Neue PC Teile - DER SCHOCK !!!

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue PC Teile - DER SCHOCK !!!

    Hallo,

    ich habe mir neue Teile für meinen PC bestellt. (Mainboard, RAM, CPU Lüfter, Gehäuse, Netzteil, Festplatte)
    Bin nicht so erfarhen im Umgang mit PC-Zusammenbau. Und auf die Freude, dass die Teile heute angekommen sind, folgte nach dem Auspacken der Schock!!!!
    Bis jetzt habe ich nur mal meinen ganz alten PC auseinander genommen und wieder zusammengebaut. Da funktionierte alles Super.
    Aber nun bin ich total überfordert.
    Habe mir die Teile bei Hardwareversand bestellt und weil ich ja CPU, Grafikkarte und Laufwerke behalte, habe ich ihn mir nicht zusammenbauen lassen.

    Was soll ich tun???

    Das Zusammenbauen soll ja nicht so schwer sein, aber da sind soooo viele Kabel und Stecker, dass ich gar nicht weiss wie das alles in einen Rechner soll?!?

    Oder habt ihr noch Anleitungen im Internet, die für Anfänger geeignet sind?????
    Beitrag bearbeiten/löschen
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Also so schlimm kann es nicht sein selbst für einen laien
    bei dem Mainboard ist ein Mainboardheft dabei,in diesem findest du eine Abbildung wo die Speicherbänke sind wo der Prozi sitzt und jetzt kommt es wo auch die Stecker drauf passen und welche es sind.Wichtig zu wissen wäre ob du AMD oder Intel fährst vieleicht mal die Mainboard bezeichnung mit rein schreiben dann kann man sich das mal im I-net ansehen und dir bestimmt weiter helfen

    mfg
  • Hier mal mein System dann könnt ihr gucken was ich drinn habe:
    CPU: E6400 @ 2.13 GHz cooled by Alpenföhn Groß Clockner
    GPU: 9600 GT 512MB
    MB: ASUS P5Q Pro
    RAM: 4096MB-Kit GEIL DDR2-800
    NT: Cooler Master Silent Pro Series - 500 Watt
    CASE: NZXT HU001B
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Die Hälfte der Kabel und Stecker was dabei sind,wirst Du eh nicht brauchen.

    Ich hab bis jetzt 5 mal meinen PC umgerüstet.Mein Schrank ist voll mit Kartons voll mit Kabeln und Adaptern.
    Schade das man die nicht einzeln verkaufen kann.Keiner will das Zeug,weil es bei jedem neuen Gehäuse oder Motherboard als zubehör dabei ist.Also verstaubts bei mir in den Kartons.
    Hab nur aus den übrigen Zubehörteilen und Altteilen einen zweiten PC zusammengebastelt.

    Also so schwer ist das nicht.Du kuckst Dir Deinen jetzigen PC genau an,was da drinn ist.Dann siehste erstmal was Du alles an Kabeln brauchst.
    Dann liest Du Dir das Handbuch von Deinem Motherboard genau durch.Da steht alles genau drinn wo welche Kabel hinkommen.
    Stecker kannst Du eigentlich auch nicht falsch stecken.Sind alle genormt.
    Nur der 12V zusatzstecker fürs Mainboard mußte aufpassen.Da gibts bei manchen Netzteilen mehrere 12V Stecker.

    Ansonsten ergibt sich alles von selber.
    Zuerst CPU und CPU Kühler Montieren.Am besten wenn das Mainboard noch nicht eingebaut ist.
    Aufpassen mit der Wärmeleitpaste.

    PCI Steckkarten raus,Graka raus.
    Kabel alle abziehen vom alten Mainboard.Stecker und Belegung aufschreiben oder ein Foto davon machen.Mit dem neuen Mainboard vergleichen,wo die Stecker für den Power Button und Reset Knopf hinkommen.Dann Power LED und HDD LED,Speaker usw.

    Dann Altes Mainboard raus und Neues reinschrauben.
    Darauf Achten das die Abstandshalter auf das neue Mainboard passen.Lochvergleich machen.
    Vorsicht beim festschrauben,nicht zu sehr anziehen,sonst geht das Mainboard kaputt.

    Dann Deine PCI Steckkarten und Graka wieder rein,Kabel verlegen und anschließen,fertig.


    Das kriegst Du schon hin.Was noch sehr Wichtig ist.Das Motherboard niemals auf Metallischen untergrund legen.Kurzschlußgefahr.
    Alleine die Motherboard Batterie kann das Motherboard zerstören.Hab damals ein Epox Motherboard gehimmelt.Nur weil ich es auf meinen Hamsterkäfig draufgelegt hatte.:depp:

    Also immer eine Antistatik Folie,am besten mit der das Motherboard eingepackt war,drunterlegen.Dazu noch Karton drunterlegen,beim CPU und Kühlermontage.


    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • also ich hab genau das gleiche mainboard

    und das anschließen ist total easy ist alles genau im benutzerhandbuch beschrieben ;)
    cpu: [email protected],6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!
  • ich würde mich zwischendurch immer mal "erden", was bedeudet, dass du nicht mehr statisch aufgeladen bist (durch zum Beispiel das langrutschen auf dem Fußboden wirst statisch leicht aufgeladen. Das ist z.B. der Trickmit dem Ballonreiben und dann an den Ärmel "hängen" ;) ).
    Du "erdest" dich, indem du mit jeweils einem Finger an die Metalldinger an der Steckdose greifst.
    Keine Panik, da passiert nichts.
    "Erden" ist zum Empfehlen, weil diese feinen Teilchen eventuell sonst kaputt gehen könnten...

    ich hoffe, ich konnte dir so nen bisschen Helfen.

    MfG Oliver95
    Du suchst eine Übernachtung 4free? Wirf im Bus nen Rucksack in die Menge und schrei >für Allah<