Windows ME Computer zickt.

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows ME Computer zickt.

    Hallo,

    habe einen PC mit Windows Me,
    plötzlich zickt das Ding, Grafikkarte wird nicht mehr erkannt, CD-Rom und DVD Laufwerk kennt er nicht mehr.
    USB-Stick will er nicht erkennen...
    WLAN sowieso nicht

    Bin von einem Virus ausgegangen, war ein alter Norton drauf, die neuen Norton laufen nicht mehr auf Me.
    Habe jetzt einen Antivir von der Chip-Siite runtergeladen, habe den nun wahlweise auf CD und auf Stick, aber beides bring ich ja nicht auf die Kiste.

    Habe Me neu installiert, aber es ändert sich nichts.

    Bin nun etwas ratlos.....
  • Also vielleicht ist etwas an der Hardware kaputtgegangen.
    Da der Pc wahscheinlich schon alt ist, kann das passieren und ist völlig normal.

    Ist das denn einfach so passiert oder hast du etwas getan???
    [FONT="Arial Black"]Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.[/FONT]
    Wilhelm Raabe
  • Dual Core schrieb:

    Also vielleicht ist etwas an der Hardware kaputtgegangen.
    Da der Pc wahscheinlich schon alt ist, kann das passieren und ist völlig normal.

    Ist das denn einfach so passiert oder hast du etwas getan???


    Meine Frau hat einen E-Mail-Anhang versucht zu öffnen.
    Als er nicht aufging, gleich noch auf dem Notebook auch. 24 'Stunden später war Feierabend. auf beiden Rechnern.
    Auf dem Notebook habe ich den Virus aber mit dem Kaspersky (nach Aktualisierung) runter gebracht.

    Das Netzteiil an dem Rechner habe ich im Frühjahr getauscht.
  • amico01 schrieb:

    wenn ich dir nen tipp geben darf, hol dir windows 98 auf deine alte kiste und du wirst nichts vermissen.. läuft wesentlich stabiler und du findest auch leichter alle benötigten treiber..


    Ich denke eher, dass ich XP draufhänge.

    Was mich verwundert, ich konnte ME vom CD-Rom-Laufwerk neu draufladen.
    Dann war aber wieder Schluss mit CD-Laufwerk.
    Allerdings pfeift das Ding (CD-Rom) wie ein Tornado beim abheben....
    Ich vermute aber nach wie vor, dass ein Virus draufsitzt,

    ich habe noch etliche alte PC´s, soll ich mal ein CD-Rom umbauen?
  • Probier mal das:

    1) Startdiskette erstellen oder eine besorgen, z.B Win98
    2) Von der Startdiskette booten
    3) An der Kommandozeile das hier eintragen: scanreg /restore
    4) Enter drücken >Wenn fertig, Diskette raus und normal hochfahren

    PS: Dieser Befehl wirkt bei Windows ME oft wahre Wunder ;)

    mfg
    [SIZE=2]1. Der Vorteil von Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger!
    2. [/SIZE]Das Menschliche an Computern ist ihre Gewissenlosigkeit!
    [SIZE=2] 3. [Meine Blacklist]::[Meine Uploads]::[Mein Lebenslauf]::[/SIZE][SIZE=2][Mein Profil][/SIZE][SIZE=2]



    [/SIZE]
  • Wenn Du kein aktuelles System hast um die PLatte da anzuschliessen und dort komplett zu formatieren, würd ich im DOS-Modusden Befehl eingeben:
    format x: /s/u
    Damit kannst Du die Festplatte formatieren und der Virus ist damit in den Datenhimmel geschickt.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • fdisk

    Als Programm oder DOS-Befehl? Dient ja eigentlich ja nur um Partitionen einzurichten.

    Das Problem bei den alten BS ist ja immer wieder das gleiche. Wenn der Hersteller des BS seinen Support einstellt (keine neuen Updates kommen) ziehen die Hersteller der Sicherheitsprogramme irgendwann auch nach und dann ist man vor keinem neuen Virus oder Trojaner sicher. Spätestens dann sollte die Entscheidung kommen, etwas zu ändern.
    Zumindest muss ein aktuelles System her, der den Sicherheitsstandart entspricht - ist leider so.

    Wenn Dein Rechner für XP tauglich ist, dann sollte die Entscheidung dazu sehr leicht sein, da die Kosten sich sehr in Grenzen halten.
    Kleiner Tipp von mir: Genügend RAM-Speicher hilft bei einem alten Rechner dabei ungemein.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • krischnak schrieb:

    Meine Frau hat einen E-Mail-Anhang versucht zu öffnen.
    Als er nicht aufging, gleich noch auf dem Notebook auch. 24 'Stunden später war Feierabend. auf beiden Rechnern.
    Auf dem Notebook habe ich den Virus aber mit dem Kaspersky (nach Aktualisierung) runter gebracht.

    Das Netzteiil an dem Rechner habe ich im Frühjahr getauscht.


    Kurze Frage : Was für einen Anhang? Der eines bekannten Absenders oder "irgendeinen Anhang" Schluck:eek:

    Naja, ansonsten möchte ich Dir auch gerne raten dich von ME zu verabschieden... Auch wenn Du/Ihr vielleicht nicht viel am PC macht, so würde ich doch ein paar Euro (meinetwegen in einen gebrauchten) investieren und mit XP arbeiten. Ist in meinen Augen das beste Betriebssystem von MS.
    Ich finds jedenfalls besser als dieses Witzda (Vista):D

    Beste Grüße und schöne Feiertage
    mc
  • Natürlich war die Mail von einem bekannten Absender, der sie auch irgendwo eingefangen hat.
    Na ja, ist ja egal. Ergebnis ist bekannt.

    Die Angst um die Daten auf der Kiste ist eben groß.
    Rechner sind sonst die Menge vorhanden, man kauft immer mal wieder einen, wegschmeißen tut man aber keinen....

    Aber ausgerechnet auf dem ist etliches an Daten, die eigentlich unverzichtbar sind.

    Vielen Dank für die Ratschläge, mal schauen heute Abend.

    Krischnak
  • Also von dem, was ich hier so lese,
    hast Du vmtl. Ungeziefer.
    vllt. ist sogar die mbr infiziert. Scan angeraten :D

    Entweder die Platte ausbauen und mit einem Virenprog. checken.
    Bei einem evtl. zweiten ME-System
    z.B. mit der Kaspersky AV 6, aber nur diese letzte Version 6.0.2.621 !!,
    die läuft auch noch, als eine von wenigen AV's, mit ME ;)

    Ansonsten kann evtl. noch der Tipp von Willy mit "scanreg /restore" helfen,
    vor allem,
    wenn Du dabei noch eine definitiv funktionierende alte Reg-datei ausfindig machen kannst.
    Danach im abgesicherten Modus aber den Scanner drüber jagen.

    Ein Wechsel auf XP....na ja...ist 'ne reine Hardware Entscheidung :D
    Kleiner 2 GB Ram kann da schon nerven,
    dann eher 'ne vernünftig konfig. W98/ME Kombi ;) oder NT2000

    greetz

    PS
    Kas 6...exclusive nur für Dich...PN me ;)

    PPS
    format, fdisk etc. vergiss mal lieber ;)
    dann besser z.B. mit SOkill.exe bei völligem Neuaufsetzen wirklich alles plattmachen

    PPPs
    Infizierten Mailanhang mal bei VirusTotal hochladen,
    zwecks Eingrenzung bzgl.. bestimmter Entfernungstools

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von muesli ()

  • Kleiner 2 GB Ram kann da schon nerven,

    Würde ich nicht sagen, ich habe 1,5 GB und ich bin damit zufrieden. Zumal ältere Rechner gar nicht in der Lage sind 2GB RAM aufzunehmen (meiner schafft leider nur 1,5BG).

    Aber um da weitere Spekulationen aus dem Weg zu räumen, würde ich einfach mal sagen:
    Was hast Du denn an Hardware?

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • An Hardware?

    253MB RAM, HDD 70GB, Mitsumi CD-Brenner, dito DVD, Prozessor glaub 1500 MHz, Grafik Nividia G-Force, WLAN, ....
    Ist ein Fujitsu-Siemens
    War vor 10 Jahren eine ziemliche High-End Maschine

    in der Hoffnung, die richtigen Daten genannt zu haben


    Grüße
    Krischnak
  • wenn du xp nutzen willst empfehle ich dir dringend min. 1GB Arbeitsspeicher.Ansonsten brauchst du an deiner Hardware nix ändern außer vllt. irgendwann mal eine zusätzliche Festplatte kaufen.

    XP ist meiner Meinung nach im Mom. das stabilste system ... mal sehen was windows 7 bringt.
    Posted via Mobile Device
  • 253MB RAM, HDD 70GB, Mitsumi CD-Brenner, dito DVD, Prozessor glaub 1500 MHz, Grafik Nividia G-Force

    Du brauchst nur mehr RAM, das war es auch schon. Der Hardware nach zu urteilen, spielst Du eh keine grafiklastige Spiele und für Office und Internet und diverse andere Programme (Grafik, Musik usw) reicht das auch allemal.
    Aber gab es vor 10 Jahren schon einen 1500MHz CPU?
    Ich haben jedenfalls einen 1.000MHz CPU + 1,5GB RAM und komme damit super zurecht.

    Damit steht ein Umstieg auf XP somit nichts im Wege.

    ciao ;)


    Nachtrag:
    Gerade Freunde älterer Systeme kann ich XPlite empfehlen. Einfach mal bei Google den Begriff XPlite eingeben.

    Link kann ich auf anfrage per PN zusenden - Solange der Link aktiv ist
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zwinkerle () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Danke allen.

    Ich kämpfe zur Zeit noch damit, irgendein Wechselmedium zum Laufen zu bringen, damit ich wenigstens die Daten runterkrieg.
    Insbesondere Fotos hab ich die Menge, seit Juli nichts mehr gebrannt.
    Die will ich nach Möglichkeit nicht alle in den Orkus schicken.

    Grüße Krischnak
  • amico01 schrieb:

    hol dir ne knopix cd, boot dein system damit und zieh dann alles, was du noch brauchst auf nen usb stick... hat bei mir einwandfrei funktioniert, obwohl die hdd unter windows nicht mehr ansprechbar war..

    schönen abend noch
    amico01



    Vielen Dank für den Tipp.
    Habe ich mir vorher runtergeladen.
    Habe ich heute Abend wenigstens was zu tun:D

    OT: Übrigens Super hier, habe in einem halben Jahr hier mehr begriffen, wie in über 30 Jahren "EDV-Anwender-Dasein" zuvor.
    Danke