Langes Hochfahren

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Langes Hochfahren

    Hallo,

    ich habe mir einen PC zusammengebaut. Es funktioniert auch alles prima.
    Aber das Hochfahren dauert etwas lange.
    Erst kommt der Bildschirm mit dem Intel-Logo und dann führt er kurz die erkannten Festplattten auf.
    Dann aber bleibt der Bildschirm schwarz und oben rechts in der Ecke blinkt ein Cursor.
    Dann dauerts kurz und der normale Startprozess von Vista beginnt.
    Der geht ganz fix.

    Das Runterfahren dauert nach klick auf "ausschalten" nur 9 sekunden.
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Wenn das Ausschalten doch nur 9sek dauert, wie lange bleibt den beim Starten der Bildschirm schwarz. Wenn Du schon die Zeit misst!

    Bei XP ist das Problem meistens darauf zurückzuführen, dass das Netzwerk nach einer IP sucht und die Einstellung "IP vom DHCP Sever beziehen" deaktiviert ist. Bei Vista vieleicht auch?

    Bestehen Hardware Konflikte?
    Ein paar Hardware Daten wären auch nicht schlecht!

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Moses124 schrieb:

    Hab das gleiche Problem mit Win XP weis einer was man da machen kann?


    Sorry das muss jetzt mal sein /sarkasmus an: Leute mir fallen auch die Haare aus kann mir einer helfen? /sarkasmus aus

    Also ich habe meine Hellseherkugel leider vor paar Tagen vom Tisch gehauen, deswegen kann ich nicht sehen, welche Komponenten in deinem bzw euren PCs verbaut sind... was erwartet ihr??

    Ein paar Angaben wären da schon hilfreich...
    Systemaufbau (Motherboard, RAM, CPU, Festplatten[anschluss], OS usw.)
    Windows (Neuinstallation, Reparaturversion, Update usw.)
    Einträge unter msconfig -- Systemstart mal überprüft?

    Gruß Stoni

    :bing:
    [COLOR="Navy"]Früher war ich shizophren, heute gehts uns Beiden gut![/color]
    [Uploads] [COLOR="Blue"][Profil][/color] [COLOR="Lime"][Blacklist][/color]
  • Also bei mir läuft das eigentlich auch ganz lange vor dem bootscreen.

    Erst kommt das Bios der Grafikkarte.
    Dann das Hauptbios (OEM Logo von ASUS).
    Dann kommt das Bios von meinem S-ATA RAID (braucht ne Sekunde).
    Dann kommt das Bios vom IDE RAID (5sek!).
    Und dann erst der XP-Bootscreen.

    Das S-ATA RAID Bios hab ich ausgemacht... aber IDE brauch ich für meine 3te Festplatte^^
    Blöd, dass es mich 5sek meines Lebens dauert -.-
    xD

    Kann vielleicht auch bei dir sein, dass er irgendwas im RAID sucht oder von Netzwerk booten will.
    Vielleicht sucht er ja auch n nicht-angeschlossenes Diskettenlaufwerk.


    Check mal die Bootreihenfolge und setz DVD-Lw an erste stelle und HDD an zweite.
  • IT.Freak schrieb:

    Check mal die Bootreihenfolge und setz DVD-Lw an erste stelle und HDD an zweite.


    Und was soll das an Geschwindigkeitszuwachs bringen??? Diese Einstellung nimmt doch noch mehr Zeit in Anspruch, weil der PC vorher noch schaut ob eine CD eingelegt ist und ob er vielleicht von dort booten soll... Sorry aber das bringt wirklich keine Pluspunkte...
    [COLOR="Navy"]Früher war ich shizophren, heute gehts uns Beiden gut![/color]
    [Uploads] [COLOR="Blue"][Profil][/color] [COLOR="Lime"][Blacklist][/color]
  • Stonedman schrieb:

    Und was soll das an Geschwindigkeitszuwachs bringen??? Diese Einstellung nimmt doch noch mehr Zeit in Anspruch, weil der PC vorher noch schaut ob eine CD eingelegt ist und ob er vielleicht von dort booten soll... Sorry aber das bringt wirklich keine Pluspunkte...



    Ach ok... findest es also besser, wenn beim Bootvorgang "von Netzwerk booten" vor der Festplatte steht (was um die 6sek dauert).

    Und von CD booten dauert nichtmal ne Sekunde, wenn nix im Laufwerk drin ist!

    Manchmal ist es praktischer, wenn das CD-Lw an erster Stelle steht und dann die HDD an 2ter Stelle kommt!
  • Hab Microsoft Windows XP mit Service Pack 2
    AMD Athlon (tm)64 Processor
    3000+
    1.80GHz, 512MB RAM

    Hab das Problem erst seit kurzem weis aber nicht worans leigt hab CCleaner benutzt, Defragmentiert und auch große Spiele und Programme Deinstalliert hat alles nichts gebracht
  • 1. Also, du solltest dein System mal von Datenmüll befreien mit z.B. CCleaner oder auch wie genannt den Win Optimizer, es gibt da mehrere Tools.
    2. Registry säubern, indem verweiste Einträge gelöscht werden (können beide Tools, oder RegCleaner, Reg Supreme...).
    3. Registry komprimieren mit z.B. mit dem Tool "ntregopt" (entfernt Lücken in der Registry).
    4. Systemplatte mal defragmentieren.
    5. Startreihenfolge im BIOS ev. noch umstellen, z.B. Nur C:\ und alle anderen deaktivieren. Wenn benötigt kannse ja immer umstellen ;)

    Dann sollte es eigentlich wieder merkbar flooter gehen ;)

    PS: Wenn du häufig Software zum testen installierst und deinstallierst, solltest du eine Uninstaller-Software verwenden oder ne virtelle Umgebung dafür verwenden, denn bei ner Deinstallation bleiben immer Reste im System zurück die dieses mehr oder weniger belasten ;).

    mfg, Willy
    [SIZE=2]1. Der Vorteil von Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger!
    2. [/SIZE]Das Menschliche an Computern ist ihre Gewissenlosigkeit!
    [SIZE=2] 3. [Meine Blacklist]::[Meine Uploads]::[Mein Lebenslauf]::[/SIZE][SIZE=2][Mein Profil][/SIZE][SIZE=2]



    [/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von willy ()

  • IT.Freak schrieb:

    Ach ok... findest es also besser, wenn beim Bootvorgang "von Netzwerk booten" vor der Festplatte steht


    Hab ich davon irgendwas behauptet, generell stellt man nur die HDD ein und den Rest läßt man einfach deaktiviert! Ist Sicherheitstechnisch und Geschwindigkeitstechnisch einfach die beste Lösung!
    [COLOR="Navy"]Früher war ich shizophren, heute gehts uns Beiden gut![/color]
    [Uploads] [COLOR="Blue"][Profil][/color] [COLOR="Lime"][Blacklist][/color]
  • @Stonedman
    @IT.Freak
    Wenn Ihr zwei eine Fach-Diskussion habt, macht das doch bitte per PN oder in einem eignen Thread! Wäre echt lieb von Euch.

    Der lange Start von Windows in den allermeisten Fällen auf ein Softwareproblem zurückzuführen. Da dürfte die Auflistung der Hardware keine wesentliche Hilfe sein.
    Viel mehr ist es wichtig zu wissen, was alles an Programmaktivitäten gestartet wird. Wenn Du dazu mal "msconfig" startest "Start->Ausführen->msconfig (eingeben)->Enter" (ob das bei Vista auch so ist, weiß ich leider nicht), wirst Du in der Registerkarte „Systenstart“ fast alle Programme sehen, die zur Zeit laufen. Vieleicht fällt Dir an dieser Stelle auch schon selber auf, was davon nötig ist und was nicht. Die unnötigen kannst Du da für den nächsten Start deaktivieren.

    Dennoch glaube ich, dass das die Stelle ist, wo das BS das Netzwerk absucht oder nach Netzwerkinformationen sucht und deshalb so lange braucht.
    Hast Du mal den Rechner mal an einem Netzwerk angeschlossen. Oder Gib uns mal Infos zu Deinen Netzwerkeinstellungen.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !