Rezepte des FSB

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rezepte des FSB

    Hier bitte alle Eure Rezepte posten!

    Bitte keine Threads mit :

    Ich mache es aber so....

    Ich würde aber ....

    Hört sich geil an !

    ...

    Hier bitte NUR vollständige Rezepte oder wenn ihr es anders macht Eure vollständigen Ableitungen!

    THX euer Barney

    Nochmal zur Erinnerung

    Rezeptnamen bitte so :

    [Art]-[Land]-[Name]-[Schwierigkeit]

    näheres dazu in den Rules :)

    Hier die Liste der Rezepte :

    Vorspeisen:

    Suppen:

    Allgem. - Paprikasuppe - 5


    Salate:

    Griechenland-Krautsalat-5


    Hauptgerichte

    Asia - Green Stuff - 4 von Tischler
    Italien - Lasagne Bolognese - 4 von Chris


    Desserts:
  • Hauptgericht - Asia - Green Stuff - 4

    Green Stuff

    1 mittelgroße Zuchini
    1 Brokkoli
    250g frische Champingons
    1 rote paprika
    6 putenschnitzel

    für die marinade

    2 chillieschoten (6cm)
    4 knoblauchzehen
    2 EL Balsamico o. 2 EL Zitronensaft
    6 EL Sojasauce
    4 EL Ketchup
    4 EL Öl
    4 EL Honig

    Soja- und Chilliesauce nach belieben

    1.)Marinade: Knoblauch+Chillie klein hacken; mit anderen Sachen vermischen
    2.) Putenschnitzel in streifen schneiden und in die marinade einlegen (1h)
    3.) gemüse kleinschneiden und anbraten (brokkloli zuerst)
    alle gemüse einzeln anbraten und warmstellen
    4.) fleisch in teilen anbraten und dann warmstellen
    5.) zum schluss alles zusammengeben und nochmals kurz anbraten, mit soja-und chilliesauce abschmecken

    wenn das gemüse anbrennt mit brühe o. Sojasauce ablöschen

    dazu am besten reis

    mfg
    Tischler
  • Hauptgericht - Italien - Lasagne Bolognese - 4

    Lasagne auf Bologneser Art

    Zutaten für 4 Personen:

    200 g Lasagne Teigblätter (ungefähr 12)
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe (kann man variieren)
    4 Esslöffel Öl
    200 g Hackfleisch
    200 g Schältomaten ( diese Dosendinger halt)
    1 Suppenwürfel (Brühwürfel genannt)
    100g Butter
    750 ml Milch
    50 g Parmesankäse
    Salz
    Pfeffer
    Oregano (oder wie dat geschrieben wird)

    Zubereitung:

    Ersatma das Zeug was da drinnen sitzt:

    Die Zwiebel und den Knoblauch erstma schälen und dann in einem Topf (wird nachher noch gekocht) mit den 4 Esslöffeln Öl andünsten (bis sie glasig und einigermaßen gebräunt sind). Dann das Hackfleisch hinzufügen un unter häufigem wenden bräunen. Dann die Schältomaten (ja diese Dosendinger) mit dem zerdrücktem Suppenwürfel hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das ganze sollte man dann 30 Minuten lang kochen lassen. Nach der Zeit etwas Oregano (Menge muss man abschmecken) hinzufügen und gut ümrühren.

    Bechamel-Sauce:

    Erstmal 50 g Butter in einem Topf zergehen lassen und die Milch langsam reingießen. Unter ständigem Rühren dann das Mehl löffelweise (nicht zu schnell) hinzufügen.


    Das ganze dann fertigstellen:

    Eine Form (ungefähr 30x22 cm), dann mit der restlichen Butter gut einfetten und eine erste (dünne) Schicht der Bechamel-Sauce einfüllen. Dann braucht man zum ersten mal 3 der Lasagne Blätter, die man ungekocht neben einander in die Form legt (so das sie die Form ausfüllen). Dann die Hackfleischsoße drübergeben und wieder die Bechamel-Sauce und dann etwas Parmesan drüber geben. Das wiederholt man dann 3-mal, wobei die oberste Nudelschicht besonders dick mit den Saucen begießen und viel Parmesan drüberstreuen. Wenn ihr noch etwas Butter übrig habt könnt ihr noch ein paar dünne Butterstücke oben auf die Lasagne geben und dann lasst ihr sie einfach bei 180 Grad 30 Mins im Ofen



    Sooooo das wars. Hab einfach selber noch ein bissl die Mengenangaben verändert da mir 2 Knoblauchzehen zum Beispiel zu viel waren. Ich hoffe das einer vielleicht mal das Rezept probiert und Rückmeldung gibt. Wenn es euch dann geschmeckt hat (wenn nicht trotzdem) werd ich eine persönliche Kreation von mir vorstellen. Viel Spaß damit!!
  • Suppe - Allgem. - Paprikasuppe - 5

    So nun mal meine Lieblingssuppe die ich mind. einmal im Monat koche.
    Also hier mal das Rezept !



    Dieses Rezept ist berechnet für 4 Personen.
    Die Zubereitungszeit beträgt etwa 45 Minuten.

    je 1 rote und gelbe Paprikaschote
    ½ Zwiebel
    3 EL Butter
    1 Stange Sellerie
    1 EL Petersilie
    ½ TL Schnittlauch
    4 EL Mehl
    1 l Gemüsebrühe
    3 EL Sahne
    Salz, frischer Pfeffer
    Paprikapulver (nach Geschmack)



    Die Zwiebel schälen und hacken, den Sellerie putzen und würfeln, die Paprika putzen und klein schneiden.

    Die Butter erhitzen und die Zwiebel für drei bis vier Minuten andünsten. Den Sellerie zugeben und für fünf Minuten mitdünsten. Anschliessend die Paprika und die Petersilie zugeben und für etwa sechs Minuten mitgaren lassen.

    Anschliessend den Schnittlauch zugeben und das Mehl einrühren und anschwitzen Die Hühnerbrühe aufgiessen, das Ganze würzen, gut durchrühren und für zwanzig Minuten kochen lassen.

    Die Sahne zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe anschliessend pürieren.

    Pro Portion etwa: 1092 kJ / 261 kcal / 17 g Fett

    Also have Fun
  • Salat-Griechenland-Krautsalat-5

    1 mittlere Weisskohl (ergibt eine sehr grosse Menge)
    Öl (evtl. Knoblauchöl)
    7-Kräuteressig (Surol)
    Frischer Zitronensaft
    Reichlich Salz
    Pfeffer
    Evtl. Kümmelkörner

    Hier dann die Zubereitung

    Den Weisskohl kleinschitzeln und kurz blanchieren (wirklich nur kurz, ca. 1 Min., wird sonst zu weich, etwa wie Sauerkraut). Das Kraut wird durch das Blanchieren verträglicher und schmeckt besser! Nach dem Wasserbad gut abtropfen lassen, möglichst etwas ausdrücken.
    Dann vermengen mit: Öl (evtl. Knoblauchöl), 7-Kräuter-Essig (Surol), frischem Zitronensaft, Salz (reichlich, schmeckt sonst fade), Pfeffer, evtl. Kümmelkörner Mengen nach Geschmack, einige Zeit durchziehen lassen.
    Ich persönlich lege immer etwas Paprikaschote sowie unbedingt die üblichen Peperonis dazu, dafür lasse ich den Kümmel weg.
  • ~Lammkeule mit Rosmarin~

    Vorbereitung: 10 Minuten
    Braten: 45, oder 90 Minuten

    Backofen: 200 Grad


    Tip: Eine Lammkeule mit Röhrenknochen kaufen, weil sie dann schön saftig wird und ein schön geformter Braten entsteht. Nach 45 Minuten ist sie innen noch rosa, nach 90 Minuten durchgebraten.

    Zutaten für 6 Personen:

    1,5 kg Lammkeule, je 1/2 TL Thymian und Rosmarin
    1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer
    1 TL scharfer Senf
    4 EL Öl, 1/4 l Rotwein
    250g Tomaten
    100g Zwiebeln
    4 EL saure Sahne
    1 TL Speisestärke

    So wird´s gemacht:

    1. Fleisch mit Gewürzen und Senf einreiben, mit Öl bestreichen. In den heissen Ofen schieben und braten, dabei ab und zu mit Rotwein begießen, damit der Fond nicht anbrennt.

    2. Tomaten und geschälte Zwiebeln kleinschneiden, in den letzten 30 Minuten mitbraten.

    3. Fertigen Braten auf eine Platte legen, zudecken und bis zum Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

    4. Bratenfond durch ein Sieb in den Saucentopf gießen, Gemüse durchrühren. Sahne und Speisestärke verquirlen, hineinrühren und aufkochen. Die Sauce abschmecken.


    Das passt dazu:
    Grüne Butter-Bohnen mit Petersilie und Salzkartoffeln, gebackene Tomaten.

    Gestiftet von: Habibis besserer Hälfte ;-))
    Man sollte das Leben nicht so ernst nehmen, denn man kommt eh nicht lebendig davon.
  • Hauptgericht - Spanien - Geschmorter Thunfisch - 3

    HiHo,

    eines meiner Lieblingsrezepte (Hauptgericht):

    Geschmorter Thunfisch (für 2 Personen)

    2 Scheiben frischer Thunfisch
    4 reife Tomaten
    10 oder mehr schwarze Oliven
    1-2 Schalotten
    3-4 Knoblauchzehen
    1 EL Kapern
    ½ Bund Petersilie
    1 – 2 Peperoni getrocknet oder aus dem Glas
    2-3 getrocknete Tomaten in Öl
    1/8 l trockenen Weißwein (den Rest von der Flasche gemütlich beim kochen trinken)

    Schmeckt nach Sommer und Süden... am besten mit Baguette servieren.

    Backofen auf 175°C vorheizen

    4 reife Tomaten Brühen, Schale abziehen, entkernen und Fruchtfleisch klein schneiden.

    10 oder mehr schwarze Oliven (mit Stein, da die ohne Stein meist grüne gefärbte Oliven sind und nicht so intensiv schmecken!!) entkernen und klein schneiden.

    1-2 Schalotten oder kleine Zwiebel und 3-4 Knoblauchzehen pellen und fein hacken. 1 EL Kapern ca. ½ Bund Petersilie ev. auch Basilikum, 1 – 2 Peperoni getrocknet oder aus dem Glas, 2-3 getrocknete Tomaten in Öl, alles klein hacken und mischen.

    2 Scheiben frischer Thunfisch säubern etc, mit Salz und Pfeffer einreiben. Eine feuerfeste Form mit 3-4 EL Olivenöl ausstreichen. Fisch hineinlegen, die Tomatenmischung darauf verteilen. Noch mal mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Olivenöl darauf träufeln 1/8 l Weißwein angießen und auf der mittleren Schiene bei 175°C 45 Min. garen.


    Guten Appetit!
  • Hauptgericht - Deutschland - Schinken/Käse Brötchen - 6

    Schinken / Käse – Brötchen

    200g Kochschinken
    200g Roher Schinken
    200g Mittelalter, Gauda oder Edamer
    125g Butter
    100ml. Schlagsahne
    Salz
    Pfeffer
    Paprika Edelsüss
    Geriebene Muskatnuss
    6 Brötchen



    1. Gekochten Schinken, rohen Schinken & Käse in Würfel schneiden. Butter geschmeidig rühren
    2. Schinken- und Käsewürfel und soviel Sahne unterrühren, dass eine feste aber streichfähige Masse entsteht. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss abschmecken.
    3. Die Brötchen halbieren und mit der Schinken / Käse Masse bestreichen. Die Brötchen auf einem Backblech verteilen und in den Backofen schieben.


    Ober & Unterhitze: Etwa 220° (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 180° (vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)

    Backzeit: etwa 15 Min.


    Sehr sehr lecker :)

    mfg & thx
    Jerry
    Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum
    -~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~
    Wer l33chen kann, der kann auch uppen
  • Hauptgericht - Griechenland - Griechischer Nudelauflauf - 5

    Hier zum Anfang auch mal eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Ein Nudelauflauf mal anders: mit typisch griechischen Gewürzen.

    ~~~Zutaten~~~
    6 kl Tomaten
    1 gr. Stange Lauch (ca. 200g)
    3 Knoblauchzehen
    2 EL Oliveröl
    350 g gem. Hackfleisch
    2 EL Tomatenmark
    1/4 l trockener Rotwein
    Salz
    schwarzer Pfeffer
    Muskatnuß
    Zimt
    200 g Makkaroni
    4 EL Butter
    2 TL Mehl
    200 g Sahne
    Cayennepfeffer
    etwas abgeriebene
    -Zitronenschale
    Zitronensaft
    2 Eiweiß

    ~~~Kochanleitung~~~
    1. Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und die Schale abziehen. Danach in Stücke schneiden.
    2. Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Lauchhälften fein hacken. Knoblauch ebenfalls fein hacken. Öl in der Pfanne erhitzen, Lauch und Knoblauch darin andünsten.
    3. Hackfleisch in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze schmoren, bis es nicht mehr roh ist. Tomatenmark unterrühren, Wein angießen und die Tomaten zufügen. Alles mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Fleischsoße mit Zimt und den anderen Gewürzen noch einmal abschmecken.
    4. Backofen auf 200° vorheizen.
    5. Makkaroni kochen und abtropfen lassen.
    6. Bechamelsoß herstellen: Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Mehl hineinrühren und kurz anschwitzen. Dann Sahne und 8 El Wasser unterrühren. Die Soße bei kleinster Hitze 10 Minuten quellen lassen. Mit Salz, Cayennepfeffer, Zitronenschale
    und - saft abschmecken. Den Topf in kaltes Wasser stellen.
    7. Eiweiß steif schlagen und unter die abgekühlte Soße rühren.
    8. In eine ofenfeste Form abwechselnd Nudeln und Fleischsoße schichten, darüber die Sahnesoße verteilen. Die Form in den Backofen schieben und den Auflauf etwa 1/2 Stunde überbacken.
    9. Danach rausholen und genießen ;) Dazu am Besen einen guten, griechischen Landwein (rot).

    Greetz, Padawan
  • Hi Leute!!

    Das ist mein leiblingsrezept ich koche es sehr oft vorallem weils leicht geht und gut schmeckt. Natürlich hat es - wie fast jedes Pastagericht - Viele Kalorien : Also nix für Schönheistbewusste Leute :D .
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Zutaten für 4 Personen:

    400 g Dosentomaten ( Oder echte die man erst einkocht )
    500 g Mozzarella
    Saft von 1/2 Zitrone
    2 - 3 Sardellen in Salzlake
    4 EL Olivenöl
    1 Dose Thunfisch in Öl
    6 schwarze Oliven
    Salz und Pfeffer
    400 g Nudeln

    Zubereitung:

    1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Den Mozzarella gut abtropfen lassen, dann in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform einfetten und den Backofen auf 200° vorheizen.

    2. Die Tomaten grob zerkleinern. 2 EL Öl erhitzen und die Tomaten mit dem Saft und dem Zitronensaft bei mittlerer Hitze etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    3. Inzwischen die Sardellen und die Oliven fein hacken. Den Thunfisch mit einer Gabel zerteilen. In einem zweiten Topf das restliche Olivenöl erhitzen, die Fischmischung darin erwärmen.

    4. Etwas Tomatensauce auf dem Boden der Auflaufform verteilen, darauf die Nudel geben. Die Fischmischung darüber verteilen und alles mit der restlichen Tomatensauce bedecken. Mit dem Mozzarella belegen und 20 Minuten im Backofen überbacken.

    ~ ca 40 Minuten Kochzeit

    Schmeckt sehr gut... Wer keinen Fisch mag kann ja die Sardellen weglassen .
  • Hauptgericht - Tortellini auf Türkisch - Türkei - 3

    Also wer es noch nicht probiert hat, ist selber schuld!
    Mein "Stamm-Türke" hat mir das mal netter Weise gegeben...

    Personen: 4
    Zubereitungszeit: 2 Stunden
    Garzeit: 10 Minuten

    Zutaten

    Teig:
    400 g Mehl
    1/2 TL Salz
    1 Ei
    1/8 l Wasser
    Füllung:
    250 g Rinder- oder Lammhackfleisch (sehr fein durchgedreht)
    1 mittlere Zwiebel
    1 Bund glatte Petersilie
    etwas Salz
    frisch gemahlenen Pfeffer
    1 TL edelsüßes Paprikapulver
    Soße:
    1 Filtertüte
    500 g Joghurt
    2 mittlere Knoblauchzehen
    etwas Salz
    100 g Butter
    1 TL Pul-Biber (gebrochener Paprika- im türk. Laden)
    Zum Kochen:
    4 l Wasser
    Salz

    Zubereitung
    Teig: Mehl sieben, Salz dazugeben, eine Mulde in der Mitte drücken. Das Ei mit dem Wasser verquirlen und in die Mulde geben. Gut verkneten. 30 - 40 Minuten ruhen lassen.

    Füllung: Hackfleisch mit sehr feinen Zwiebelwürfeln, fein gehackter Petersilie, Salz, Pfeffer aus der Mühle und Paprikapulver gut verrühren. Teig in gleichmäßig kleine Stücke (Walnußgröße) aufteilen und extrem dünn ausrollen. Kleine Quadrate ausschneiden (ca. 2,5cm x 2,5cm). Jeweils einen Teelöffel der Fleischmasse auf die Quadrate geben. Von allen vier Seiten so zusammenfalten, dass nichts auslaufen kann.

    Soße: Joghurt entwässern (Filtertüte), den zerdrückten Knoblauch und Salz hinzugeben und gut verrühren.
    Wasser in einem großen Topf (die Manti müssen frei schwimmen können) erhitzen, salzen. Fünf Minuten ziehen lassen, nicht kochen. Mit einem Schaumlöffel herausholen und abtropfen lassen. Butter erhitzen und den Pul-Biber dazu geben und aufschäumen lassen.

    Na dann mal guten Hunger
  • Hauptgericht-Ungarn-Paprikagulasch-6

    Ich weis, der Thread is schon älter, will euch das aber trotzdem net vorenthalten :D
    Das mach ich öfters wenn freunde oder so kommen ;) Is bisher immer gut angekommen :D

    :) PAPRIKAGULASCH :)

    Zutaten für 4 Portionen

    1. 1500_g Schweinefleisch _
    2. Salz und Pfeffer
    3. 500_g Zwiebel(n)
    4. 8_mittel-große Paprikaschote(n), rote und gelbe
    5. 10_EL Fett (Pflanzencreme mit feinwürzigem Geschmack)
    6. 4_EL Tomatenmark
    7. 1 Liter Fleischbrühe
    8. Saucenbinder, dunkel
    9. 2_Bündel Petersilie, glatte


    ZUBEREITUNG
    Gulasch salzen und pfeffern. Zwiebeln achteln. Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch in der Pflanzencreme anbraten. Zwiebeln und Tomatenmark zu gebratenem Fleisch geben und leicht anbraten. Mit der Brühe angießen und alles kurz aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 1 Std. schmoren lassen.
    Nach der Hälfte der Zeit Paprikastücke hinzufügen. Das Gulasch mit Saucenbinder nach Belieben binden und abschmecken. Zum Schluss die kleingehackte Petersilie über das Gulasch streuen.


    Ich liebe dieses gericht yummy :)
  • Speck und Zwiebelkuchen von buendl

    300g. salzkracker,fein gemahlen
    120 nüsse,gemischt>mandeln,haselnüsse,macedemia,etc,etc.
    120g. butter
    4 eier
    200g. frischkäse
    2essl. ölivenöl
    250g. speck,gewürfelt
    500g. zwiebeln,in ringe
    4 knoblauchzehen,fein gehackt
    salt
    pfeffer
    cayenne
    salzkrackerbrösel u. nüsse in eine schüssel geben.
    butter schmelzen,etwas abkühlen u. zu den
    salzkracker / nuss-mix geben und gründlich mischen.
    die masse in eine gebütterte springform drücken,
    für ca. 10 minuten,bei 175grad blind backen,
    aus noch 10 minuten in den abgeschalteten ofen
    stehen lassen.
    öl in einer pfanne erhitzen,
    speck darin braun und kross braten.
    zwiebeln und knoblauch dazu ge´ben u.
    ca. 9 - 12 minuten mit braten.
    abkühlen lassen.
    speck - mischung mit den eier-mix vermengen.
    speck 7 eier-masse auf den vorgebackenen.
    salzkrackerboden geben und ca. 45 - 50 minuten.
    bei 190grad backen.
    in abgeschalteten ofen abkühlen lassen.
    aus den ofen nehmen und übernacht
    in den kühlschrank tun.
    vor den servieren ca. 30 minuten aus den
    kühlschrank nehmen.
  • High ihr Esser,

    hier ein ganz einfaches und schnell zu bereitendes Gerücht.

    Zuchini-Suppe

    200 g Speck anbraten und
    5 Zwiebeln kleingeschnitten dazugeben und kräftig anbraten.
    1 große Zuchini komplett mit Schale und Kernen in Würfel schneiden und
    1/2 l Brühe dazugeben und das ganze rund 20 min kochen lassen.
    Die Zuchinis müssen gar werden.
    Kochtopf vom Feuer nehmen und mit einem Elektro-Pürierstab alles zu Mus mixen. 5 min später mit dem musen beginnen, damit der Pürierstab nicht verformt. Gilt nur für solche Teile aus Kuststoff.
    Nun die Suppe mit Wasser zur gewünschten Konsistenz auffüllen und würzen.
    Salz,
    Pfeffer,
    Chilli-Pulver (frisch gemahlen) und
    Kreuzkümmel (Cummin) in die Suppe geben.
    Letzteres in ausreichender Menge, da der
    Kreuzkümmel der Suppe sein unverwechselbares Aroma gibt.

    Die Suppe wird gegessen mit heissen
    Bauchspeckwürfeln (vorher von den 200gr Bauchspeck abnehmen) und
    saurer Sahne oder
    Joghurt natur.

    GA

    Wer exotische Gewürze mag, wird dieses gericht lieben.
    Also für uns ist es das reine "Fresspulver" und dabei noch relativ kalorienarm.
    MfG von der Ostsee
    Sodad11
    ---------------------------------------------------
    Gleichberechtigung haben wir erst, wenn Managerposten auch von inkompetenten Frauen besetzt werden.
  • Hey Leute ich hab hier ein super Rezept. es ist leicht zu machen und schmeckt super. Selbstgemachtes Schnitzel mit selbstgemachten Pommes(nix für die Diät)
    --------------------------------------------------------------------------

    Zutaten:

    die Eier, das Mehl, die Panade und Die Kartoffeln nimmt man je nach der Anzahl der Personen
    - so viel Schweinerückenstücke wie ihr halt machen wollt
    - auch so viele Eier, Mehl und Panade 2 kleine und 1 große Schüssel
    1 Fleischhammer(ein Hammer mit gezackten Enden fürs Fleisch)
    10-15 Kartoffel
    - Salz und Pfeffer
    1 Kartoffelschäler
    2 große Pfanne und viel Öl


    Zubereitung

    1. Schäle die kartoffeln und schneide sie der länge nach in dünne Stücke.
    Sie sollten einigermaßen wie Fritten aussehen. lege sie nun in eine Schüssel mit Wasser.

    2. Fülle eine Pfanne voll mit Öl und lege die Kartoffeln(nachdem du das wasser aus der Schüssel ausgekippt hast) in die Pfanne. Pass auf, dass du icht so viele Kartoffeln gleichzeitig hineinlegst. Sie sollen in Öl schwimmen.
    Wenn sie so golden braun sind, kannst du sie aus der Pfanne nehmen und in eine Schüssel tun8wer die Kartoffeln knuspriger mag, sollte etwas länger warten, bis sie fast schwarz sind. VORSICHT sie sollen nicht verbrennen)

    3. Schlage mit dem hammer das Fleisch so lange, bis es etwas dünner geworden ist und es weicher ist. Würze es anschließend mit salz und Pfeffer.

    4. Schlage die Eier in eine schüssel und verrühre sie. Schütte in eine andere Schüssel Mehl.

    5. bereite schon mal eine Pfanne mit öl vor und erwärme das Öl schon, damit du das Schnitzel sofort brutzeln kannst.

    6. Lege nun ein stück Fleisch zuerst in die Schüssel mit den Eiern, sodass sie überall von den geschlagenen eiern bedeckt ist. dann ganz kurz in die mit Meh und dann in die Panade. pass auf, das Fleisch muss von allen Seiten von Panade bedeckt sein.

    7. Lege das Fleisch nun in die Pfanne und lass es brutzeln, bis die Panade knusprig braun ist oder für die die es noch knuspriger mögen, bis sie fast schwarz ist.

    8. Würze die Pommes noch mit Salz.

    9. Lege alles auf deinen Teller nimm noch was Zitronensaft zum Schnitzel.

    10. Lass es dir Schmecken.

    --------------------------------------------------------------------------

    So das wars auch schon. so einfach ist es sich ein super essen zuzubereiten.
  • Hauptgericht-DE-Gefüllter Lammbraten mit Gemüse-4

    So, hier mal ein Rezept für Lamm passend zu Ostern:

    Gefüllter Lammbraten mit Gemüse

    Zutaten für 4 Portionen:
    1.5 kg Lamm, mager
    Salz und Pfeffer, weiß
    1 Zehe/n Knoblauch
    1 Bund Petersilie
    2 TL Basilikum, getrocknet
    250 ml Fleischbrühe, klare
    250 g Schalotte(n)
    1 kg Kartoffeln
    500 g Bohnen (Brechbohnen)


    Zubereitung:
    Lammfleisch mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben. Knoblauch und Petersilie fein hacken, mit Basilikum vermischen. Kräuter gleichmäßig auf dem Lammfleisch verteilen. Fleisch aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. In einen großen Bräter geben und im Backofen braten. Schaltung: 180- 200°,2. Schiebeleiste v.u. 160 -180°, Umluftbackofen 90 Minuten Dabei nach und nach Brühe angiessen. Schalotten und Kartoffeln schälen. Kartoffeln waschen und vierteln. Bohnen putzen und waschen. Gemüse nach 45 Min. Bratzeit zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Lammbraten das Küchengarn entfernen, Fleisch in Scheiben schneiden. Zusammen mit Gemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

    Zubereitungszeit: 90 Minuten

    Guten Appetit!
  • Suppe - Spargelsuppe - Deutschland - leicht/mittel

    Zutaten:

    1kg Spargel
    2 Liter Brühe ( ich nutze gekörnte Brühe von Maggi / kann auch selbst gemacht werden)

    200ml Sahne
    Butter
    Mehl
    Salz
    Pfeffer
    1 Eigelb
    Limetten- oder Zitronensaft

    Zubereitung:

    Spargel schälen (vom Kopf zum Schnittende)
    Enden abschneiden. Danach Spargel in gleich lange Stücke schneiden.
    Schalen und sbgeschnittene Enden 10 - 13 min in der Brühe kochen, danach alles durch ein Sieb gießen Brühe auffangen, abgekochte Schalen und Enden entsorgen.
    Nun Brühe wieder auf die Kochstelle stellen und Spargelstücke hinzugeben. Wiederum 10 - 13 min kochen. Danach erneut durch ein Sieb abgießen und Spargel-Brühe auffangen.
    Nun Butter in dem Kochtopf zerlassen und Mehl darin anschwitzen. Im Anschluß mit der Spargel-Brühe ablöschen. Von der Sahne 150ml hinzugeben aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft pikant abschmecken.
    Spargelstücke hinzu geben.
    Das Eigelb und die restliche Sahne glatt rühren. Suppe von der Kochstelle nehmen Sahne-Eigelb-Gemisch unterrühren (auf keinen Fall noch mal kochen, auch nicht beim wiederaufwärmen!)

    Hört sich schlimmer an als es ist, das einzig wirklich anstrengende ist das Spargel schälen.

    Die Menge hängt von der Mehlschwitze und der Menge der Brühe ab.

    ÜBRIGENS: Spargel gibt es noch bis Mitte/ Ende Juni. Ich rate dringend dazu Spargel nur vom deutschen Spargelhof zu kaufen und höchstens einen Tag im Kühlschrank zu lagern.
    AM besten lagert man Spargel in ein feuchtes Trockentuch gewickelt im Kühlschrank.
    Der einzige Weg Spargel länger zu lagern ist, ihn sofort nach Kauf im ganzen ungeschält einzufrieren!

    Ich koche sehr gern und wenn jemand mal einen Rat braucht, kann er mich gern anschreiben!

    Viel Spaß beim Nachkochen!!!

    :read:

  • Armer Ritter (Toast mit Ei):



    Zutaten:

    2 Eier
    2 Toasts
    Öl

    Zubereitung:

    Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
    Währenddessen beide Eier in einen tiefen Teller schlagen und dann umrühren(Nicht schaumich schlagen, nur bis das Eiweis und das Eigelb vermischt sind). Nun noch etwas Salz(am besten Kräutersalz) in das Ei geben.
    Danach Beide Toasts nacheinander in den Tiefen Teller mit dem Ei legen, sodass die Toasts das Ei aufsaugen.
    Jetzt beide Toasts in die Pfanne legen und goldbraun braten.

    Und Voir la fertig ist das Essen.
    Viel spaß beim nachkochen.

    Gruß
    Mercator
    Upps: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | IPV1 | IPV2 | IPV3 | IPV4 | IPV5 | IPV6 [color="#f5f5ff"]很好, 你会中文![/color][SIZE="1"][COLOR="SeaGreen"]GRÜN[/color]=ON ROT=OFF [/SIZE]
  • Crema Catalan

    1 Liter Milch
    8 Eigelb
    300 Gramm Zucker (am besten brauner)
    Vanille (eigentlich nimmt man ne Schote aber Aroma is billiger)
    Zimtstange
    Zitronenschale
    75 Gramm Meisstärke

    Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen und dazu die 200ml kalte Milch und die Maisstärke

    800 ml Milch mit Zimtstange und Zitronenschale aufkochen das Eigelbzeug hinzufügen und zusammen nen paar Minuten Kochen.
    Dann in eine nicht so hohe schale füllen mit braunem Zucker überstreuen und mit einem Bunsenbrenner zum schmelzen bringen. man kann das auch im Ofen überbacken und es gibt dafür auch brenneisen die sind natürlich besser.
  • Bananenschnitzel 8-10 Personen
    **************************

    10 Schnitzel leicht klopfen, mit
    Curry und Salz würzen, in
    Butter beidseitig anbraten, warm stellen.
    5 Bananen längs halbieren, in Bratfett andünsten, mit
    Zitronensaf u. Ingwer würzen.
    750 g Joghurt und
    5 Eigelb verrühren, kurz aufkochen lassen, über die Bananenschnitzel
    gießen.
    Mit Reis servieren
  • Barbecue-Filets 8-10 Personen
    *************************

    2 kg Schweinefilet nebeneinander in eine gefette Form legen. Mit
    1 Flasche Tomatenketchup,
    2 EL Honig,
    3 EL Balsamicoessig,
    1 EL Worcestersoße und
    1 TL Tabasco verrühren, mit
    schwarzem, weißem
    Cayennepfeffer würzen.

    Soße über das Fleisch gießen. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann im Ofen bei 200 C 40 Min. garen.
  • Bratwurst-Pfanne

    für 10 - 12 Personen
    1 Man nehme:
    2 20-30 Bratwürste
    3 Zwiebelringe
    4 1 kleine Flasche Tomatenketchup
    5 1 kleine Flasche Curryketchup

    Bratwürste dicht in tiefes Blech schichten, reichlich Zwiebelringe darauf verteilen, und das Ketchup dazu! 1 Stunde bei 180 Grad im Backofen backen.
    Als Beilage empfehle ich Weißbrot!
  • Chinatopf 6-8 Personen
    *******************

    Je 600 g Schweine- und Rindfleisch in dünne Streifen schneiden.
    2 Stangen Porree,
    3 große Möhren,
    1 Kopf Weißkraut und
    3 rote Paprikaschoten in Streifen o. kleine Stücke schneiden
    2 D. Sojabohnenkeimlinge
    1 D. Mischpilze od. Champignons
    Chinagewürz, Pfeffer, Salz
    Sojasoße, scharfer Paprika,
    Honig, Fleischbrühe

    Fleisch in Öl scharf anbraten, herausnehmen und warmstellen. Kraut, Möhren, Porree und Paprikaschoten andünsten, Pilze und Keimlinge dazugeben, ebenso das Fleisch. Mit Fleischbrühe aufgießen und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Mit Speisestärke leicht binden. 20 Min. bei mittlerer Hitze leicht kochen.
    Dazu Reis reichen!
  • Feuertopf für 4 Personen

    1 kg Schweinefilet
    1 TL Curry
    1 Messerspitze
    Cayennepfeffer
    2 Zwiebeln
    1 kl. Dose Ananas
    2 Essiggurken
    1 Flasche Chilisoße
    2 EL saure Sahne
    2 EL Weißwein
    Steakgewürz
    1 TL Rosenpaprika
    Biskin
    1 kl. Glas Silberzwiebeln
    1 kl. Dose Champignons
    1 Peperoni
    Tabasco
    2 EL süße Sahne

    Fleisch mit Steakgewürz, Curry, Rosenpaprika, Cayennepfeffer würzen und in Biskin anbraten. Zwiebeln, Silberzwiebeln mit Saft, Ananas mit Saft, Champignons, Essiggurken, Peperoni zufügen. 1 Flasche Chilisoße mit Tabasco abschmecken und alles 15 min. köcheln lassen. Alles mit saurer, süßer Sahne sowie Weiswein abrunden.