Joachim-Ernst Berendt - Herzreise (Geführte Meditation)

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Joachim-Ernst Berendt - Herzreise (Geführte Meditation)

    Joachim-Ernst Berendt - Herzreise (Geführte Meditation)

    Höre auf dein Herz




    Was ist das Ziel allen Hörens?" Joachim-Ernst Berendts Antwort lautet: Auf die eigene innere Stimme hören, die Göttliche Stimme in Dir - in Deinem Herzen. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat Berendt viele Übungen entwickelt, die er in seinem Workshops und Seminaren anwendet. Die bekannteste dieser Übungen ist die "Herzreise".

    Die Herzreise führt von äußeren zu inneren, immer leiseren und stilleren Klängen und schließlich zur Stimme unseres Herzens. Dabei ist es wichtig alle störenden Stimmen, die wir womöglich mit der Stimme unseres Herzens verwechseln könnten, z. B. die Stimme des Ego oder des Verstandes auszuschalten. Gerade dies gelingt Berendt, der die "Herzreise" sehr einfühlsam führt und begeitet, auf überzeigende Weise.

    Damit der Körper als Instrument empfunden werden kann, beginnt die Reise mit Tanz zu zwei sehr gegensätzlichen und dennoch zusammengehörigen Musikstücken: Einem Satz aus einer Passionskantate von Johann-Sebastian Bach und einem Stück aus einem der Weltmusikfestivals, die Berendt in der Bundesrepublik, Europa, Japan und den USA geleitet hat. Dieses Musikstück wird von Musikern aus Indien, Trinidad, Brasilien, den USA und Europa gespielt.

    Berendt: "Tanz ist für die meisten meiner Übungen wichtig. Er bringt uns in die Ausgangsposition, von der aus wir uns auf die Herzreise begeben können."

    Über den Vortragenden
    Joachim-Ernst Berendt (1922-2000), war 1945 Mitbegründer des Südwestfunks und bis 1987 Leiter der Jazzredaktion, war somit über vierzig Jahre lang Redakteur beim damaligen Südwestfunk in Baden-Baden und damit der dienstälteste Jazzredakteur der Welt. Mit der (teilweise) wöchentlichen Fernsehsendung mit Jazzkonzerten und einem damals noch täglich gesendeten Hörfunkprogramm über Jazz leistete er unschätzbar wertvolle Pionierarbeit zur Förderung und Verbreitung des Jazz im Nachkriegsdeutschland.
    Joachim-Ernst Berendt ist Gründer des heutigen "Jazzfest Berlin", war Leiter des ersten World Music Festivals (1967), des Olympia Jazz Festivals München 1972, des World Jazz Festivals auf der Weltausstellung Osaka 1970 und von "Jazz and World Music" im Lincoln Center New York 1984.
    Er ist Autor von 33 Büchern, die in 21 Sprachen übersetzt wurden, hat zahlreiche CDs produziert und ist durch Workshops und Vorträge in der ganzen Welt bekannt geworden.


    Information über Meditation und geführte Meditationen: Zum näheren Verständnis was das eigentlich genau ist und welche Punkte bei der Durchführung zu beachten sind.


    Mit Hilfe der geführten Meditation auf eine Reise zu sich selbst
    Jeder Mensch hat ein Bedürfnis nach Harmonie, Ruhe und Geborgenheit, nach Einklang mit sich selbst und seiner näheren Umgebung. Gerade in der heutigen Zeit, die durch schnellen Wechsel von Gegebenheiten, stetig wachsender Komplexität, einer überfordernden Informationsflut, durch Unruhe und Unsicherheiten gekennzeichnet ist, sehnen wir uns nach wirksamen Möglichkeiten, innere Ausgeglichenheit, Gelassenheit und gestärktes Selbstbewusstsein zu erreichen, um den Herausforderungen des Alltagslebens besser gewachsen zu sein. Die Meditation ist eine dieser wirksamen Möglichkeiten.

    Definition
    Der Begriff Meditation kommt aus dem Lateinischen: meditatio - das Nachdenken, in Gedanken vertieft sein und medias - Mitte und bedeutet sich versenken und auf seine Mitte ausrichten.

    Meditationsmethoden
    Bei den unterschiedlichen Meditationsmethoden variieren Sitzhaltung, Atemtechnik, Körperübungen und Fokussierungen auf verschiedene Gegenstände oder Wörter. Allen Methoden gemeinsam ist das Ziel, die Reizüberflutung der Außenwelt auszuschalten und die Achtsamkeit und die Ausgeglichenheit des Bewusstseins zu schärfen und so zentrierter, gelassener und kompetenter mit Herausforderungen umzugehen.

    Effektivität
    In vielen Religionen und Kulturen ist die Meditation beheimat.
    Eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen belegt, dass Meditation einen ganzheitlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden hat und der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele dient. Beispielsweise ist die blutdrucksenkende Wirkung der Meditation auch unter Stress nachgewiesen worden. Meditation wirkt sich nachweislich positiv auf das vegetative Nervensystem aus. Regelmäßig durchgeführt ist eine langfristige, tiefe Wirksamkeit nachgewiesen. Der Meditierende kommt zur Ruhe, erholt seinen Geist und kann seine Seele entspannen. Aus dieser tiefen inneren Ruhe und Gelassenheit heraus können wertvolle Erfahrungen gemacht werden, die dazu beitragen, neue Einsichten und Bewertungen zu gewinnen und das eigene Handlungsspektrum zu erweitern oder die einfach Balsam sind für Körper, Geist und Seele und eine innere Balance (wieder) herstellen.

    Geführte Meditation
    Den meisten Menschen fällt es zunächst leichter, sich auf die Meditation einzulassen, wenn sie angeleitet wird, um auf diesem Wege in die Einheit von Körper, Geist und Seele auf ihre ganz persönliche Reise geführt zu werden. Bei der geführten Meditation begleitet ein Meditationsleiter den Meditierenden mit Hilfe eines ausgewählten Textes – einer Traumreise oder einer spirituellen Geschichte - in einen Zustand der meditativen Entspannung. Der ausgewählte Text widmet sich in der Regel den individuellen Zielen des Meditierenden. Der Meditierende versucht sich zu entspannen und den Anweisungen des Vortragenden zu folgen. Der Text wird so gesprochen, dass zwischen den einzelnen Passagen Pausen entstehen, in denen der Meditierende seine eigenen Bilder aufsteigen lassen kann. Er richtet seine ganze Aufmerksamkeit nach innen, die Außenwelt wird vorübergehend bedeutungslos; auftauchende Gedanken und Gefühle lässt man wie Wolken am Himmel vorbeiziehen. In der Meditation können Bilder entwickelt werden, mit denen der Meditierende sein gewünschtes Ziel visualisiert und erreicht. Wenn der Meditierende Bildern oder Situationen, die ihm vorgetragen werden, nicht folgen mag oder kann, lässt er diese Passagen aus. Der Meditierende sollte sich nicht zwingen dem Vortragenden zu folgen; eine geführte Meditation aktiviert auf eine sanfte Weise, der Atem verlangsamt sich, der Herzschlag beruhigt sich, innere Anspannung kann losgelassen werden, ein Energiefluss wird wahrgenommen; wie von selbst gelangt der Meditierende in einen entspannten Zustand und tritt mit seinem Inneren in Kontakt. Das ist Absicht der Meditation. Der Meditierende lernt seiner eigenen Wahrnehmung (wieder) zu vertrauen, verdrängte Gefühle anzunehmen, sich auszusöhnen, zu wachsen und sich zu entfalten. Er gewinnt an Selbstvertrauen, fühlt sich zunehmend getragen und sicherer und kann in belastenden Situationen konstruktiver reagieren.

    Anregungen zum Einsatz von geführten Meditationen auf CD
    Eine geführte Meditation sollte in einer ruhigen, angenehmen, störungsfreien Umgebung stattfinden. Sie kann im Sitzen und im Liegen durchgeführt werden, empfohlen wird aber die aufrecht sitzende Haltung, damit dem Meditationstext mit wacher Aufmerksamkeit gefolgt werden kann. Eine regelmäßige Wiederholung ist notwendig, um den gewünschten Effekt zu erzielen. © Dr. Evelin Fräntzel


    Größe: 156 MB (mp3) | Dauer: 01:08:00



    Regeln

    Die wichtigste:
    Nach dem Linkerhalt bitte ich um einen Beitrag hier im Thread.
    Wer nach max. 3 Tagen kein Post zustande gebracht hat, landet auf meiner persönlichen Blacklist.
    Abgesehen davon, dass ich mich über ein Danke natürlich immer freue:),
    rückt der Thread dadurch wieder nach oben und fällt so vielleicht auch anderen Membern auf.

    Sorry an die, denen so etwas selbstverständlich ist.

    2. Linkanfragen werden ab dem 20. Post berücksichtigt.
    3. Es muss erkennbar sein, ob es sich bei dem Upload um ein Ebook oder Hörbuch handelt.
    4. Schickt mir eure Wünsche per PN, mit vollständiger Titelangabe des Threads im Betreff
    5. und der www-Adresse des Threads mit in der PN.


    lg Miss Chi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miss Chi ()

  • :thx::thx::thx::thx:
    :thx::thx::thx:
    :thx::thx:
    :danke:

    für dein

    Hörbuch

    Joachim-Ernst Berendt -

    Herzreise
    (Geführte Meditation)


    "Wahres Leben ist ein Lauschen des Herzens auf die Klänge der Ewigkeit"

    5 Sterne dafür!
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Blue"]Lerne weinen, lerne lachen, lerne Fehler gutzumachen. Lerne zuhören, lerne reden, dann kannst die Welt auch Du bewegen[/color][/FONT]