Medion 4430 mit 2400 mAh Akku pimpen

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Medion 4430 mit 2400 mAh Akku pimpen

    So meine Lieben,
    ich bin ja noch recht neu hier und habe schon recht viel profitiert von diesem Board.
    So möchte ich auch mal einen Tipp geben, und zwar wie man den schlappen Standard-Akku vom Medion E4430 gegen einen besseren mit 2400 (in Worten zweitausenvierhundert!) mAh tauschen kann.

    Ich habe den Akku über die Bucht bestellt, und zwar hier:
    "http://tinyurl.com/5n8fm6
    Klar, war schon ein wenig Risiko, da aus Hong Kong, hat aber alles prima geklappt - nach etwa 12 Tagen war das Ding in meinem Briefkasten.
    Gekostet hat der Spaß keine 18 US$ und zwar mit Versand aus Hong Kong, insofern hätte ich einen Totalverlust auch noch verschmerzen können.
    Bezahlt habe ich per Pay-Pal.

    Obwohl der Akku erst einmal ziemlich dick aussieht, passt er gerade so in das 4430 rein.
    Zum Öffnen des Gerätes die beiden kleinen Schrauben auf der Rückseite lösen, anschließend vorsichtig mit dem Fingernagel in den rundum laufenden seitlichen Gehäuse-Schlitz greifen und die Gehäusehälften lösen (ist durch Kunstoff-Klipse verbunden). Beim Öffnen: Vorsicht mit dem Lautsprecherkabel und dem Akku-Kabel!
    Hat man das Gerät offen, kann der Akku sehr leicht getauscht werden.
    Die Haltenasen, die für den alten Akku passten, sind jetzt zu kurz, das macht aber nichts, da der dicke 2400er Akku gar nicht wackeln kann (wird von der Rückwand gehalten).
    Das ganze dann schön wieder verschließen und Spaß haben.
    Ein Test bei maximaler Helligkeit und laufendem MP3-Player ergab eine Laufzeit von über 3 Stunden. Der Standard-Akku hielt nur 1 Stunde.

    LG
    Morti
  • Also wer seiner zeit gesehen hat wie Notebooks mit Billig-China Akkus von namhaften Herstellern hochgegangen sind, dem muss sein Auto lieb sein.

    Ich probiere sicherlich gerne auch was aus, aber bevor mir mein Navi mein Auto abfackelt, häng ich es lieber ans Ladekabel.
  • einzelfall schrieb:

    Also wer seiner zeit gesehen hat wie Notebooks mit Billig-China Akkus von namhaften Herstellern hochgegangen sind, dem muss sein Auto lieb sein.

    Ich probiere sicherlich gerne auch was aus, aber bevor mir mein Navi mein Auto abfackelt, häng ich es lieber ans Ladekabel.


    Hallo Einzelfall,

    soll ich Dir mal verraten, was auf dem entnommenen Original Akku steht?

    "MADE IN CHINA".

    Also schmeiss' Dein Medion besser weg, da ist nämlich auch nur ein billiger Fernost-Akku drin. Oder verrate uns doch zumindest mal, welchen Hersteller von Akkus Du bevorzugen würdest, vielleicht einen deutschen :D ?

    Oder, da du vielleicht einsiehst, dass es keine deutschen Hersteller von solchen Akkus gibt, beziehst zur Sicherheit den Akku aus einem Onlineshop innerhalb der EU, z.B. diesen hier:
    "http://www.batteryupgrade.de/product_detail.php?productId=23580649/

    Und was soll ich Dir sagen: das ist genau der gleiche Akku wie der, den ich aus Hong Kong bekommen habe, was für ein Zufall :löl:
    Hersteller ist übrigens Cameron Sino.

    LG
    Morti

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Morti850tdi () aus folgendem Grund: Ortographie