Wozu sind Talkshows gut ?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wozu sind Talkshows gut ?

    Ich bin grade von der Arbeit rein und dem 1ten Wahnsinn des tages entflohen.

    nach gemütlichen duschen udn abendbrot knippste ich den fernseher an udn überall kommt nur schrott. auf der 7ben dieses talk talk talk wo sich alle zoffen udn bei jeden satz nen piepton kommt wegen schmutziger wörter.

    Daher nun die frage: sidn talkshows gut um sich das anzuschauen um zu verdummen und auch so zu werden oder soll das alles nur bla bla sein oder gar die düstere zukunft des jahres 2009?
  • mikiman schrieb:

    Ich bin grade von der Arbeit rein und dem 1ten Wahnsinn des tages entflohen.

    nach gemütlichen duschen udn abendbrot knippste ich den fernseher an udn überall kommt nur schrott. ...


    Da warst du aber wirklich lange bei der Arbeit,
    das du das jetzt erst gemerkt hast. :D

    Talkshows , sowie Gerichtshows etc, hat mit Real nichts mehr auf sich ,
    für mich ist das nur schlecht gestellte Schauspielerei.

    lg,nedal
  • immer schön fragen: wem nutzt es...
    1. will irgendwer Geld damit verdienen
    2. braucht man Blitzableiter um Menschen zu kanalisieren
    3. wer konsumiert wählt nicht mehr aus über was er denkt...
    4. wers im Fernsehen gesehen hat, hat ne "eigene" Meinung über
    (pöshes CO2-Gift,Global Warming, jute kluge väterliche Politniks usw.)
    5. manche mögens einfach
    ...
  • Kommt darauf an, was für eine Talkshow.
    Vernünftige Talkshows gibts eigentlich auf den öffentlich-rechtlichen Sendern, "Sandra Maischberger" find ich ganz gut.

    Aber einen Stuss wie "Oliver Geissen" will ich gar nicht erst sehen.

    1. billige Unterhaltung für extrem gelangweilte Menschen
    2. Geldquelle für geplagte Seelen, die nur Kohle wollen
    3. meistens alles hochgradig inszeniert, finden manche lustig
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Vernünftige Talkshows gibts eigentlich auf den öffentlich-rechtlichen Sendern


    Die Privaten müßen dafür ihr Kuchen selber backen,wobei die GEZ Sender,
    dieses von der Konditorei geschickt bekommen ;)

    Die Privatsender ,müssen sich halt über Wasser halten,
    egal was sie senden auch wenns fürn Arsch ist. :rolleyes:


    lg,nedal
  • ich denke das die meisten talkshows eh gestellt sind genau so wie diese ganzen gerichtssendungen! für mich ist das einfach nur zeitvertreib für die leute die nichts besseres zu tun haben ausser den ganzen tag vor der glotze zu hängen!
  • nedal schrieb:

    Die Privaten müßen dafür ihr Kuchen selber backen,wobei die GEZ Sender,
    dieses von der Konditorei geschickt bekommen ;) (...)


    Hallo zusammen,
    und wie gut, dass es Sender gibt, die nicht (nur) auf Quote und Kohle angewiesen sind, sondern deren Finanzierung durch die Rundfunkgebühr geregelt ist!

    Mein Favorit ist ganz klar 3nach9. Gute Unterhaltung mit Gästen und Moderatoren, die auch was zu sagen haben!
    Die Sendungen, die um die Mittagszeit auf den Privaten laufen, verdienen meiner Meinung nach nicht den Namen Talkshow. Zum Glück kann ich diese Sendungen nicht häufig sehen:)

    Gruß
    Luemmel33 :read:
    [FONT="Comic Sans MS"]Sei auch du ein Lümmel,
    im Verkehrsgetümmel.
    [/FONT]
  • Also ich finde Talkshows haben durchaus einen Sinn. Die Menschen freun sich das sie mal ins Fernsehn kommen und sich ganz Deutschland über die amüsiert. Desweitern kann man so schön langeweile bekämpfen. Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber mich fasziniert Dummheit ungemein. Und alle die die im Leben selber nichts erreicht haben , zeigen diese Talkshows das sie nicht ganz unten stehen. Es gibt immer Menschen die dümmer als mann selber sind , das motiviert :)

    Jony
    " 2 Jahre und 6 Monate ohne Bewährung für den Verkauf von100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht."
    - Volker Pispers
  • Da bin ich vollkommen deiner Meinung, so kommen die Leute die da vor der Glotze sitzen nicht auf dumme Gedanken. Vorraus gesetzt sie glauben das was ihnen dort vorgegaukelt wird.

    Hier soll doch keiner mehr selber denken, sondern schön ruhig bleiben und die Sch.....nute halten und immer schön mit der Masse mit laufen.

    Bild
    dir deine Meinung :read::flags: Denke selber

    //Edit by Noir: Keine kompletten Zitate bitte//

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noir ()

  • Also ich lasse gerne die Gerichtsshows nebenbei laufen, wenn ich stricke. Man braucht nicht weiter aufpassen und wird berieselt. Auch wenn alles nur mit mehr oder weniger guten Schauspielern gestellt ist, so werden doch Probleme aufgezeigt und man freut sich, dass es einem eigentlich besser geht.
    Liebe Grüße
    Tabatha
  • Jaa stimmt, dazu kan man die Shows bestimmt nutzen. Müsste ich mal auch ausprobieren wenn ich schlafprobleme auf der coutch habe :löl:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noir ()

  • mindestens 70% von dem was ausgestrahlt wird entspricht nicht der wahrheit. Im gegenteil, so aufgeblüht wie die sendungen mit lensen und partner, das geständnis, usw lohnt es sich nicht mehr hinzuschauen, es sei denn man sucht billige sensationen weil klatschzeitschriften kosten auch geld

    rest gebe ich allen recht: bei solchen sendungen kann man gut bügeln, stricken oder auch ein mittagsschläfchen halten :weg:
  • Das ganze Fernsehprogramm ausgenommen Wissenschaftssendungen, Dokus (keine Currywurstbudendokumentation) Nachrichten und guten Filmen, ist nur dafür da um sich an dem Leid oder der Dummheit anderer Menschen zu ergötzen.Meiner Meinung nach...
    «30 Tage auf See in einem Ruderboot, Leben von Salzwasser und Algen haben uns an den Rand der Existenz gebracht. Nun sind wir am Ende. Wir müssen die Leberwurstbrote auspacken.»
  • Puffelsche schrieb:

    die Talkshows am Mittag finde ich klasse, weil sie mit immer wieder zeigen, wie herrlich "normal" ich doch bin!


    Denke auch, dass es ein weiterer Grund ist, warum Leute sich sowas "antun".
    Sie sind auf der Suche nach Bestätigung, wie gut es doch ihnen selbst geht.
    Nach dem gleichen Prinzip laufen auch die anderen Sendungen:
    U20 - Deutschland deine Teenis (Kein Plan ob es der genaue Titel ist. Kinder sitzen Faul rum und vergammeln fast schon :eek:)
    We are Family (Sehr gutes Beispiel, hat Mutter früher immer geguckt, ich dann mit :rolleyes:)
    Die Supernanny ("Ach, wie gut habe ich es mit meinen Kindern.")

    Macht ja eigentlich Spaß hier zu schreiben. :P
    Jetzt aber echt zurück nach Mathe...

    Grüße
    Haka