Nikon D 300 Fachbuch?!

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nikon D 300 Fachbuch?!

    Hallo,

    Kann mi jemand ein Buch empfhelen wie man prof. mit der nikon d300 umgehen kann sprich welche einstellungen für bestimmte bilder machen muss?

    Danke!

    Mfg
  • Hallo,

    tja...am besten die Bedienungsanleitung. Oder ein Buch über Fotografie im allgemeinen. Je nach Schwerpunkt....Akt/Portrait/Landschaft oder sonstiges.

    Aber kauf Dir nicht diese Bücher speziell für Deine Kamera. Das ist nur die Bedienungsanleitung anders verpackt.

    Heiko
  • Hallo tommyvonni,

    aus Deine Fragestellung entnehme ich, das Du wohl Einsteiger bist und von der Vielfalt der Funktionen erschlagen wirst, da hilft die Anleitung nicht wirklich weiter, da Sie überwiegend nur die Einstellungen Funktionen beschreibt.

    Schaue daher mal bei Markt & Technik nach dem Titel " Nikon D300", z.B. bei Amazon, kostet 39,95€.

    Gruß
    Thomas
  • Erstmal Glückwunsch zur 300´er. :)

    Ein allwissendes Buch gibt es nicht. Am besten in eine große Bücherei gehen und selber blättern.

    - "Digital ProLine-das Profihandbuch zur D300" von Data Becker (Fachwissen für Amateure)
    - "D300" von Markt+Technik (schneller Einstieg)
    - "Nikon D300" von Wolfgang Kubak
    - "Das Profi-Handbuch zur Nikon D300" von Ingo Gerlach und Jörg Walther (Data Becker)
    - Profibuch Nikon D300 von Klaus Kindermann

    Ich persönlich habe auch nur die Bedienungsanleitung gelesen. Parallel dazu 3000 Bilder gemacht. Nun kann ich sagen, behersche ich sie besser.;)
  • @tommyvonni

    Vorerst einige Fragen:
    • Wie alt bist Du?
    • Womit hast Du bis jetzt fotografiert?
    • Wie lange machst Du schon Bilder?
    • Willst Du in eine bestimmt Richtung tendieren oder ganz einfach alles aufnehmen, was so über den Weg läuft - welche Ansprüche stellst Du hinsichtlich der Qualität Deiner Aufnahmen?


    Wie bereits Lachssack richtig bemerkte gibt es ein allwissendes Buch nicht. Generell ist zu sagen, dass man gute Bilder nicht durch das Studium von Büchern macht. Fachliteratur dient nur zur Unterstützung. Erfahrung heißt das Zauberwort und diese bekommt man nur, indem man jahrelang fotografiert und selbstkritisch ist.
    Eine teure Spiegelreflexkamera löst keine Probleme, sondern bringt eher neue. Betrachte die Kamera als Werkzeug, mit dem Du arbeitest. Wenn ich zwei linke Hände habe, dann kann ich mit dem besten Werkzeug kein herzeigbares Endprodukt anfertigen. Genauso sieht es mit der Fotografie aus. Studiere erst einmal die Bedienungsanleitung, dann such Dir ein paar gute Foren und lies nach. Das kostet wenig und bringt wesentlich mehr als teure Bücher zu kaufen.
    Selbst wenn Du danach suchst - Du wirst kaum ein Werk finden, in dem sinngemäß steht: Dieses Bild muss man mit Blende xx und Belichtungszeit 1/xxx aufnehmen. Jedes Bild ist ein Unikat, es kommt immer auf die Aufnahmesituation an. Zusätzlich ist der Fotograf ein nicht zu unterschätzender Faktor, der rein subjektiv über die Aufnahme entscheidet. Das merkst Du am anderen Ende am Ergebnis. Jede Betrachter wird (D)ein Bild anders beurteilen.
    Also mach es wie Lachssack: Bedienungsanleitung immer mitnehmen, viele Bilder machen (aber nicht die 08/15-Aufnahmen, das kann jeder, sondern auch Grenzbereiche), dann wird schon was draus. Es ist wie beim Auto fahren - mit den Kilometern kommt die Sicherheit, nicht beim Einsteigen, drinnen sitzen und am Lenkrad drehen.

    Gruß
    Muvimaker