann Richtig, oder läßt du Carmen alle Ex bei Dir wohnen. Mit der Zeit ganz schön Stressig! Manche muss man ins kalte Wasser werfen damit sie Schwimmen lernen. Probleme sind da um sie zu lösen und ihr Ex ist eins davon. Das 2 ihr Gewicht und das kommt vom vielen Frust (Trennung ihrer Eltern).
    Aber so ist nun mal das Leben - ziemlich gemein! Also raus aus den 4 Wänden und etwas unternehmen. Ablenkung tut gut.
  • Privat schrieb:

    ...oder läßt du Carmen alle Ex bei Dir wohnen...Das 2 ihr Gewicht und das kommt vom vielen Frust...


    Hallo

    Du deutsches? sage alle langsam dane alle besse.:read:

    Nicht so schnell mit den jungen Pferden! Ich glaube kaum das Du aufgrund vorliegender Informationen entscheiden kannst, wer auf die Strasse gesetzt gehört. Damit ist amordiemrox, eventuell auch gar nicht geholfen, falls sie sich deswegen neue Probleme machen würde. Das trifft natürlich nicht zu wenn sie so ein sonniges Gemüt wie Du hat.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Zitat von Carmen
    Du deutsches? sage alle langsam dane alle besse.


    Typisch: Zuerst so tun als wäre man Psychologe und Sozialarbeiter und dann nur so ein Scheiß! Was soll denn das bedeuten?
    Jeder hat ein Recht auf seine Meinung. Amordiemrox hat gefragt und ich habe geantwortet und wenn Du richtig gelesen hättest wüßtest Du was los ist.
    Aber mit Deinem Gefühlsgequatsche kommt sie auch nicht weiter!
  • Abnehmen ist eine reine Kopfsache.
    Ich hatte auch Übergewicht.
    Mein Arzt hat mir als Fleisch,Butter,Sahne,Kuchen,Chips.. - Liebhaber gesagt:
    "Wenn sich an ihren Cholesterin Werten bei ihrem Blutdruck nichts ändert
    gebe ich ihnen keine 5 Jahre bis zum Herzinfarkt oder Schlaganfall"
    (Der Cholesterin Wert lag bei fast 300 bei Blutdruck 150 zu 100)
    Seit dem habe ich meine Ernährung auf Vollkorn,Obst,Gemüse und
    Geflügel umgestellt,bewege mich täglich mindestens 1 Stunde an der frischen Luft (Ein Spaziergang tut keinem weh)
    und 15 Kilo in 3 Monaten abgenommen,weil eh nix fettfreies schmeckt ^^
    Man isst dann automatisch weniger.
    Und wenn man "falsch" verliebt ist oder Stress hat halte ich das für eine dumme Ausrede zum essen.Das ist genau so "IN" wie die schwere Kindheit.
    [SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [SIZE=1]Bevorzugt:[/SIZE] [SIZE=1]Sie wissen es :-)[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=1] [/SIZE][SIZE=1][/SIZE]
    [SIZE=1]
    [/SIZE]

  • Oh ha! Deine damaligen Cholesterinwerte. Wir essen zu viel FastFood!
    Tierische Fette sind schlecht pflanzliche sind gut hat mir mein Doc gesagt.
    Meine Werte liegen an der Grenze. Ich hab auch zugenommen aber nur, weil ich seit März mit dem Rauchen aufgehört habe. Ja, ja der feste Wille.
  • hallo...
    naja, ich glaube das ist eher einen kampf geworden wer recht hat, als wer mir helfen will...
    Ich sage mal so, leuten die nie seine Eltern geschieden gehabt haben oder nur als man ganz klein war und das garnicht bemerkt, können ja nicht mitfühlen wie das ist. Vorallem wenn sie in andere Länder wohnen und man nicht sagen kann, ich geh mal zu mami rüber oder wenn man bei mami ist, ich geh zu papi rüber.
    Ausreden sind es ja nicht, sonst hätte ich nicht gesagt, dass ich nie probleme hätte um abzunehmen und nie Probleme mit mein Gewicht hatte! Es gibt leute die eine Zigarette rauchen wenn ihnen depressiv oder in stress situationen sind... es gibt leute die trinken, weil irgendwas nicht geklappt hat... und genauso ist es auch mit dem essen...es ist eine frustation die ich von mein körper nicht mehr rausbringen kann aber es versuchen will und eure hilfe brauche... Was mein ex freund angeht,bin ich auch in der meinung von Carmen, jeder entscheidet selbst ob man den anderen weh tuhen will... ich bin nicht so mieß und schmeißt den weg, weil wenn ich in der gleiche situation wie er stände, auch nicht toll fände, wenn ich plötzlich kein heim mehr hab und nicht mehr weiß wohin ich gehen soll, bzw machen soll..vorallem wenn der jenige kein Geld dazu hat...
    Die einzige antwort die mir geholfen hat stärke zu geben und meine Probleme zu bekämpfen war "Carmen". Es hat nichts mit mitleid zu tun oder ähnliches wie manche von euch sagen, die hat es gemerkt dass ich leide und nicht hier einfach blödsinn schreibe, weil wenn es mir egal wäre und ich nichts fühlen würde, würde ich nicht meine Zeit hiermit verschwenden.... Ich tuh einen nicht schlecht, wenn ich wusste dass ich in seiner haut schlecht fühlen würde.
    Man kann nur wissen wie es ist ohne laufen zu können, wenn man nicht mehr laufen kann...man kann nur mitfühlen was eine person fühlt wenn seine eltern geschieden sind, wenn man getrennte eltern hat. Viele sagen, meine eltern sind getrennt und ich finde es gut...es kommt vieles damit an, was für eine Beziehung zu seine Eltern man hatte, wie wichtig die in dein Leben sind und das wichtige, ob man die Möglichkeit hat die zu treffen wenn man will....Ist einfach zu sagen, ich mag das meine Eltern getrennt wohnen, wenn die voneinander nur eine Strasse weiter weg wohnen...Was dich "Privat" angeht...du hattest vorher geraucht, hast damit angefangen und hast bestimmt eine geraucht als du stress hattest oder eine schelchte klausur geschrieben hast! genau so geht es mit dem essen...und falls du selber nicht merks, du tauscht das rauchen durchs essen!
    Wenn ich mich belügen würde und es selbst wusste, wäre unnötig hier zu schreiben und hilfe von euch zu wollen, dann konnte ich ganz einfach mein Leben weiter leben ohne dass ich was schreibe.
    Ich habe diese Nacht mit meiner Mutter in MSN geredet und die hat genau das selbe wie "Carmen" gesagt, naja meine mama ist 52, denke die hat ja mehr Lebenserfahrung als ein paar von euch. :P
    Das reden mit meiner Mutter hat super gut getan und ich habe mit der auch geredet was die Scheidung angeht. Es ist nicht einfach das plötzlich, wenn man 20Jahre alt ist, dass die Eltern sich scheiden, vor allem meine Mama wohnt schon ein paar Km entfernt... sprich nen Flug kostet tausend euro wenn nicht mehr und das ist für ein Stundent nicht einfach zu finanzieren... Ich vermisse meine Mutter sehr, weil die mir immer geholfen hat wenn ich was brauchte und mir nicht gut ging...aber die Leuten, die seien Eltern jeden Tag sehen merken garnicht wie die für einen wichtig sein können...
    Carmen hat meine Augen geöffnet von den Problemen mit den Leuten zu reden...und das hat mein gefühl erleichtert! Die gesagten "ehrlichen" Antworten von manche von euch, waren einfach nur unsensibelne gefühle, weil wenn es einen nicht selbst passiert man einfach sagen kann, mach das so oder so,tuh den weh, vergiss die schule...stecke aber zuerst in der Situation um sie zu bekämpfen und dann werdet ihr an den Text erinnern den ich und Carmen geschrieben haben...
    Ich wollte eine hilfe von euch, in den ihr in meine Haut euch verseztt und eine !!!erhliche!!! antwort gibt, die ihr wirklich tuhen würdet, wenn dir jemand wichtig ist.
    Ich einfach, vorallem zu einen fremdem zu sagen, der soll den jenigen weh tuhen, aber mein ex ist eine sehr beliebte person und ich mag den gerne...nur manchmal ist es wirklich stressig mit ihm..^^
    Ich will ehrliche antworte von euch, ein Rat den man eine beliebte person geben würde...

    (sorry für mein deutsch und das es so lang geworden ist, bin keine deutsche :P nur so halb)
  • ich kann das zwar überhaupt nicht beurteilen da ich als einzelkind groß geworden bin und meinen vater an meinem 6. geburtstag das erste mal gesehen hab und auch dann max. ein mal die woche, also eigentlich gar keine ahnung habe wie das ist, wenn man nicht mal kurz den vater besuchen kann...
    aber ich glaube, du musst dich einfach mit der situation abfinden. vielleicht wäre es ein guter schritt, erst mal die ganzen süßigkeiten aus dem haus zu schaffen. bzw nur wenig im haus zu haben. dann setz dir prioritäten: "ich werde erst dann wieder einkaufen gehen, wenn kein brot/belag mehr da ist" dann wirst du auch weniger essen weil du vielleicht nicht unbedingt lust auf brot hast wenn du frust-fressen machst. ;)

    und dass du deinen ex-freund aus deiner wohnung entfernen solltest halte ich für mehr als verständlich. du musst ja nicht direkt seine sachen ausm fenster schmeissen, aber du kannst ihm sagen dass er bis zum, sagen wir, 6.01.2009 aus deiner wohnung ausgezogen zu sein hat. setz ihm ne dead-line, welche du dann aber auch umsetzen musst. das ist dann auch nicht anti-sozial sondern einfach nur realistisch. immerhin ist er nicht mehr dein freund und sollte somit eigentlich auch nicht mehr teil deines lebens sein. wenn du ihn aus deiner direkten umgebung entfernst, dann kannst du die welt vielleicht offener sehen. vielleicht neue menschen oder gar einen neuen freund kennen lernen... ^^
    und so würdest du dich auf andere gedanken bringen. dann hast du auch nicht mehr so das verlangen nach essen.



    aber was ich sagen muss: was soll das eigentlich, sich hier mit jedem anzulegen und erst mal generell contra jede meinung zu sein, privat? das forum hier ist kein ort zum streiten sondern um anderen usern zu helfen. also versuch net direkt überall streit zu suchen!
  • amordiemrox schrieb:

    ich geh mal zu mami rüber oder wenn man bei mami ist, ich geh zu papi rüber.


    He, ich habe gedacht, du redest von deiner jetzigen Situation. Wenn du nicht gelogen hast, bist du 20!

    Was soll dann der Unsinn von Mami und Papi?


    Ausreden sind es ja nicht, sonst hätte ich nicht gesagt, dass ich nie probleme hätte um abzunehmen und nie Probleme mit mein Gewicht hatte!


    Auch wenn es dir schwerfällt und du es nicht hören willst, es sind Ausreden!

    Such nicht immer die Schuld bei Anderen sondern fass dich mal an die eigene Nase. Du bist für dein Leben verantwortlich und nur du selbst - nicht die Anderen.


    Die gesagten "ehrlichen" Antworten von manche von euch, waren einfach nur unsensibelne gefühle, weil wenn es einen nicht selbst passiert man einfach sagen kann,

    Ich wollte eine hilfe von euch, in den ihr in meine Haut euch verseztt und eine !!!erhliche!!! antwort gibt, die ihr wirklich tuhen würdet, wenn dir jemand wichtig ist.
    Ich einfach, vorallem zu einen fremdem zu sagen, der soll den jenigen weh tuhen, aber mein ex ist eine sehr beliebte person und ich mag den gerne...nur manchmal ist es wirklich stressig mit ihm..^^
    Ich will ehrliche antworte von euch, ein Rat den man eine beliebte person geben würde...


    He, warum beschwerst du dich dann, wenn wir dir ehrliche Antworten geben?

    Du willst in Wirklichkeit doch nur die Antworten hören, die dir angenehm sind. GEnau das ist doch das Problem, dass du nicht ehrlich mit dir bist!

    Aber wenn du hier nach ehrlichen Antworten fragst, dann sind halt auch ein paar Leutz dabei, die dir die wahre Antwort geben.


    Befass dich mal mit dem Thema Co-Abhängigkeit und dann wirst du verstehen. Was ist das Gegenteil von gut gemacht? Gut gemeint.

    Die Leute, die dich in deinen Gedanken stärken, dass du ein "armes Opfer" bist, werden dir nicht helfen, das Problem zu lösen. Das Problem löst du, wenn du zugibst, dass das dein Problem ist, das du lösen musst - und dann die Lösung angehst.
  • McKilroy schrieb:

    Die Leute, die dich in deinen Gedanken stärken, dass du ein "armes Opfer" bist, werden dir nicht helfen, das Problem zu lösen. Das Problem löst du, wenn du zugibst, dass das dein Problem ist, das du lösen musst - und dann die Lösung angehst.

    Hallo
    wenn Du im Sumpf feststeckst, weißt Du auch das Du ein Problem hast. Das ewige sich selbst an den Haaren ziehen hatte aber nicht geholfen, beim Versuch sich selbst zu befreien.
    Ich denke schon das Sie weiß was Sache ist, Sie braucht aber niemanden der mit der Schippe auf dem Kopf rumschlägt, sondern jemand der sie zum rausziehen bereitstellt. In Ihrem Fall hat sicher auch Dein Beitrag eine Bestätigung ihrer Sichweise gegeben in Verbund mit "Dont give up cause you have Friends" wäre es sogar aufmunternd gewesen.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Carmen schrieb:

    sondern jemand der sie zum rausziehen bereitstellt.


    Nein, falsche Einstellung.

    Sie muss sehen, dass sie da raus kommt.

    Wenn Sie auf Hilfe von außen wartet, dann hat sie schon verloren.

    Ich hoffe, ihr wird das bewusst und sie gibt sich selber einen Ruck und sieht zu, dass sie es schafft.

    Sie muss sich selber feste Ziele setzen und nicht darauf warten, dass andere Ziele vorgeben und den Weg ebnen.


    Das ist nicht das, was sie hören wollte, aber vielleicht denkt sie mal drüber nach.
  • amordiemrox schrieb:

    Ich weiß nicht was mit mir los ist und wollte paar tipps um meine Stimmung und das Willen zu stärken.
    Würde mich freuen für ein paar tipps.:)

    Hallo lieber McKilroy,
    das obige verstehe ich nicht so, wie wenn sie auf Hausbesuche wartet, die IHRE Probleme lösen.

    @ all Sie wollte Tipps wie es machbarer, sprich leichter, sprich Effektiver geht.
    Ratschläge wie: Dann iß halt weniger sind so toll, wie überflüssig - wenn man eigentlich fragt wie man es schafft weniger zu essen oder um eventuell andere zielführende Methoden zu erfahren.
    Der Ratschlag einen Menschen rauszuschmeissen, obwohl die Gefühlslage in der man steckt, niederschmetternd ist, entzieht dem ganzen ebenso den Boden.
    Aus meiner persönlichen Erfahrung weiß ich das für viele deutsche Erwachsene die eigenen Eltern nicht mehr als Erbgeber sind. Im Ausland gibt es da familiäre Bindungen die weit über den Horizont viiiieler gebürtig deutschen Staatsbürger geht. Deswegen wundert es mich auch nicht das einige kein größeres Problem in der Scheidung von Eltern sehen, außer das wirklich ernste Erbrecht wäre in Gefahr.

    Aus diesen Wertigkeiten heraus, ist sie in einem emotionalen Streß der sie behindert das zu tun und zu können, was sie sonst aus eigenem Antrieb schafft. Ungefähr so wie wenn ein Deutscher morgens entdeckt das sein BMW geschändet wurde und das nicht mehr zu kaschieren ist, ich meine den Zustand nach der Wut, wenn man resignieren will. Sich da Rat zu erfragen, finde ich klug weil man ja nicht die Fehler machen muß die Andere schon taten.
    Von daher sind die Ratschläge hilfreich oder nicht, das wird sie sehen.

    Aber bitte, ihr zu unterstellen, dass sie gerne ihre Probleme von anderen gelöst bekommen möchte, konnte ich hier nirgends nachlesen oder vermuten.

    Liebe Grüße
    Carmen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Carmen ()

  • denke auch, gerade wenn man viel stress hat, neigt man dazu, aus frust zu essen und oft merkt man selber das gar nicht.
    wichtig ist auch, was man isst, lieber mal etwas obst, statt was süßes. kohlenhydratbomben wie ne currywurst und pommes lieber gegen etwas selbstgekochtes austauschen. du solltest schauen, das du soviel eisweis zu dir nimmst wie möglich, und auch viel obst und gemüse!
    das problem ist wirklich, das in unseren lebensmittel heut zu tage viel zu viel zucker überall drin ist.

    und auch bei diäten drauf achten, das es nicht zu einer ungesunden diät wird. alles was mehr als einen 1/2kg -1kg pro woche verspricht wird in meinen augen ungesund für den körper und du fällst schneller in ein jojo effekt rein.