Online Durchsuchung

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hoffen wir auch dass es so bleibt ansonsten können wir echt einpacken.

    Aber ich finds schon echt krass dass der Staat praktisch nun selbst zum Trojaner wird^: Der Staat als Verbrecher :löl:

    Mastel
  • @ Mult1_

    Ich gehe mal davon aus, dass das BKA jetzt sofort 5 Spezialisten einstellt, die versuchen, herauszufinden, was du bei rapidshare leechst.

    Das ist ja schließlich von staatlichem Interesse.

    :weg:
  • ich glaub die werden schnell an die grenzen stoßen bei der online Durchsuchung die müssten ja in die Wohnung rein und den Spion auf Rechner installieren und die spuren verwischen und über Internet so ein Spion in den Rechner zu installieren wird nicht funktionieren den solche Leute sind Extrem vorsichtig und misstrauisch die offenen nicht mal so eine Email die sie bekommen außerdem muss der Spion ja die Virenschutzprogramm standhalten und ich glaub nicht das die Hersteller solcher Software sich drauf einlassen ein Hintertür für den einzubauen zwar wird nicht jeder Virus Trojaner und Co erkannt aber auf dauer und neuer virenupdates findet ein Programm den schon deswegen werden die da nicht viel erfolg haben
  • Ich aus Österreich, freue mich schon wenn sowas kommt, unsere Polizisten sollen einen Virus durch unsere Computer schicken? Haha das will ich sehen.
    Nein Spaß beiseite, ich finde es eine frechheit, wenn sie das bei Terroristen machen, ist das oke, oder bei verdächtigen Personen, die im Zusammenhang mit einem Kinderpornoring stehen könnten, ist das auch 100% ok.
    Aber wer garantiert uns, dass die nicht iwelche Passwörter hacken, Bankkonten usw...
    Außerdem würde ich niemals einem Fremden meinen Computer in die Hand geben.
    Also bin ich mal gespannt wie die an meinen PC kommen wollen xDD
    Lg
  • hugolein schrieb:

    Wie sieht es denn da mit Heuristik aus? Ich hab die immer auf maximum gestellt

    Hallo
    wer weiß? Ich denke das die staatliche Spionagesoftware einen Passierschein (zertifikat oä.) für alle Schutzprogramme erhalten wird. Zudem sind Rootkit's sowieso sehr schwer zu finden. Die Ampeln werden auf grün stehen.
    Liebe Grüße
    Carmen
  • Hallo

    Zitat:
    "Innerhalb der Großen Koalition wird auch während der Sommerpause heftig über Hausdurchsuchung online und den Bundestrojaner gerungen. Weiterer Widerstand gegen die Pläne von Bundesinnenminister Schäuble kommt aus einem Lager, auf dessen Unterstützung er eigentlich gesetzt hatte: die Hersteller von Schutzsoftware und Antivirenprogrammen."
    Ist das wirklich so?
    Hersteller von Programmen suchen nach Möglichkeiten sich vor Urheberrechtsverletzungen zu schützen, vielleicht wird es da mal einen Deal geben?

    Liebe Grüße
    Carmen
  • Ich denke auch, wer eine einigermaßen neue bzw. professionelle Firewall drauf hat, (wie Norton, Kaspersky oder gdata) der hat nicht viel zu befürchten. die lassen ja eigentlich nichts durch, oder. Ich mein, selbst meim explorer.exe fragt Norton...
  • BKAG besorgen und lesen. Dann merkt man schnell, warum dieses Gesetz erlassen worden ist.

    Wenn man es gelesen und verstanden hat, kann man alle Fragen selber beantworten und keiner braucht mehr Angst haben, dass ein BKA-Mitarbeiter den PC nach runtergeladenen Musik/Video/Software Daten durchsucht um das zu verfolgen. :löl: