Eintönigkeit des deutschen TV?

  • Was sagt ihr zu:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eintönigkeit des deutschen TV?

    Marcel Reich-Ranicki hat am 11.10.2008 den Deutschen Fernsehpreis abgelehnt.
    Er hat vollkommen Recht, finde ich - im Fernsehen kommt nur Blödsinn.

    Wenn ich den Fernseher einschalte, kann ich euch wirklich sagen, was ich sehen werde, ohne ins Programm zu schauen:
    • Tier-Sendungen (süüüße Tiere und ihre Pfleger im Zoo)
    • inszenierte Gerichtssendungen
    • inszenierte Talkshows (á la "Ich will mein Jungfernhäutchen zurück!")
    • Relality-Shows, die wirklich nurnoch zum ****** sind (Big Brother, selten dämliche Auswanderer; Kiddies, die ihren Traum niemals leben werden können...)
    • Talentshows (gecastete Bands etc., die nach 6 Monaten keiner mehr hören will)


    Die sollten endlich mal neue Konzepte bringen, und nicht alles bis zum bitteren Ende auslutschen.
    Warum bekommen die o.g. Sendungen überhaupt noch Quoten? Gibt es so viele Menschen, die sich durch ein solches Programm verblöden lassen?

    Ich schaue schon gern mal etwas in die Richtung, aber ich brauche keine 20 gleichartige Shows/Serien, die sich zweimal jährlich wiederholen.

    Was meint ihr dazu?
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Limette ()

  • Da hast du recht !!!
    Die verschlüsseln alle guten sender und die muss man Bezahlen, das ist Käse.
    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 32bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. << Der war gut LOL :D

    Langsam fang ich an KIKA und NICK zu schauen da ist kaum Werbung und da leuft was vernünftiges ;) :D :rolleyes:
    [FONT="Comic Sans MS"]Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen nur zur allgemeinen Belustigung.[/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Daniel-99c ()

  • Limette schrieb:

    Marcel Reich-Ranicki hat am 11.10.2008 den Deutschen Fernsehpreis abgelehnt.
    Er hat vollkommen Recht, finde ich - im Fernsehen kommt nur Blödsinn.

    [/B]Was meint ihr dazu?[/B]


    da kann ich nur zustimmen......
    aber woran liegt das... gebühren bekommen die doch mehr als genug .....
    ich bin für eine Umstrukturierung !!!
    ein Nachrichtensender für alle
    und Spartensender für alle
    so
    :mlol:
  • Limette schrieb:

    Marcel Reich-Ranicki hat am 11.10.2008 den Deutschen Fernsehpreis abgelehnt.
    Er hat vollkommen Recht, finde ich - im Fernsehen kommt nur Blödsinn.



    Und macht danach Werbung bei RTL.
    Sehr glaubwürdig. :rolleyes:


    Aber an sich stimmt es schon - ändern tut sich allerdings nichts.
  • Läuft nur Müll im Fernseher oder alles was gut war wird 100 mal wiederholt, selbst die gute alte "HITPARADE" mit Dieter Thomas Heck die vor 30 Jahren regelmässig im ZDF lief wird wiederholt.
  • Stimmt schon. Big Brother fährt unterirdisch schlechte Quoten ein. Und das schon seit einigen Staffeln. Schon dieses Dorf haben sie ja vorher abgebrochen weil es niemand sehen wollte, aber statt es bleiben zu lassen mit dem Müll, bringen sie eine weitere Staffel.

    Die Gerichtsshows hängen mir auch zum Hals raus. Das komplette Nachmittagsprogramm ist damit versaut. Und in den Dritten und Öffentlich Rechtlichen kommen nur noch Zoo Dokus. Es widert einen manchmal echt an was die mit unseren Gebühren für einen Müll produzieren.

    Und wenn ich meine Sehgewohnheiten anschaue, guck ich eigentlich nur noch PayTV. Hin und wieder die Kochprofis und paar Dokus im Free TV.
    Einen Spielfilm hab ich seit Monaten nicht mehr gesehen, da mich diese gewisse Werbung annervt. Lade ich mir den Film lieber runter in Zeiten von Highspeed Internet und DVD Player. ;)

    Die guten, informativen Sachen kommen Nachts um 12 wenn keine Sau mehr TV sieht da man ja blöderweise am nächsten Tag wieder raus muss.
  • Da kann ich euch nur zustimmen meinen Fernseher benutzt eiglich nit mehr, außer ich gucke mal GIGA aber die Filme die im Free-Tv laufen kennt man eh schon und die Shows isnd auch alles nix mehr. Das einzigste was man mal gucken kann is ne gescheite Serie aber die kommt dann auch nur einmal in der Woche.
  • Wie so ziemlich alles ist auch das TV-Programm Geschmackssache.
    Die oben beschriebenen Sendungen scheinen ja genügend Zuschauer zum zusehen zu bewegen. Wenn ihr Betreiber eines solchen Senders sein würdet, wäre euch auch egal (zumindest gehe ich davon aus), ob das gezeigte Programm intellelktuell oder volksverdummend ist, deshalb kann man den Sendern nicht die Schuld dafür geben, solche Programme rauf und runter zu senden. Ich denke die Schuld liegt ganz alleine beim Zuschauer. Wenn es genügend Publikum gäbe das anspruchsvolles Programm haben will, dann würden sich die Sender auch danach richten.
    Außerdem denke ich nicht dass es nur
    # Tier-Sendungen (süüüße Tiere und ihre Pfleger im Zoo)
    # inszenierte Gerichtssendungen
    # inszenierte Talkshows (á la "Ich will mein Jungfernhäutchen zurück!")
    # Relality-Shows, die wirklich nurnoch zum ****** sind (Big Brother, selten dämliche Auswanderer; Kiddies, die ihren Traum niemals leben werden können...)
    # Talentshows

    gibt. Es laufen auch genügend Filme im Abendprogramm und Dokumentationen (seriöse) laufen den ganzen Tag auf bestimmten Sendern (ich will ja keine Schleichwerbung machen).
    Außerdem: wenn ihr anspruchsvolles bzw. spannendes Fernsehen wollt, dann müsst ihr halt auf Pay-TV umsteigen. Wenn das Free-TV genauso gutes Programm liefern würde wie das Pay-TV, dann gäbe es letzteres nicht.
  • Schlaechter schrieb:

    Wenn ihr Betreiber eines solchen Senders sein würdet, wäre euch auch egal (zumindest gehe ich davon aus), ob das gezeigte Programm intellelktuell oder volksverdummend ist,


    Es ist wohl weniger, dass es dem Betreiber egal ist. Es geht hier wie in vielen anderen Bereichen auch nur um Kommerz. Ein Sender ist doch nichts anderes wie ein Betrieb der Umsatz machen muss um Gewinne zu erzielen.
    Die entsprechenden Sendungen die weiter oben genannt wurden, werden schon Ihre Quoten haben. Damit stellt der Sender sicher dass die entsprechend geplanten Werbeblöcke auch entsprechend verkauft werden können.
    Und nichts anderes wollen die letztlich.

    Ich für meinen Teil schaue überwiegend Dokus auf den entsprechenden Sendern (Gott sei dank gibt es ja inzwischen reichlich davon)....
  • Ich muss jedem zustimmen, der sagt, dass deutsches Fernsehen Qualität verloren hat. Vor wenigen Jahren konnte man an Freitagen, Samstagen und Sonntagen super Filme erwarten-ganz im Gegensatz zu Heute.
    Es gibt nur noch Wiederholungen-Forest Gump ist sicherlich kein schlechter Film, aber ab dem 4x im deutschen Fernsehen reicht es irgendwann. Die Lizenz scheint so billig geworden zu sein, sowie kaum Konkurrenz an den Abenden macht das ganze wohl zu einem guten Geschäft-auf Kosten der Verbraucher
    Auf Pro 7 wurden super Blockbuster vorgestellt, aber ausgestrahlt werden die nur auf das ganze Jahr -.-
    Was mir noch aufgefallen ist, dass Sender wie ARD und ZDF, sowie 3SAT und Arte nicht mehr Serien wie Schwarzwaldklinik als Werbeschild haben, sondern auch Top Filme wie Batman Begins, Children Of Man (war doch ZDF oder?) zeigen. Arte punktet bei mir mit intelligenten Dialogen und Themenvielfalt.
    Ich verzichte gerne auf das Fernsehen!
  • hallo !
    was ich inzwischen noch schlimmer finde sind die dämlichen wiederholungen am nächsten tag . hast du freitags einen film geschaut musst du eigendlich sammstags weg gehn da ja der müll vom vortag wiederholt wird .
    nun bin seid 3 wochen wegen gebrochnen bein zu hause und habe eigendlich 3 sender als faforiten inzwischen die ich vorher nie geschaut habe weil bei den anderen nur der von den obigen mitgliedern genannten gerichts-und realitymüll und anderen mist läuft .meine faforiten sind inzwischen arte , ntv und comedy central .
    da ich nur kabel tv habe bin ich mit sendern halt kurtz angebunden .
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !
  • Also die US-Serien auf Pro7 und RTL2 find ich cool :D
    Aber das deutsche Fernseh kann man echt vergessen:würg:
    Kann garnicht sagen, wann ich zuletzt eine deutsche Produktion im TV gekuckt habe.

    Wenn Pro7 mit Simpsons, Scrubs, Lost, How I met your mother, Malcolm mittendrin, Two and a half Men,..... und RTL2 mit den US-Serien nicht wäre...ich bräuchte kein TV mehr.

    Außerdem kuck ich lieber Filme und lad mir Sendungen und Serien runter, die ich gut finde. Ist besser und billiger als Pay-TV :fuck:
    Big Brother fährt unterirdisch schlechte Quoten ein. Und das schon seit einigen Staffeln. Schon dieses Dorf haben sie ja vorher abgebrochen weil es niemand sehen wollte, aber statt es bleiben zu lassen mit dem Müll, bringen sie eine weitere Staffel.

    Versteh ich nicht. Damit schaden sich die Sender doch selbst. Wenn die wissen, dass es niemand sehen will und trotzdem machen. Irgendwie fehlt da die Logik ^^
  • Natürlich scheint das Fernsehn langweilig. Allerdings habe ich letzten eine Futurama-Folge gesehen, in der Fry sagte: "Menschen wollen immer das gleiche sehen. Nichts intuitiv neues oder schlaues, denn dann würden sie sich dumm fühlen und gar kein Fernsehn mehr schauen." (So in der Art ^^)
    Es merkt einfach nicht jeder, was es alles schon einmal gab. Es gibt ja auch immer wieder Generationswechsel und da denken sich die Sender:"hmm, die Sendung kam damals ziemlich gut an. dann drehen wir sie mit neuen Gesichtern und das spricht dann auch den 16jährigen Fernsehzuschauer von heute an."

    Dazu kommt noch die hohe Nachahmungs-Rate. Sieht man speziell am "Quatsch Comedy Club" und "Nightwash". Was auf dem anderen Sender nicht schlecht läuft, das kann uns ja schon einmal gar nicht schaden. Also. Pups, kommt da irgend so ein Depp auf die Bühne, den vorher noch niemals jemand gesehen hat und erzählt langweilige Witze, bei dem das Publikum nur lacht, weil es dafür bezahlt hat zu lachen und sich von dem Depp nicht das Abendprogramme verderben lassen wollen.

    Schlimmer wird's dann allerdings, wenn die Leute Sendungen nur schauen, weil da sonst etwas anderes kommt und sie einfach gewohnt sind einzuschalten. Besonders schlimmes Beispiel dafür ist der Samstag-Abend. Da kommt NICHTS gescheitest im Fernsehn. RTL zeigt meistens eine Folge von "Wer wird Millionär" und danach FocusTV oder ähnliches. Aber jetzt kommt ja der Hammer. Pro7. Manchmal kramen die Programmchefs irgendetwas gescheites aus ihrer Filmekiste und zeigen das dann 1-2 Wochen lang. Dann kommt da Stephan Raab an und sagt: "Ich will mich mal wieder im Fernsehn zum Deppen machen. Wir drehen eine neue Folge "Schlag den Raab"." Schwupps, ist die als Samstag-Abend-Programm eingetragen und die Leute schalten wieder ein, weil sie ja die Wochen davor etwas einiger maßen gutes dort zu sehen bekommen haben. Nun sehen sie: Schlag den Raab. Denken: "Hmm na gut, schalt ich mal eben durch." und finden natürlich nichts besseres (vor allem verbreitet bei Leuten über 20, da die sich SpongeBob auf Nick nicht antun ^^), dann wieder auf Pro7 und wieder ein Gedanken: "Tja, gibt nichts, also das." Gucken sich dann den ganzen Abend den Schrott an. Diese Gewohnheitsglotzer treiben die Quote hoch und die produzieren noch eine und noch eine Folge von dem Dreck. Tja. Ein Teufelskreis.

    Zudem muss allerdings noch gesagt werden, dass genannte Konzepte nicht immer aufgehen, wie man ja jetzt an ComedyCentral sieht, die sich hinter NICK setzen mussten, weil das Geld einfach nicht mehr gereicht hat. Tja Pech.

    Daniel-99c schrieb:

    Die verschlüsseln alle guten sender und die muss man Bezahlen, das ist Käse.


    Dazu kann ich nur sagen: Kauf dir eine Satellietenschüssel und nen Receiver und geh in ein SAT-Forum. Da gibt's Tipps&Tricks, wie du Premiere und Co. ganz umsonst empfangen kannst.

    So. Es lebe Kika xD
    Gr33tZ
    Rn
  • EllHomer schrieb:

    Also die US-Serien auf Pro7 und RTL2 find ich cool :D
    Aber das deutsche Fernseh kann man echt vergessen:würg:
    Kann garnicht sagen, wann ich zuletzt eine deutsche Produktion im TV gekuckt habe.


    Ok wenn mans so sieht stimme ich voll und ganz zu, dass das Deutsche Fernsehn (oder besser gesagt die Deutsche Filmindustrie) heruntergekommen ist.
    Obwohl... ich denke nicht das heruntergekommen das richtige Wort ist, denn das würde ja vorraussetzen dass die Filmindustrie früher mal besser war und ich denke nicht (korrigiert mich wenn ich falsch liege, denn ich bin noch nicht so alt, dasss ich die deutschen Filme von früher kenne) das dem je so war.
  • Naja, aber bald wird wenigstens das Niveau (oder Nivaeu? xD) des Abendprogramms wieder gehoben.
    Prison Break geht weiter, Smallville, Desperate Housewives (verurteilt das nicht, das ist richtig cool ^^) und Pushing Daisies. Ob Heroes auch schon weiter geht weiß ich nicht genau, ist mir im Moment aber auch ziemlich wurscht, weil man die Folgen ja schon online auf Englisch gucken kann.

    DA fällt mir gerade ein: Was mich aber am Fernsehn richtig nervt, ist die Tatsache der verzögerten Ausstrahlung von Staffeln. Anstatt, dass die nachdem sie ein-zwei Pilotfolgen gesendet haben und die gut ankamen, gleich die ganze Serie fertig drehen, machen die immer so ein Bröckchenhusten und man hat über das Jahr, das es dann unter Umständen dauert, bis es eine neue Staffel gibt, womöglich das Interesse verloren.

    Gr33tZ
    Rn
  • regsnerven schrieb:

    Naja, aber bald wird wenigstens das Niveau (oder Nivaeu? xD) des Abendprogramms wieder gehoben.


    Genau. Ich bin ein Star, holt mich hier raus geht in die nächste Runde :D :rolleyes:
    Das mit den Serien und Staffeln nervt mich auch. Am besten man lädt sich die Serien irgendwo, oder man versucht, die DVD dazu zu bekommen. Sonst bringt das nichts.
  • Ich hatte letzte Woche auch solche Gedanken, da ich ans Bett gefesselt war. Da wurde mir bewusst wie sch... teilweise die Sendungen sind.
    Am meisten nerven doch diese "Die 100 nervigstens ..." Shows, da kann man schon fast selber die schlechtesten 100 mit füllen. Was noch extrem schlimm ist, wen bitte intressiert es wie ein Toastbrot hergestellt wird oder wie die Mayodosendeckel auf die Dosen kommen? ala Galileo usw.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!
  • Da ich tagsüber keine Zeit habe, nerven mich diese Gerichtsshows eher weniger.
    Aber das am Abend jetzt auch nur noch Serien, Serien, Serien laufen ist schon eintönig. Das Einzige was ich schaue ist Dr. House und da laufen jetzt ja Wiederholungen :mad:
    Big Brother habe ich mir die erste Staffel angeschaut - das war neu und schon interessant. Die nächsten habe ich auch nicht mehr verfolgt.
    Aber mal ehrlich, den Dschungel werden sich doch wieder viele reinziehen, mal sehen, wer dieses mal der Buhmann ist^^
  • Ja ne ist klar Homer xD
    "Ich bin ein Star holt mich hier raus" hat ja auch so viel Niveau.

    Das geilste war: Gestern auf Pro7 eine Wiederholung von "Die 100 nervigsten Popsongs" (eine der schlimmen Top100-Sendungen *kotz* Geb ich dir Recht Jippsony), die war sooo alt, da war Lorenzo noch ein Mann!
    Zu dem hat er da gesagt, er würde niemals !!!! ins Jungle Camp gehen, weil DANIEL Kübelböck auch da war und JETZT!? Er ist in der neuen Staffel drin. Dumm oder?

    Gr33tZ
    Rn
  • Das Fernseheprogramm ist nur so schlecht weil man den TV nur noch zum zeitüberbrücken für den Zeitrau wenn man von der Arbeit heimkommt bis zum ins Bett gehen benutzt. Man schaut nicht mehr das was einen interessiert sondern das was kommt.
    Ich weiß nicht warum man sich über das Programm beschwert es aber immer wieder schaut.
    Man kann sich auch abends anderweitig beschäfitgen wenn nix im gutes im TV kommt. Man könnte mal was lesen miteinander reden oder miteinder Spielen, oder sonstiges was man alleine, zu zweit oder in der Gruppe machen kann.

    Ich rege mich nicht über das Programm auf da ich das Fernsehen nicht benutze um nur davorzusitzen sonder um das zu sehen was ich mag.
    Sollte das mal nicht kommen mach ich die kiste aus.
    Wenn das alle machen würden dann käme man nicht auf die Idee eine "Peng die Westernshow" oder sonstiges von Idioten Produziertes und oder von Idioten gespieltes auszustrahlen, denn es würde niemand zusehen.

    Macht was draus,

    Nutzt den Tag
  • Also das vermeindliche Argument das man mit PayTV bessere Sender bzw. Sendungen bekommt, kann ich nicht unterschreiben.
    Auf Premiere rasseln auch nur ständig die selben Filme runter bis sie alle paar Monate mal gewechselt werden.
    Selbst an Sendern wie Discovery hat man sich binnen kürzester Zeit sattgesehen. Denn neue Dokus werden auch nicht jeden Tag produziert von daher ist auch dort die Wiederholungsquote sehr hoch.
    ARD und ZDF sind auch nicht besser als die privaten, haben aber durchaus einige gute Magazine. Phoenix und 3sat sind auch brauchbar wenn es um Dokus und Reportagen geht.
    Ich selbst bin mitlerweile auf Sender wie NHK ausgewichen, weil auch mich die deutschen Sender langsam gewaltig nerven.
    Leider ist meine Freundin noch nicht gesättigt vom perfekten (in meinen Augen beschissenen) Dinner, Big Brother und Konsorten sodass, es schon mal zu kleinen Raufereien kommen kann, wenn ich NHK anmache. :D
    Aber zumindest konnte ich sie zu DMAX bekehren. Zwar dreht sich beim Allesesser und Anthony Bourdain noch immer alles ums Essen, besser als die deutschen Sendungen sind diese aber allemal. :rolleyes:
  • Ich kann es nicht mehr sehen.

    Meine Frau und ich haben mittlerweile an 4 von 7 Tagen die Glotze einfach nur ncoh aus und beschäftigen uns anderweitig.

    Bestes Beispiel für den absoluten Bockmist:

    GALILEO

    und da wundert sich die Bild, dass es leute gibt die keinen TV-Preis wollen^^