Notebook-Kauf: HP Pavillion?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook-Kauf: HP Pavillion?

    Hallo! Möchte mir demnächst ein neues Notebook kaufen und hab mich jetzt schonmal ein bisserl um gesehen...favorisiere derzeit den HP Pavillion.
    Habt vl. jemand schon so einen und kann mit dazu raten bzw. abraten?
    Und: Macht es einen großen Unterschied ob man 3 GB DDR hat oder 4?

    Freue mich über Antworten, hätte nämlich gern ein paar Erfahrungsberichte zu dem Laptop bevor ich so viel Geld ausgebe....
  • Also ich bin auch am überlegen ein neues Notebook zu kaufen!

    Bei mir kommen 3 Hersteller in Frage.

    HP Pavilion
    +Technik, Preis
    -Service, Aussehen

    Sony Vaio FW Serie
    + Aussehen, Verarbeitung, Preis
    -Technik(Grafikkarte nicht so aber für mich ausreichend)

    Samsung
    +Technik, Preis
    - Aussehen, und Samsung als Hersteller von Notebook finde ich nicht sooo!

    4GB Arbeitsspeicher werden nur von Windows 64 erkannt´, von version 32 werden nur 3 von eingebauten 4 erkannt (so weit ich weis).

    Sonst ist der HP für mich kein schlechter Notebook
  • bitte kein HP. Dort werden keine Betriebssysteme mitgeliefert, sondern sind nur vorinstalliert. Man muss vor allem erst ein Backup auf DVD fahren, damit man bei möglichen Problemen neu aufsetzen kann. Und dann hat man wieder die ganze Werbung mit drauf. Also rate ich davon schonmal ab.
  • Bei 4GB können nur von einem 64Bit-OS adressiert werden, bei einem 32Bit-OS sind es nur 3,24GB.
    HP hat meist auf einer versteckten Partition eine Recoveryversion des OS drauf. Bei den meisten Herstellern bekommst du übrigends kein richtiges OS mehr dazu sondern nur noch Recovery-DVDs und dann hast du immer die ganzen Werbe- und Probeprogramme mit dabei.
    In welchem Rahmen liegt den dein Budget für einen neuen Laptop, dann könnte man dir evtl auch was empfehlen. Noch wichtiger wäre aber auch zu wissen was du damit machen magst. Für Spiele gelten ganz anderen Voraussetzungen wie für einen Office-Laptop oder Multimedia-Laptop und wieder andere für jemand der stark mobil damit sein möchte. Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nicht.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Bin kein großer Gamer, brauche den Laptop eher für Office und Multimedia.
    Und er geht wahrscheinlich eher selten mit auf Reise :)
    Preislimit: 800 - 900 euro.

    Blöde Frage, aber macht das was wenn das Betriebssystem schon vorinstalliert ist?