Tutorials zum Nintendo DS/DS-Lite

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tutorials zum Nintendo DS/DS-Lite

    NINTENDO DS/DS-LITE - Was/Wie



    Es gibt ja im Internet einige Nachbaumodule
    diverser Firmen für den Slot 1, die am Ende
    dann Probleme machen und nicht
    einwandfrei bis gar nicht funktionieren.
    Einige User hier im Board sind deshalb etwas unsicher,
    welches Modul und welche Karte Sie jetzt am besten
    kaufen sollten um NDS-Roms problemlos spielen zu können.
    Für Unentschlossene gebe deshalb hier kurz mal
    meine Empfehlung und ein kleines KnowHow ab :D!


    Welches Modul für den Slot1
    sollte ich mir kaufen?


    Dazu kann ich das Modul "R4 Revolution for DS (NDSL/NDS)"
    empfehlen. Es ist schnell und komfortabel zu bedienen!

    Vorsicht:
    Es gibt etliche Fälschungen/Nachbauten
    zu Schleuderpreisen im Netz.
    Die Verpackungen sind dem original täuschend ähnlich!

    Hier mal ein Link, wo man das Original bequem bestellen
    kann und nicht auf irgendeinen Fake reinfällt:
    KLICK MICH

    Preis: 24,99 €uronen :D







    Beschreibung des Moduls:

    Das Original - Das R4 Modulsystem hat die gleichen
    Funktionen wie das bekannte M3 Simply
    Backup Modul. Das R4 Modul wird in den Slot 1
    des NDS gesteckt und kann Homebrew, MP3, Filme
    etc. abspielen.


    Die selbe Größe wie ein originales DS Spiel.
    PassMe implementiert (Es wird keine andere Bootcard
    oder ähnliches benötigt)

    Verwendet Micro SD Karte (Trans Flash) als externen
    Speicher. Preiswert und flexible Verwendung

    Lädt "Clean Dump" Images
    Supereinfache Handhabung. Drag & Drop Files auf
    die Micro SD Karte zur direkten Verwendung.

    Keine Treiber benötigt
    Standard FAT System
    Unterstützt Micro SD Karten von verschiedenen
    Herstellern mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
    Spiele laufen ohne Slowdowns.

    Updatebare Firmware ( OS / Bios / Kernel )
    Wird über den Touch Screen gesteuert.
    Es wird keine Batterie benötigt. Savefiles werden
    direkt auf die Micro SD Karte geschrieben.
    So verliert man niemals seine Savegames.

    Erkennt automatisch den Savagame-Typ und
    generiert selbständig die Savegame Datei.

    Homebrew support mit IO llib.
    Filme direkt anschauen, MP3 hören und TXT Files
    lesen mittels Moonshell.

    Unterstützt WiFi, DS rumble pack & DS browser...


    Welche Karte sollte ich kaufen?

    Wichtig:
    Das Originale R4 Modul unterstützt
    Keine SDHC Micro SD Karten!

    Es gibt zwar R4 Nachbauten die SDHC
    fähig sind, es kann aber Probleme damit
    geben. Ich rate deshalb davon ab!

    Egal, Micro SD Karten kosten Peanuts :D!
    Micro SD Karten im Doppelpack (2 X 2 GB)
    kosten etwa 10 €uronen.

    Achtung: Die Karten sollten nicht
    größer sein als 2 GB und es darf nicht
    SDHC draufstehen!

    Meine Empfehlung:
    Karten von Kingston


    Kann z.B. Hier erworben werden
    oder im Fachhandel!


    OK jetzt habe ich alles, wie gehts jetzt weiter?

    Den Adapter Kann man getrost zur Seite legen,
    denn im Paket mit dem R4 Modul wird
    ein USB-Adapter mitgeliefert!


    1. Karte Formatieren

    Als erstes steckt Ihr die Micro SD Karte
    in den SLOT des USB Adapters aus dem R4 Packet
    und steckt ihn am PC an.

    Wichtig:
    Die Karte sollte vordem nächsten Schritt mit
    FAT32 formatiert werden!


    2. Firmwareinstallation

    Die mitgelieferte CD ins Laufwerk einlegen und öffnen.
    Auf der CD befindet sich ein Ordner namens
    "system v1.XX". Öffne diesen Ordner, darin findest du
    ca. 3 Unterordner mit Sprachbezeichnungen.

    Jetzt den Ordner "English-1.XX" öffnen und dessen
    Inhalt per Rechtsklick/Kopieren
    auf die Karte schieben.

    Es sind 2 Ordner und 2 Dateien darin enthalten:
    _system_, moonshl, _DS_MENU.DAT, _DS_MSHL.NDS


    3. Spiele (*.nds Roms) auf die Karte kopieren

    Am Besten erstellst du jetzt im Rootverzeichnis
    (also direkt auf der Karte) einen Ordner namens "SPIELE".
    Das erleichtert später die Übersicht am Display des NDS.

    In diesen Ordner kopierst du jetzt alle *.nds Roms rein

    Wenn du auch z.B. mp3´s am NDS hören möchtest,
    dann erstelle einen Ordner "MUSIK" im Rootverzeichnis und
    kopiere die mp3´s dort rein.

    Wichig:
    Achte darauf, die Karte nicht voll zu machen!
    Es wird zu den Spielen immer eine Save-Datei erzeugt
    um die Spielstände zu speichern.
    Du solltest ca. 300 bis 500 MB freilassen!


    4. Fertig, was jetzt?


    Gut, jetzt hast du alles erfolgreich erledigt.
    Deine Karte ist zum Einsatz bereit! ;)

    Zieh den USB Adapter jetzt aus dem PC, entnimm
    die Micro SD Karte und stecke Sie in das R4 Modul.

    Jetzt das R4 Modul in den Nintendo DS/DS-Lite
    einsetzen und das Gerät einschalten.


    Nun erscheint im unteren Display ein Menü:

    Wenn du ganz Links auf den Pacman klickst,
    siehst im oberen Display jetzt den Ordner "Spiele".
    Drücke auf "A" und du siehst die ganzen Spiele die
    du zuvor draufkopiert hast.
    Beim ersten Start eines Spiels kommt die Abfrage
    auf Englisch, ob eine Save Datei auf die Karte geschrieben
    werden soll. Die mit "OK" bestätigen.

    Wenn du auf das Musik Symbol klickst, startet die
    Moonshell und oben siehst den Pfad "\".
    Klick drauf und wähle den Ordner "Musik"
    aus. Darin findest du jetzt deine mp3´s.
    Zum abspielen einfach einen Titel anklicken.

    Zum Thema Videos lies einfach unten weiter ;)...

    So, ich hoffe dass dieses kleine TUT eine kleine Hilfe
    für diejenigen darstellt, die sich bisher
    nicht so recht über dieses Thema getraut haben.

    Info:
    Nintendo DS/DS-LITE Roms gibts im Board massenhaft
    zum leechen, einfach mal SuFu benutzen ;)

    Falls was nicht funzt, habt ihr wahrscheinlich
    einen koreanischen Chipsatz im NDS.
    In diesem Fall führe nochmal Schritt 2 durch
    und verwende diesmal "Korea-1.XX" ;).

    Für Bewertungen bin ich übrigens immer dankbar :D!

    Viel Spass mit Eurem neuen R4 Modul wünscht
    Euch Willy!




    [SIZE=2]1. Der Vorteil von Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger!
    2. [/SIZE]Das Menschliche an Computern ist ihre Gewissenlosigkeit!
    [SIZE=2] 3. [Meine Blacklist]::[Meine Uploads]::[Mein Lebenslauf]::[/SIZE][SIZE=2][Mein Profil][/SIZE][SIZE=2]



    [/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 19 mal editiert, zuletzt von willy ()

  • NINTENDO DS/DS-LITE - Videokonvertierung




    Jo, der Nintendo DS/DS-Lite kann mit einem
    entsprechendem Modul z.B. dem
    "R4 Revolution for DS (NDSL/NDS)"
    auch Videos abspielen.

    Man muss die Videos dazu in ein entsprechendes
    Format konvertieren, damit das Modul es auch
    lesen kann. Das Format muss die Endung *.dpg
    haben damit alles problemlos klappt.

    Viele User hier haben Probleme und stellen
    sich nun die Frage: Was brauche ich um ein
    Video in *.dpg Format zu konvertieren und wie kann
    ich die Videos dann auf dem Nintendo
    DS/DS-Lite wiedergeben?
    Dazu wieder mal ein kleine Empfehlung und ein
    Schnellehrgang, wie man das am schnellsten meistert :D.



    1. Welches Programm soll ich
    zum konvertieren verwenden?


    Es gibt etliche Lösungen, wie man das bewerkstelligen
    könnte, ich persönlich empfehle dazu die Freeware
    "SUPER 2008" welche man sich kostenlos z.B.
    hier runterladen kann: KLICK MICH
    Diese Freeware ist unkompliziert zu bedienen und
    ist sehr leistungsstark. Im Gegensatz zu anderen
    Lösungen, die sehr oft Troubles mit dem dpg-Format
    haben, laufen die einzelnen Arbeitsschritte mit dieser
    Software reibungslos ab.
    Man hat nebenbei noch einen megastarken Convertierer für andere Aufgaben installiert ;)!



    2. LETS GO:

    Beim Start des Programms erscheint dieses Fenster

    Mit einem Klick auf "OK" kommen wir zum eigentlichen Hauptfenster.



    Nun wählen wir im linken Drop-Down Menü den Output-Container
    "Nintendo-DS" aus. Um alle anderen Einstellungen kümmert sich
    die Freeware von ganz alleine.



    Jetzt klicken wir mit der rechten Maustaste unten in den
    beschriebenen Bereich und wählen "Add Multimedia File".



    In darauf erscheinenden Fenster navigieren wir nun zum Video-File
    das konvertiert werden soll und bestätigen mit "Öffnen".



    Das gewählte Video ist nun im unteren Bereich angeführt und
    müssen nur noch den Button "Encode" betätigen um den
    Vorgang zu starten.



    Der rot markierte Bereich zeigt den Fortschritt der Konvertierung.



    Die Software meldet keine Fertigstellung der Konvertierung.
    Wenn der Vorgang abgeschlossen ist sieht das Fenster dann
    wie in der Markierung dargestellt aus.



    Mit einem Klick aufs rote "X" steigen wir nun aus dem Programm
    aus. Die Abfrage quitieren wir dazu mit dem Button "Ja".



    Wenn die Software mit den Standardpfaden installiert wurde, finden wir
    die fertige Datei nun im Verzeichnis "C:\Programme\eRightSoft\SUPER\OutPut".


    Nun schneiden wir die Datei dort aus, erstellen auf der Speicherkarte
    im Root-Verzeichnis einen Ordner "Videos" (um die Übersicht dann
    am NDS zu zu gewährleisten) und kopieren die Videodatei dort rein.



    THATS it!

    Jetzt schieben wir die Speicherkarte ins Modul, setzen dieses
    in den Nintendo DS/DS-Lite ein und schalten das Gerät ein.

    Mit einem Klick auf das Media-Symbol (in der Mitte beim R4-Modul)
    startet nun die Moon-Shell.
    Jetzt navigieren wir zur Videodatei und klicken diese an, worauf
    das Video nun abgespielt wird.

    Für Bewertungen bin ich übrigens immer dankbar :D!
    Viel Spass mit meinem TUT und beim beim encodieren wünscht Euch Willy
    [SIZE=2]1. Der Vorteil von Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger!
    2. [/SIZE]Das Menschliche an Computern ist ihre Gewissenlosigkeit!
    [SIZE=2] 3. [Meine Blacklist]::[Meine Uploads]::[Mein Lebenslauf]::[/SIZE][SIZE=2][Mein Profil][/SIZE][SIZE=2]



    [/SIZE]