bei übertakten von 9600Pro

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • bei übertakten von 9600Pro

    hallo,

    ich habe eine 9600Pro, die unter 400/200 läuft..>.<
    Und wenn ich die mit dem atitool übertakten will läuft auch bei der GPU alles glatt, da lässt sich das locker bis 440 übertakten (sind ja auch nur 10%).
    Jedoch wenn ich die Mem nur um 3% oder so übertakte, dann stürzt mein pc ein paar minuten später ab...Also Temp steigt nur sehr wenig, 3° Grad oder so...auf 48° CPU und 26° MoBo, also nicht das Problem.
    (Nebenbei gefragt ist 48° überhaubt noch so gut für den Prozzi, weil ich mein 26° beim MoBo ist schon deutlich weniger)

    Könnt ihr mir vllt sagen woran das liegen könnte mit der Mem von der Graka ?
    habe eine AsRock K8NF3-VSTA mit amd 64 3200+ Prozessor ;(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dAMorti ()

  • der graka ram hat nichts mit dem sytemram zu tun!
    die karte ist agp 8x und sollte laufen. wenn nicht kann man sie zurücksenden. hauf der asrock homepage stehen keine inkompatibilitäten.

    wenn wir schonmal beim thema sind:
    agp mainboards gibt es nicht mehr zu kaufen. eigentlich nur nich mit pci-express. fass du in naher zukunft mit dem gedanken spielst dein system aufzurüsten, sollte es zumindest ein dualcore sein, man merkt einen drastischen geschwindigeitsanstieg. dein board unterstützt leider keine zweikerner. bei einer schwachen cpu nutzt die beste grafikkarte leider nichts. es gäbe auch von asrock ein board mit agp und pci-x slot und ddr 1 + ddr 2 speicherslots; ideal zum sparsamen umsteigen.

    kann dir dieses board empfehlen (hab ich auch, bei ebay isses billiger):
    geizhals.at/deutschland/a320428.html

    und als prozessor den hier: geht problemlos über 3ghz ( echt sauschnell):
    geizhals.at/deutschland/a353030.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von halbi ()

  • Die "GDDR3" sidn ja nur ein Grafikkarten-interner Wert, der Aufschluss über den Speicher bietet, auf den die GPU zugreifen kann.
    Das für deinen PC relevante Kriterium ist die Schnittstelle zwischen GraKa und MoBo.
    Die von halbi genannte Grafikkarte ist womöglich tatsächlich die schnellste für dein Board, aber wird wohl durch deinen Prozessor ausgebremst, der der Grafikkarte die zu verarbeitenden Daten "zukommen" lassen muss.
    Sonst könnte man ja auch mit nem Sempron 2000+ und einer GeForce GTX 295 Crysis mit maximaler Grafik spielen ;)

    Edit: Da war wohl wer schneller - mit anderen Worten: Bevor du versuchst, deine Grafikkarte aufzurüsten, kauf dir gleich einen neuen Computer, da hast du mehr Spaß dran.
    Edit2: Hör aus, hier rumzuspammen und sinnlose Beiträge zu produzieren, die 100 kriegst du früher oder später auch so voll :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ph@shot ()

  • wie mein vorposter schon sagte ist die schnittstelle entscheident und nicht der speicher

    ich hatte selber mal eine x850xt agp (gddr3) wohl eh eine der schnellsten grafikkarten für den agp slot

    und viel wirst dir sowieso nicht erwarten können wenn du diese graka übertaktest

    wenn ein game nicht läuft dann läuft es nun mal nicht....da bringt dir ein bisschen oc auch nichts
    cpu: e8400@3,6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!
  • servus
    da haste wohl die lahme "DDR2" variante der 9600pro erwischt.da geht wahrscheinlich nicht viel.(gibts auch als DDR3)
    nichtsdestotrotz währe die kombination(AMD3200+) mit der x1950 optimal und würde deinem PC einen ordentlichen schub vermitteln.und das für 20euro-würd ich kaufen.
    dazu kommt noch das du neuere treiber benutzen kann!!für die 9600 gibts nur uralte.
    vondem abgesehen kann man den 3200+ sehr gut übertakten!!
    mfg
    reinhardrudi