Vorurteile!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi Leute!

    Jeder von euch hat doch sicher seine Vorurteile! Die hat jeder! Ich möchte einfach mal eure Vorurteile wissen...!

    mfg

    Euer
    Punk-Rock-Girl

    :bing: :eek: :mad: :mad: :o :hy: :hot: :bing:
  • Vorurteil = Urteil? -Muss jeder für sich entscheiden!
    Ich hör immer nur von den schlimmen Polen, Tschechen und Russen! "Alle schmutzig und dumm wie Brot!"
    Aber ich kenn auch andre Tschechen! Aber manche sind vielleicht so! Irgendwo muss sowas ja herkommen...!

    mfg
    Punk-Rock-Girl
  • Ist eigentlich eine selten dämliche Aufforderung.

    Wenn er weiß, dass es ein Vorurteil ist, dann ist es ja kein Vorurteil mehr, weil er ja weiß, dass er unrecht hat. Dann sagt er es nur, um zu provozieren.

    Das Wesen eines Vorurteils liegt doch darin, dass man denkt recht zu haben.


    Solch eine Aufforderung kann nur von einer Frau kommen!

    *rofl*

    War das jetzt ein Vorurteil oder eine Provokation?

    Nehmt's nicht so ernst.

    Mc Kilroy
  • polen klauen wie die Raben ( machen sie Urlaub in Polen ihr Auto ist schon hier ))

    NEIN SCHMARRN man kann das nicht verallgemeinern !! die meisten Vorurteile beziehen sich ja auf mehrere Leute ( Gesellschaftsgruppen ) aber so pauschal kann man das nicht sagen

    ach ja Frauen können nicht Autofahren ... *g*

    wieder mal ein Thread von Triple_K der keinen sinn gibt <---- war das jetzt scho wieder ein Vorurteil *ggg*

    SO nun is aber Schluss mit Lustig


    Triple_K
  • ich find das scheiße von leuten die meinen das punks scheiße sind....:/ die haben auf jeden fall ne bessere einstellung als nazis... einige leuten sagen wenn sie punks sind "ihhh".... na ja aber ich kenn totale viele punks und sie sind alle total lieb;)
    das nenn ich auch mal vorurteile
  • hm,
    wir koennten jetzt alle vorhanden voruteile aufzaehlen, und dann nebenbei noch andere hinzuerfinden....den sinnn seh ich nicht, und das fuehrt nachher nur zu "komplikationen"....
    Voruteile basiert meist auf unwissenheit/dummheit, man hat meisten den leuten gegenueber voruteile, die man gar nicht bzw. kaum kennt, nur weil man das irgendwann und irgendwo gehoert hat
    und wenn man dann noch wirklich an diese Vorteile glaubt, ist man schon verloren.....


    ja, kurzer einblick...;)

    merry x-mas

    p.t


    // edit:
    zeigt mir ein weib das autofahren kann, geschweige parken :D sorry musste sein *gg*
  • Wenn er weiß, dass es ein Vorurteil ist, dann ist es ja kein Vorurteil mehr, weil er ja weiß, dass er unrecht hat.

    NeNe, so ist das ja auch nicht.
    Vorurteile sind oft negative oder ablehnende Einstellungen einem Menschen, einer Menschengruppe oder eines Sachverhaltes gegenüber.
    Ein Vorurteil kann sich bewahrheiten oder auch nicht. Aber dadurch hat man nicht generell Unrecht.

    Ich denke z.B. das der strenge katolische Glaube absolut überholt ist und selbst die "Bewohner" im Vatikan, nicht danach Leben, sondern nur Kohle scheffeln ohne Ende.
  • Es waren einmal ein perfekter Mann und eine perfekte Frau.
    Sie begegneten sich, und, da ihre Beziehung perfekt war,
    heirateten sie.
    Die Hochzeit war einfach perfekt.

    Und ihr Leben zusammen war selbstverständlich ebenso perfekt.
    An einem verschneiten, stürmischen Weihnachtsabend fuhr dieses
    perfekte Paar eine kurvenreiche Straße entlang,
    als sie am Straßenrand jemanden bemerkten,
    der offenbar eine Panne hatte.

    Da sie das perfekte Paar waren,
    hielten Sie an, um zu helfen.
    Es war der Weihnachtsmann mit einem riesigen Sack voller
    Geschenke.

    Da sie die vielen Kinder am Weihnachtsabend nicht enttäuschen
    wollten, lud das perfekte Paar den Weihnachtsmann
    mitsamt seiner Geschenke in ihr Auto.
    Und bald waren sie daran, die Geschenke zu verteilen.
    Unglücklicherweise verschlechterten sich die
    (ohnehin schon schwierigen) Straßenbedingungen
    immer mehr, und schließlich hatten sie einen Unfall.

    Nur einer der drei überlebte.

    Wer war das?

    (Antwort siehe weiter unten)

    Es war die perfekte Frau.
    Denn sie war die einzige, die überhaupt existiert hatte.
    Jeder weiß, daß es keinen Weihnachtsmann gibt, und erst recht
    keinen perfekten Mann.

    Für Frauen endet die eMail hier.

    Männer bitte unten weiterlesen.
    Wenn es also keinen Weihnachtsmann und
    keinen perfekten Mann gibt,
    muß die perfekte Frau am Steuer gesessen haben.
    Das erklärt, warum es einen Unfall gegeben hat.

    Wenn Sie übrigens eine Frau sind und dies lesen,
    wird dadurch noch etwas bewiesen:
    Frauen tun nie das, was ihnen gesagt wird.


    ------------------------------------------------------------------------------------

    Ich glaub auch, dass man selbst nicht wissen kann, dass es ein Vorurteil ist, wenn es wirklich eins ist, mit der Begründung von McKilroy.

    Ich würd sogar behaupten, dass jede subjektive Meinung, die man über irgendwas hat, auf Vorurteilen beruht, weil man ja nie alles wissen kann oder auch alle Zusammenhänge versteht
  • Ich hab keine vorurteile ich finde man kann sowas net allgemein sagen es gibt von allem gute und schlechte und dass geht einfach net dass man sagt alle blondienen sind dumm oder so es is zwar lustig weil man damit provoziert aber es bringt nichts alle unter einen hut zu stecken
    (doch ich gönne jedem seine meinung
  • Original geschrieben von Eckosoldier
    Vorurteile sind schei?e ,weil du erst die person kennen lern musst um zu wissen wie er drauf ist!


    LOL hast wohl im ethikunterrricht aufgepasst?!
    mein vorurteil gegen dich::D du bist ein streber

    vorurteile sind wirklich scheisse aber naja so isses nunmal
  • vorurteile sind eh schwachsinn, weil das nicht auf alle zu trifft
    und weil man nie weiß wie ein mensch wirklich ist, er kann ja in der gruppe ein wichser sein und alleine doch ganz ok...
  • Man muss doch als erstes unterscheiden ob vielleicht ein Vorurteil gegen eine Volksgruppe gerechtfertigt ist...
    Ich meine ja jetzt nicht nur negative Vorurteile... auch positive... ich glaub keiner hat sich jemals beschwert.. das die Deutschen als Volk der "Dichter und Denker" bezeichnet wurden/werden.
    Aber wenn ich z.b. die Türken aus meine alten klasse sehe (bitte schreibt jetzt nicht einfach das ich ein nazi bin ich will keinen beleidigen)... kann ich verstehen das keiner mit ihnen was zu tun haben will... es konnte sich nur einer normal benehmen.. und war nicht vorbelastet wegn körperverletzung.
    (auch Kasseler Nordstadt meine alte Schule)
  • also ich hab etwas gegen Albaner. Bis jetzt, hab ich nur einen einzigen Albaner kennengelernt, der sich zivilisiert benommen hat. Vielleicht liegt das daran, das ich in der Kasseler Nordstadt wohne, aber dieses Vorurteil hat sich durch Erfahrung eingeprägt.
    Allgemein bín ich der Überzeugung das es bei uns Deutschen Arschlöcher gibt und auch bei den Ausländern, also das man nicht pauschal sagen kann, die natio. is scheisse die is gut.
    Gegen Türken z. B. gibts höllisch viele Vorurteile und diese dürften die meißt verbreitesten sein, da viele dran glauben, doch kenne ich viele Türken und es sind, von einigen jungpubertären mal abgesehen und den ausnahmen der regel, sehr nette und umgängliche personen. Das trifft ausserdem auf fast alle Jugoslavischen Völkergruppen bes. die Mazedonen zu.

    tja, nachtrag, ich bin ein Deutscher, also nicht irgendwie voreingenommen.

    MfG MorpH
  • mann, was bin ich glücklich, dass ich in Dresden wohne: hier gibts quasi keine Ausländer - wir ham hier alles anna Uni und die Scheissnazis können nix sagen, weil alle Frittenbuden den Türken gehören.
    Ansonsten: Vorurteile sind schon deshalb Urteile weil diesess Wort schon den Begriff "Urteil" enthält und nichts anderes meint als ein Urteil, das man sich macht, bevor man jemanden kennenlernt und das is auch nichts unnormales, weil man jeden Menschen schon wenn man ihn sieht klassifiziert, egal ob man das will oder nicht. Das, worauf es doch ankommt, ist dass man sich dann trotzdem mit den Menschen ausnander setzt und sie praktisch kennenlernt und sich ein besseres Urteil von ihnen macht, um sie besser abzuschätzen und sagen zu können, ob man sie mag oder nicht und ob man mit ihnen klarkommt. Dumm ist doch nur, wennde auf Deinem Vorurteil hängen bleibst, weilde nich in der Lage bist, ne gewisse soziale Kompetenz zu zeigen.
    Was Albaner und son Gesockse angeht: Hey, was kratzt mich das? Ich teil die Leute nich nach Rassen ein, weil ich kein Rassist bin, denn genau das tut ein Rassist und das hat nichts anderes zu sagen als dass ein Rassist einen Menschen mit einem Vorurteil über seine Rasse abklärt und wenn er n Haufen Arschlöcher einer NAtion kennengelernt hat, sagt, dass alle Menschen dieser Nationalität Arschlöcher sind, aber mir ist das ja auch egal, als was ihr euch seht, auch wenn ich son Verhalten für schweinedumm halte. Ich will das mal erklären:
    Ich sehe die Menschen quasi nur als Arschlöcher oder als Nichtarschlöcher und wennde das jetzt ma weiter spinnst, dann kannste sagen: "Alle Arschlöcher raus aus Deutschland." Und wenn alle Arschlöcher raus aus Deutschland sind, werden die Arschlöcher alle schreien "Gebt uns Land, gebt uns Geld, gebt uns Wohnungen und gebt uns was zu essen." und unser Sozialstaat wird diesen Arschlochstaat finanzieren und das Problem im gesäuberten Deutschland ist das gleiche und deshalb isses totaler Schwachsinn, sich mit der Frage abzugeben, ob man die Arschlöcehr nun rausschmeisst oder nicht, denn ich hab in der BRD schon genug deutsche Arschlöcher gesehn und ich weiss, dass ich mit denen leben muss, zumal viele mich wahrscheinlich auch als Arschloch sehen und ich nicht rausgeschmissen werden will - genausowenig wie die. So und da stehst Du als Rassist und bist dann genauso dämlich wie vorher und merkst, dasses total dämlci ist, irgendwen einfach nach seinem Aussehen oder seiner Nationalität zu beurteilen, nur weil Du ihn nicht kennst.
    Und nochwas zum Ausländervorurteil: in den 60ern wurden die nämlich alle nach Deutschland eingeladen, um den Wirtschaftsaufschwung überhaupt erst auf die Beine zu stellen - da gehts nur um Arbeitskraft und du kannst die nicht erst alle einladen und wenns Dir dann gut geht wieder alle rausschmeissen. Also wennde n Hass auf Ausländer hast, dann schnapp Dir ma n Basey und bring erstmal Deine Alten um, weil se damals im Wirtschaftsaufschwung nicht verhindert haben, dass die Ausländer alle nach Deutschland kommen und den Deutschen bei der Arbeit helfen, damits DIR heute so gut geht!
    Oder mach ma in Albanien Urlaub und mach Dir ma ne Vorstellung, wie man in nem Kriegsgebiet, wo Dir alles passieren kann, Bildung, Kultur und sozialen Umgang lernt - das is nämlich genau der Grund, warum die sich alle in Deutschland so beschissen benehmen und die Deutschen waren garantiert nachm ersten oder zweiten Weltkrieg auch nich besser. Und wennde dann als Deutscher sagst, dass das alles nur Arschlöcher sind, biste denen garantiert kein gutes Vorbild "deutscher Kultur". Pack Dich an Deine eigene Nase und lern erstmal Zusammenhänge zu verstehen, denn genau das sind Vorurteile aus denen Fremdenhass entsteht, wenn man das nicht macht!
  • Ich denke Vorurteile entstehen durch unwissenheit und wenn einer mal ein Vorurteil gegen über Andere hat oder bestimmten Dingen können sich ja auch die Ansichten der Person mit der Zeit ändern und sich auch zu dem Persönlich als Gut befindendem wenden.