Zwei- oder Viertakter?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zwei- oder Viertakter?

    Hallo liebe Feesoftboard-User,

    Ich mache grad den Führerschein mit 17 und werd im Februar 17. Da nicht immer mit meinen Eltern unterwegs sein will, habe ich mich dazu entschieden, einen Roller zu kaufen.

    Welche Marke(n) sind denn zu empfehlen?
    Und ist da ein Zwei- oder ein Viertakter besser? Gibts da überhaupt größere Unterschiede?
    Ich hab leider überhaupt keine Ahnung von Rollern.

    Danke für eure Hilfe,
    Jule1000
  • dann eher einen 4takter,
    ist "haltbarer",
    und vor allem: roller nicht tunen sind dafür nicht geeignet,
    gehen dann ziemlich schnell kaputt--- ist aber gut für die werkstatt ;)

    gruss ghost246
  • ok danke, dann nehm ich auf jeden Fall nen Viertakter.
    Weiß noch jemand empfehlenswerte Marken? Weil ich hab wirklich keine Ahnung von den Dingern. Oder gibts irgendwas, auf das man beim Kauf achten muss?

    Danke für eure Hilfe,
    Jule1000
  • Hi,
    Zweitaktmotoren sind aggresiv, brauchen fast keine Warmlaufphase, sind leicht tunbar und reparaturfreundlich. Dagegen sind sie nicht umweltfreundlich, im Sound nervig und im Verbrauch nicht gerade sparsam.
    Ich würde auf jeden Fall einen Viertakter vorziehen.
    Gruß,
    Nobby
  • Hallo Jule,

    wieviel ccm spll er haben? 50 oder 125? Du schreibst nur dass du nen Führerschein machst aber daraus kann ich nicht erkennen wieviel ccm du fahren darfst. Bei Klasse 3 nur 50. Die andere Frage wäre was er denn kosten darf?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hansk () aus folgendem Grund: ccm

  • @hansk: Mit "Führerschein mit 17" mein ich das Begleitende Fahren mit 17 (normaler Führerschein Klasse B), was heißt, dass ich auch Klasse M fahren darf. Also bis maximal 50 ccm. Preis sollte der Leistung und Qualität des Rollers angemessen sein und ca. 1000-1500 Euro nicht übersteigen.
  • Ein Bekannter von mir hat nen Kymco Agility MMC 50 oder so ähnlich in der Mofa Version. Bis auf die 30km/h zieht das Teil pervers an. Wie's dadrüber aussieht weiß ich allerdings nicht.
    Der Verbrauch hält sich auch in Grenzen, aber was du auch bedenken solltest:
    Wenn mal was kaputt geht kannste an nem 2Takter leichter was reparieren!
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • [-]4N$;3421097 schrieb:


    Wenn mal was kaputt geht kannste an nem 2Takter leichter was reparieren!


    denkste, das ist schon lange her, als das noch so war. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Zweitakter auf 20 tkm gesehen genauso stabil sind wie die 4-Takter.
    Zweitakter brauchen etwas mehr "Pflege" - Öl nachfüllen nicht vergessen! Sonst hält der Motor nicht besonders lang.
    der Viertakter ist halt ne Nummer wartungsärmer

    und eins noch: jeder Motor hat eine Warmlaufphase, egal ob Alu- oder Stahlgussblock. Jeder Motor geht früher drauf, wenn in der Warmlaufphase Vollgas gegeben wird über längere Zeit

    gruß
    Nico
    [size=1][font="Fixedsys"][/size]
  • Hallo

    Hatte immer 2 Takter war sehr zufriedendamit, musst halt nur dran denken Öl nach zu füllen. Der letzte war ein Viertakter. der lief im ganzen ruhiger und machte nicht soviel Krach auch kam ich mit der Tankfüllung weiter.

    Der letzte Zweitakter brachte es auf 22 TKM, der neue keine Ahnung. Habe ihn mit 1000 KM verkauft da ich nicht mehr darauf sitzenkonnte (Rückenschmerzen).

    MfG Pieter
  • Hol Dir ne Vespa oder einen anderen Schaltroller ;) Macht einfach mehr Spaß als nur Gas und Bremsen.

    Aber da du Führerschein mit 17 machst, denke ich, dass du nach einem 50ccm suchst. Und da musst Du einfach selber schauen was Dir gefällt, was gut und billig ist (Preis-/ Leistungsverhältnis).
    Testbericht gibt es bestimmt auch zu Hauf im Internet.

    Wenn ich nen Roller mit 50ccm kaufen würde, würde ich aber wahrscheinlich nen Aerox von Yamaha nehmen. Den find ich noch ganz in Ordnung. Aber Vespa rockt :D
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Hallo

    Meine Roller waren alle von Piaggio, sind zwar teurer,aber halten länger und liefern auch die Geschwindigkeit bei bergauf Fahrten. Die Baumarkt Roller taugen nix. Mal son ding gefahren, fuhr fast 80 (lautTacho) bergauf schafte er gerade mal 40. Die 50er Roller sind ja offiziel eh nur bis 45 km/h.


    MfG Pieter
  • Vielen Dank an alle für eure Antworten. Ich habe jetzt einen Roller gekauft, und zwar einen Gilera Runner 50 Purejet (Zweitakter). Muss sagen, bin voll und ganz zufrieden. Braucht zwar ein wenig viel Sprit aber hat Power ohne Ende.

    MfG,
    Jule1000

    ~kann geschlossen werden~
  • "Wer andre in der Kurve brät,
    hat selbst ein 2-Takt-Heizgerät!":hot:
    Wenn du Power willst und Qualität und nich so nen vergammelten Chinamist dann würd ich dir nen Honda, Piaggio oder nen Peugeot empfehlen.
    Natürlich sind 4-Takter sparsamer und umweltfreundlicher, aber wenigstens kommt man mit nem 2-Takter auch ungetunt gut vom Fleck!
  • @ [-]4N$:
    Nein Rollermotoren bieten dir einie viel fortgeschrittenere Technik als die von Mofas.
    (Mofa: 0,5-1kW Roller 1-3,5kW)
    Außerdem ist beim Mofa halt so gut wie alles mechanisch und beim roller halt schon viel mehr elektronisch (siehe Aprilia SR50 DiTech ist ein Einspritzer, der Roller hat nich mal mehr nen Kickstarter -> Ist die Batterie leer bist du der NOOOB)