Autogasanlage,mit der man auch kalt starten kann

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autogasanlage,mit der man auch kalt starten kann

    Hallo Forengemeinde,
    ich suche für meinen Kia Magentis (4 Zylinder) eine Autogasanlage, die den Motor auch bei 20° minus kalt startet. Die bisher gefundenen starten den Motor mit Benzin und schalten später bei einer bestimmten Motortemperatur auf Gas. Ich möchte aber möglichst kein Benzin mehr verfeuern, sondern nur noch mit Gas fahren. Deswegen such ich eben eine kaltstartfähige Anlage.
    Bei Gabelstaplern mit Gasantrieb geht das ja auch.
    Hat jemand einen Tip?

    Gruß von Mystera
  • Hmm.. glaube für PKW gibt es sowas nicht.. aber mal ehrlich, ich fahre mit meiner Autogasanlage im Winter vieleicht 1Km, max. 2Km mit Benzin, bevor er umschaltet.. Desweiteren ist es eh nicht gerade vorteilhaft ewig mit nem vollen/leeren Benzintank rumzugurken, da es irgendwann einfach anfängt zu gammeln, entweder der Sprit selbst oder es bildet sich unter Umständen Rost im Tank.. Also dann lieber 1-3 Mal im Jahr ein wenig Benzin tanken (z.B. in Zeiten, wo der knapp über 1 Euro kostet und du bist immer auf der sicheren Seite..

    MDKeil
  • lol aber die hilft mystera auch nicht sonderlich viel da erst 55Sekunden auf Benzin gefahren wird, egal ob Motor warm oder kalt.Also um das Starten auf Benzin wirst du kaum rumkommen,ausser du hast ein älteres Fahrzeug mit Monopointeinspritzung oder Vergaser, wo man eine Venturi verbauen könnte, die sollen da mit der Notstartfunktion relativ Problemlos auf Gas gestartet werden können, allerdings könnte der Verdampfer auf Dauer Schaden durch Vereisung nehmen, genauergesagt die Membrane des Verdampfers.
  • hallo
    bei zavoli anlagen ist das im steuergerät mit der diagnose soft programmierbar wie sich die anlage verhalten soll und bei welcher temp die anlage auf gas arbeited einige hersteller bieten auch nen gas notstart, falls der sprit alle ist, mal im manual mal nachsehen.

    eink
  • Finde dieses Kriterium sehr nebensächlich. Meine Frau hat schon mal beides gleichzeitig leer gefahren.

    Lauf mal zur Tankstelle und hole einen Kanister voll LPG-Gas.

    Ergänzend noch mal: Die Füllmengenanzeige ist bei Gas nie so genau. Digitale Anzeige mit 5 LED welche vom Druck gesteuert wird.





    Edit: Keine Doppelposts - Editierfunktion nutzen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Earthling ()

  • Edit:
    8.3 Das Quoten bzw. Zitieren gesamter Beiträge ist eine lästige Unsitte und ist daher untersagt, da hierdurch der Lesefluss gestört wird! Zitate sind auf Kernsätze zu beschränken die für eine Erwiderung nötig sind.




    Hallo !

    Meine alte Landirenzo Venturi habe ich per Software bis auf 20 Grad Wassertemp. als Umschaltpunkt runtergeschaltet. Damit startet der Wagen im Sommer ganz kurz auf Benzin, ein kurzer Tritt auf das Gaspedal und er schaltet sofort auf LPG um ohne nur 1m weit gefahren zu sein.

    Die moderneren Anlagen mit Verdampfer lassen aber sich leider nicht mehr so weit runter regeln.Es könnte zur Vereisung der Verdampfers kommen.
    Die ganz modernen "Direkteinspritzer" unter den Autogasanlagen haben zwar keinen Verdampfer mehr, laufen aber immer ca. die 1. Minute auf Benzin

    Um im Winter "sofort" auf Gas zu fahren, hilft nur eine Standheizung für den Wasserkreislauf. Die gibts übrigens auch mit Anschluß an die Steckdose, falls du eine Garage hast. Dann brauchst du fast kein Benzin mehr.

    Greets,
    elgonzo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Earthling ()