Media Center ohne OS mit Scart

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Media Center ohne OS mit Scart

    Hallo Leute,

    ich suche folgende Konstellation.

    Ich brauche ein Mediacenter OHNE Betriebsystem (möchte EVTL. LinuxMCE draufziehen) welches ich per SCART ans TV anschliessen kann. Es sollte intern mit IDE laufen. Eventuell wäre es gut, wenn man die Speicherkapazität per USB-Platte erweitern kann.

    Das ganze sollte per Fernbedienung ansteuerbar sein, sowie auch per Maus und Tastatur (ps2 bevorzugt, aber per USB möglich).

    Da ich keine Ahnung habe wasses kostet, suche ich natürlich BILLIGST.

    Hat jemand nen Tip?

    Grüsse

    Tigger
  • ein linux mce eher nicht,

    und scart, also es gibt da boxen die haben welche, aber fast alle boxen haben chinchausgänge ;) von daher passt das ja^^

    die frage ist nur ob du in nächster zeit dir einen lcd oder plasma zulegen möchtest und was du für formate abspielen willst, also ob du auch mkv abspielen möchtest?


    MfG Yoda2003
  • Ich möchte vor allem auch das LinuxMCE unter die Lupe nehmen, und Formate sollte es eigtl. von mpg4 über avi bis xvid alles können. Chinch wäre au net so meine wahl. Scart wäre mir lieber.
  • Ich denke nicht das du eine Multimediafestplatte finden wirst auf der du ein MCE installieren kannst.
    Dafür wirst du dir wohl einen kleinen HTPC basteln müssen, dieser kann all deine Wünsche erfüllen, geht dafür aber auch ein wenig ins Geld.
    Oder du nimmst einen Laptop und dazu einfach einen VGA -> SCART Adapter
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Dann blaibt wohl nur die Lösung eines HTPCs, mit einem schönen Gehäuse. (Fusion Remote - Media Center-Fall)
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Also ich denke, dass du so wie bereits erwähnt einen HTPC meinst/willst. Die gibt es natürlich fertig zu kaufen. Allerdings sind sie dann unverhältnismäßig teurer und wahrscheinlich auch nicht Linux-kompatibel. Da haben wir auch schon das große Problem. Wenn du z.B. ein Display oder eine Ferbedienung benutzen willst muss das natürlich auch immer unter Linux laufen. Ich muss sagen ich kenn mich mit Linux eigentlich überhaupt nicht aus, aber ich denke da könnte es mit gewissen Produkten Kompatibelitätsprobleme geben. Warum genau willst du Linux verwenden? Es gibt unter Windows sehr gute HTPC-Software! z.B. DVB-Viewer oder Media-Portal. Wenn du Linux verwenden willst würd ich mal in einem Linux-Forum nachfragen.
    Allgemein würd ich dir folgende Hardware für einen HTPC empfehlen:
    -einen AMD 4850e oder 4450e
    -ein Board mit 780G Chipsatz (HD3200 als onboard Grafik) am besten von Gigabyte
    -das bereits erwähnte Antec Fusion Remote
    -den billigsten 2GB Ram-Kit mit 800Mhz Takt von einem Markenhersteller
    -den Scythe Ninja Mini als CPÜ-Kühler (evtl. passiv oder semi-passiv)
    -eine leise Festplatte (evtl. WD Caviar Green)
    Das wär mal so das wichtigste. Das ganze kommt natürlich auf deine Anforderungen und dein Budget drauf an. Allgemein denk ich aber, dass die Eigenschaften stromsparend und leise wichtig sind.

    mfg OmasterO
  • Wäre auch genau meine Zusammenstellung gewesen. Durch den 780G Chipsatz kannst du sogar BluRay-Discs in 1080p ohne Belastung der CPU abspielen.
    Da ich grade selbst am zusammenstellen bin hier mal meine Geizhals-Wunschliste die ich im Januar oder Februar so bestellen werde inkl. BluRay Laufwerk und DVB-C HD Karte: Klein aber fein Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Wo endet man dann Preislich?

    Habt ihr sowas schon Zusammengebaut?

    Worauf muss ich besonders achten?

    Das ganze ding soll (wenn möglich, so genau weiss ich da net bescheid) auch mit nem Sti(nk)no(rmal)-Sat-Reciever gekoppelt werden.
    Würde das gehen?

    Wofür brauch ich die DVB-C HD Karte?
  • @Markus83Muc:
    Sehr interessant! Auch ich habe vor wahrscheinlich einen HTPC so ca. im Jänner oder Februar zu bestellen. ;)(werde dann wahrscheinlich auch noch einen Thread dazu aufmachen) Allerdings war ich mir bei der Festplatte noch ein bisschen unsicher. Die Caviar Grenn ist ja super sparsam und leise, allerdings natürlich auch ein bisschen langsamer. Meinst du dass die Geschwindigkeit bei einem HTPC wichtig ist? Ich denke da vor allem ans Aufnehmen von HD-Filmen. Ich denke zwar die Geschw. müsste leicht ausreichen möchte mich aber nochmal absichern.
    Warum hast du ein Fusion V2 auf der Wunschliste und kein Fusion Remote? Beim Fusion Remote ist eine Fernbedienung dabei, die sonst ca. 100€ kostet. Vor allem die Funktion damit auch die Maus zu steuern gefällt mir. Oder hast du eine andere Fernbedienung in Aussicht?
    Und warum die 4GB Ram? Nur weil die so billig sind und du dann mit Sicherheit genug hast oder denkst du, du benötigst tatsächlich 4GB?
    Ich werde wahrscheinlich das Mainboard mit Sideport-Memory nehmen. Das ist zwar wahrscheinlich nicht viel besser von der Grafikleistung her, aber ich spiel vielleicht mal das ein oder andere Spiel drauf und da könnts dann ganz nützlich sein. (natürlich kein aktuelles mit High-End-Grafik)

    mfg OmasterO

    Edit:
    Also preislich liegt dass dann je nach dem welche TV-Karte du nimmst bzw. ob du einen Blueray-Player brauchst irgendwo zwischen 450-550€.
    Selbst zusammengebaut hab ich noch keine, aber ist im Prinzip nichts anderes als ein PC-Zusammenbau.
    Du kannst ihn zwar mit einem Sat-Reciever koppeln, ich denke das ist aber nicht sinvoll. Dazu bräuchtest du eine TV-Karte die das Signal von deinem Reciever aufnehmen kann. z.B Hauppauge PVR-150
    Geschickte und logischer wäre es aber direkt eine TV-Karte einzubauen die für den Sat-Empfang geeignet ist. (ich habe die Terratec Cinergy S2 PCI HD und bin zufrieden) Dann kannst du nämlich auch alles mit einer Fernbedienung steuern und hast nur ein Gerät. Und genau für das schafft man sich ja einen HTPC an.
    Wenn du genau gelesen hättest, hättest du bemerkt, dass die Zusammenstellung nicht für dich gemacht wurde. Die DVB-C Karte kannst du vergessen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OmasterO ()

  • Die DVB-C Karte ist für dich wohl nicht interessant wenn du SAT hast, ob eine Kopplung mit einem externen SAT-Receiver möglich kann ich dir leider nicht beantworten.

    @OmasterO:
    Bin mir ziemlich sicher das die Caviar Green ausreichen sollte, falls es wirklich Probleme geben sollte nutze ich mein 14-Tägiges Rückgaberecht.
    Eine Fernbedienung habe ich schon, deshalb habe ich dieses Gehäuse gewählt, aber sonst sind beide soweit ich weiß ziemlich gleich.
    4GB nehme ich wirklich nur weil der RAM fast nichts kostet und ch schon häufig gelernt habe das man davon lieber zuviel als zu wenig hat.
    Das Mainboard mit Sideport hatte ich mir auch kurzzeitig überlegt, aber da es einen höheren Stromverbrauch hat hab ich es mir anders überlegt und die Unterstützung von CPUs mit über 140W brauche ich glücklicherweise ja bei einem HTPC nicht.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • genau lesen....meine grosse schwäche :(

    aber vielen dank erstmal für die vielen tips, ich werde der tage mal nen htpc zusammenstellen und poste die komponenten hier, damit ihr mal nen Blick drüber werfen könnt.
  • @Markurs83Muc
    Achtung!!!! Ich hab gerade gesehen, dass du eine DVB-C Karte ausgewählt hast die HD unterstützt. Leider packt, ich vor kurzem gelesen habe, die HD3200 keine 1080i (also live HD wie z.B. Premiere). Wenn du vor hast Premiere oder andere HD-Sender zu schauen, benötigst du eine zusätzliche Grafikkarte. So wie ich das gelesen hab mindestens eine HD3650. Wenn du einen X3 nimmst soll es anscheinend auch mit dem 780g ohne Ruckler funktionieren. Das soll daran liegen, dass der HT3 unterstützt. Ich denke, dass darum auch ein neuer X2 reichen sollte, habe dies aber noch nirgends gelesen.
    Ich steh auch vor dem Problem. Allerdings ist der einzige HD-Sender den ich zur Zeit empfangen kann ORF und die senden mit 720p. Darum denke ich bleibe ich bei meinem 780g mit X2 4850e und rüste dann evtl. später nach.
    Ich bin mir aber im Moment auch am überlegen ob nicht vielleicht ein Intel-Board mit GeForce 9300 oder 9400 Chipsatz die bessere Lösung wäre. Das muss ich mir aber erstmal genauer anschauen.

    mfg OmasterO

    P.S. Ich hab dir eine PN mit dem Link zu einem Thread in einem anderen Forum geschickt. Wer den auch noch haben möchte kann per PN anfragen.
  • So Leute, ich hab mir jetzt nach einem Recherche Nachmittag mit Locutus
    folgendes ausgesucht und hätte gerne Eure Meinung:

    TV-Karte: 40 € Skystar 2 Technisat

    Angebot

    Gehäuse: 84,99€ Akasa AK-ITX01BK „ENIGMA“ 80W

    Angebot



    Mainboard: 72 € Intel D945GCLF2 Mini ITX

    [url=http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php/products_id/27951/cPath/2539_2676/mini-itx-mit-cpu-intel/intel-boxd945gclf2,-mainboard,-mini-itx,-inkl.-int.html]Angebot[/url]



    Festplatte: 87 € Samsung HM500LI

    Angebut



    RAM: 20€ DDR2 PC667 2GB

    Angebot



    Laufwerk: 35,60 € Samsung SN-S082H DVD-Brenner Slimline

    Angebot



    Adapter: 2,55€ S-Video auf SCART

    Angebot

    Meinungen?
    Kommentare?
    Weiss jemand ne schöne Fernbedienung für Linux MCE?

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von RinTinTigger ()

  • für die TV Karte solltest du ein bissl mehr investieren, weil dabei ist das problem, bei dem billigen läuft das encoding/decoding über die cpu, was zu einer enorm hohen cpu auslastung führt, besser sind karten mit integriertem en-/decoder.

    fernbedienung sollte so ziemlich alles gehen, was es gibt.

    die geschichte mit dem svideo ausgang von der graka (deiner wahl) und dem adapter scheint mir am gescheitesten, weil es sich am einfachsten realisieren lässt, die scart lösungen gab es immer mal von medion, da könnte man sich auch was umbauen, ist bloß die frage ob es sich lohnt.
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]
  • öhm empfehlen ka ^^
    hab bis jetzt nur eine einzige gehabt, ne technotrend premium-s
    technotrend und haupauge sind von den chipsätzen identische, daher müssten da auch treiber kompatibel sein.
    hatte das ganze mal mit vdr laufen, hab mich aber nie intensiv genug damit beschäftigt um es zu verstehen.
    [SIZE="1"][COLOR="Blue"]+-------------------------------------------------------+[/color] TUT: Case von Innen lackieren
    [COLOR="#0000ff"]|[/color]C2D 8200 @ 4 GHz, 4 GB RAM, XFX GTX295, 2 TB [COLOR="#0000ff"]|[/color] [COLOR="DarkOrange"]Projekte:[/color]0db-PC,USB-LCD, Tastatur lackieren
    [COLOR="#0000ff"]+-------------------------------------------------------+[/color][/SIZE]