Laptop in WLAN, aber wie?

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laptop in WLAN, aber wie?

    Hallo zusammen,

    meine Freundin hat ein gebrauchtes Laptop geschenkt bekommen. Diesen wollte ich in mit meiner Fritzbox ins Internet schicken ;) (wlan)
    Ich kann aber den Netzwerkschlüssel nicht eintragen, weil das Teil nur eine WEP Verschlüsselung unterstützt und nicht die erforderliche WPA. Habe auch schon eine update drübergebügelt (für Toshiba Pro Satellit 6100 und seiner PCI Card) Geht trotzdem nicht.

    Gibt es da einen Weg, den ich nicht kenn?

    Freu mich auf Eure Hilfe
    Tomi5
  • Welches BS mit SP hast Du denn?
    WPA ist, glaub ich, erst ab SP2 möglich.

    Zumal etwas mehr Infos schneller zum Ziel führen würden!

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwinkerle ()

  • Ich geh einfach mal davon aus, dass du Windows XP drauf hast...

    Installier einfach die beiden Updates für Windows XP und dann sollte es auch WPA/WPA2 unterstützen...

    Update 1

    Update 2

    Schöne Grüße Stoni

    Btw: Vielleicht solltest dir auch mal überlegen das Service Pack 3 drauf zu spielen...
    [COLOR="Navy"]Früher war ich shizophren, heute gehts uns Beiden gut![/color]
    [Uploads] [COLOR="Blue"][Profil][/color] [COLOR="Lime"][Blacklist][/color]
  • sorry, stimmt Ihr habt recht.

    Das BS ist XP mit Servicepack 2 und die Karte heißt
    Toshiba Wireless LAN Mini PCI Card.

    Die fritzbox ist die 7170 SL.
    Auch die PCI Card habe ich mir ein update von toshiba runter geladen...Hier bin ich mir aber nicht sicher ob ich das richtig gemacht habe, da man hier 4 od 5 .dll bekommt, die ich einfach in einen windowsordner kopiert habe....
    Dann habe ich noch versucht direkt die MAC Adresse vom Laptop beim Router einzutragen, aber auch das funzt nicht.

    ratloser tomi5

    Aber schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort
  • Hi,

    also die beiden update´s habe ich erfolgreich installiert, jedoch ohne erfolg. immer noch kein WAP Schlüssel zum eintragen.
    Ich mache das über Netzwerkverbindung öffnen und über Eigenschaften dann die Verschlüsselung ändern...richtig?

    bin jetzt dabei auf servicepack 3 zu installieren. glaube aber das das nicht die lösung für mich sein kann...weiß nicht mehr weiter :(

    grüße
    tomi5

    Wie befürchtet...auch nach Installation des Service Pack 3 keine Möglichkeit die Verschlüsselung zu ändern.
    Kann das an der PCI Card liegen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tomi5 ()

  • Als erstes solltest Du mal versuchen den Computer und fritzbox mit einem Kabel zu verbinden und damit ins Internet zu kommen. Kann ich zumindest nicht erkenne, dass Du das schon gemacht hast.
    Wenn das funkt, dann kannst Du auch eine reihe von Fehlerquellen ausschliessen.

    Dann mgib nochmal Feedback

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Ok, das ist geklärt.

    Du kannst Dir doch alle drahtlosen Netzwerke anzeigen lassen. Findest Du Dein Netzwerk?
    Es geht noch nicht darum, das Du da nicht reinkommst. Der WLanStick muss ja erstmal alle Drahtlosen Netzwerke finden, zumindest Deins.

    Dann schauen wir weiter

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • ja...erkenne alle drahtlosen Netzwerke meiner Umgebung...auch meins...dort steht bei mir automatisch verbunden. wenn ich dann mein netzwerk makiere und auf verbinden gehe kann ich ja dort gleich den netzwerkschlüssel eingeben, ohne zw. WEP und WPA zu unterscheiden...nur bricht er dann die verbindungsprocedure ab - und das wars.

    Die fritzbox ist auch so eingestellt, dass sie weitere benutzer zuläßt.

    Grüße
    tomi5
  • Fragt sich nur, ob das Teil überhaupt WPA kann. Zumindest sollte eine Verbindung über WEP herzustellen sein, deren regulären Betrieb ich aber tunlichst vermeiden würde.
    Aber um weiter zu kommen versuche dennoch eine Verbindung über WEP herzustellen. Dabei musst Du auch in der Fritzbox die Verschlüsselung auf WEP einstellen.

    Dann solltest Du Toshiba mal kontaktieren, ob es dazu ein Update/Firmware gibt damit auch WPA unterstützt wird. Ich glaube, das Teil ist so alt, das es gar nicht weiß was WPA ist.

    Da Du vielleicht eh einen neues Stick kaufen must, dann doch direkt einen, der mit der Fritzbox sehr gut funkt. Einen von AVM!

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwinkerle () aus folgendem Grund: Unklare Aussage

  • geh mal einfach in deine fritz-box...

    ...da unter w-lan...sicherheit...einfach wep-verschlüsselung....


    evtl musst du unter system...ansicht...expertenansicht aktivieren...


    schlüssel für wep schön schwer gestalten...zb 1ag3e94c8d

    bei wep glaube nur zahlen von 0-9 und buchstaben a-e zugelassen....


    dann neu verbinden ....

    elwiss
  • Hi Leute,

    erst einmal meinen herzlichen Dank für die vielen Tip´s von Euch allen.

    Ich habe es leider noch nicht hinbekommen, aber es eilt ja auch nicht so.

    Kurz zusammen gefasst...die interne wlan Karte ist dann wohl, trotz update, nicht in der Lage mit dem WPA Schlüssel zu arbeiten...und ich dachte bis dato das die updates soetwas bewirken sollen/können.

    Bis dahin
    Tomi5
    :hot:
  • Es gibt ältere WLAN-Modulle die WPA nicht bringen, das wird es wohl sein.

    Möglicherweise gibt es beim NB-Hersteller ein "firmware-update" für das Modul um das Problem zu lösen.

    Falls nicht hast die Wahl zwischen externen USB, PCMIA usw Lösungen. Wenn Du das machst nimm am besten USB und eine Lösung vom Routerhersteller, dann geht es besonders unkompliziert.

    Siehe zB dort:
    WLAN-Adapter USB/LAN Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich
  • bademeister schrieb:

    Stell die verschlüsselung doch einfach auf wep um... das wäre doch das einfachste... ansonsten kannst auch n neuen wlan chip einbaun.... kost ca 30€ wenn du es selbst machst

    Da kommt er aber mit nem W-Lan Stick für 15 € besser weg, oder? Die können das ja auch...
  • bleibt dir wohl nur der weg über wep

    Das ist doch nicht Dein ernst, oder? Wer damit ins Internet geht ist es selber schuld.

    Ich würde keine Experimente machen. Einen neuen Stick von AVM (die verstehen sich auch prächtig ;)) kostet gebraucht ca. 20€.

    Aber bitte nicht via WEP ins Internet gehen. Dann kannst Du direkt Deinen Internetanschluss nach draußen verlegen.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !