Kein Ton bei RF Kabel Verbindung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kein Ton bei RF Kabel Verbindung

    Hallo,

    Montag hatte ich einen Video 2000 Recorder von Grundig auf ebay "ersteigert".
    Aus dem Jahre Schnee.
    Er funktioniert auch. Das Kabel schien mir hinten herausgerissen zu sein, das man an den Fernseher in den RF In Eingang steckt. Zumindest konnte ich es nicht in den Zapfen hineinstecken, der heraussteht. Die dünnen Drähte schienen mir abgerissen zu sein und es sieht ganz und garnicht nach Steckverbindung aus.

    Nun gut - also hab ich das Kabel am Ende abgeschnitten und an den herausstehenden Zapfen angelötet.

    Auf dem Durabrand DBDVR01 Videorecorder hab ich den Kanal 7 eingestellt (12 sind insgesamt vorhanden).
    Das Bild kommt relativ gut. Man muß mit einem Schraubenzieher hinten drehen, bis es gut ist.

    Das Problem ist jetzt: Ich habe keinen Ton :(
    Der VHS Videorecorder mit DVD Brenner funktioniert soweit, an den ich das Ding angeschlossen habe.

    Kann es sein, dass ich etwas falsch gelötet habe? Aber mir scheint, dass es bei diesem Kabel praktisch nicht mehrere Pole gibt, die man verwechseln kann. Selbst wenn man beide "Pole" (eine Kupferleitung im Zentrum - umhüllt von Plastik und ummantelt von einer dünnen Drahtwickelung) wieder abschneidet - tja - das Bild rennt weiter. Dürfte so eine Art Antennenstrahlung sein.

    Aber warum kommt nun der Ton nicht? Ist da auf jeden Fall der Videorecorder defekt und kann den Ton nicht lesen bzw. weitergeben?

    Es gäb da noch einen AV Ausgang. Der hat 6 Pole und schaut irgendwie aus wie ein Marienkäfer. Ein Pol etwa in der Mitte und waagrecht. Zwei Pole darüber zu beiden Seiten schräg nach unten und die restlichen drei in der unteren Hälfte eher senkrecht, sodaß der mittlere von den dreien am weitesten unten ist.

    Hab da alte Video 2000 Kassetten entdeckt, die ich gern auf DVD brennen würd.
  • Der AV Ausgang müsste ein ganz normaler DIN-Anschluss sein, dafür gibt es Adapter DIN 6-polig auf Scart etc. für ein paar Ocken.

    Der andere Anschluß ist ein stinknormaler Antennenanschluß mit Signal in der Mitte und Masse auf der äußeren Abschirmung da kann man eigentlich nix falschmachen ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Verstehe, das heißt also, dass wenn mit dem (Antennen [nichtganzrichtig]-)Ausgang das Bild kommt, auch der Ton übertragen werden müßte.
    Hm... naja. Bliebe dann noch die Hoffnung, dass das Tonsignal vielleicht zu diesem DIN-Anschluss hinkommt, wenn es dies nicht zum standardmäßig vorgesehenen Ausgangskable zum Fernseher schafft???

    :danke:

    PS: Dann gabs ja damals schon WLAN und Bluetooth bzw. etwas Adäquates. :D Leider ist das Signal nicht sehr stark ohne Kabel und bricht manchmal nach einiger Zeit ab. Die werden mich noch als Schwarzseher schnappen, wenn ich solche Wellen ausstrahle. :fuck:
  • Ich vermute mal dass es nicht das Kabel ist, sondern die Tonabnehmer im Gerät.

    Schraube mal den Deckel ab und reinige die Tonabnehmer mit reinem Alkohol und einem Wattestäbchen, bei solch alten Geräten sammelt sich oft Band abrieb auf den Tonköpfen an.

    Und bei der Gelegenheit auch gleich genauso die Gummirollen, die das Band transportieren reinigen.

    Lg wasabi
  • Hallo

    Du sagtest du hast in über HF (Antennenkabel) angeschloßen ? Ist ads Bild klar ? und auf welchem UHF Kanal liegst du.


    Aufgrund von DVB-T werden viele UHF-Kanale gestört so das man viel Ton und Bildprobleme hat.

    Aber wie oben schon beschrieben kannste es über die Din-Buchse anschließen, da wird der Modulator dann übergangen.

    Bei weiteren Frage melde dich ruhig.


    MfG Pieter
  • Ich bin noch nicht dazugekommen, es aufzuschrauben.
    Mal sehen.
    Alkohol habe ich auch keinen im Haus.
    Das Kabel war nicht in einer Steckeröffnung oÄ.
    Es war eher wie bei einer Kaffeemaschine hinten dran und dürfte rausgerissen worden sein.
    Da ist hinten ein kleiner drehbarer Regler, den man mit einem Schraubenzieher drehen kann. Da wird das Bild irgendwann sehr gut. Wenn man weiterdreht wieder ist es weg. Aber nirgendwo an keiner Stelle kommt Ton.

    UHF Kanal - weiß ich nicht. Die Knöpfe mit Kanälen reagieren alle nicht auf dem Video 2000 Recorder. Bloß Wiedergabe, Stop usw. Sonst blinken permanent 4 Nullen auf einem roten großen Display.
    Am DVD Recorder hab ich "Tuner" als Quelle gewählt und bin dann rasch draufgekommen wegen dem Bild, dass es Kanal 7 sein muß, wo man was empfängt. Hat schnell funktioniert alles. Nur eben ohne Ton. Also einbilden kann man sich, dass es leicht rauscht. Aber ich glaub, das ist weniger ein direktes Signal.

    Es ist nicht der Antennenstecker. Der ist daneben! Aber ich denke, dass man da nix reinstecken kann, wenn was rauskommen soll. ;) Es ist beschriftet mit Fernseher-Ausgang oä. Nur kann ich dafür auch kein neues Kabel kaufen, weil kein richtiger Stecker da drann ist.

    Im Mediamarkt hab ich heute nur 5-polige Kabel bekommen. Also mal zum Conrad schauen und Alk kaufen. ;)