kaufe gebrauchtes Auto - wie kann ich ummelden ?

  • Auto & Recht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kaufe gebrauchtes Auto - wie kann ich ummelden ?

    Hallo,

    ich werde vorraussichtlich in 2 Wochen mein neues gebrauchtes Auto holen.

    Wie kann ich das mit dem Verkäufer regeln?

    Also der VK möchte das Auto gern abmelden, weil ich ja sonst mit seiner Versicherung fahre.
    Ich möchte aber keine Kurzzeitkennzeichen holen, weil ich dann ca. 70€ an die Versicherung zahlen muss. rote Nummerschilder gibt bei uns keine Werkstatt mehr raus.
    Ummelden kann ich ja auch nicht, weil ich keine Papiere habe.

    Was kann ich tun, damit der Verkäufer nicht für eventuelle Schäden während der Überführung haftet? und ich trotzdem mit seinen Kennzeichen zu uns nach Hause fahren kann.

    edit: wie muss das Auto bei Zulassungstelle ummelden?
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yeti ()

  • Zum Umelden brauchst Du, Kaufvertrag, eventuell die alten Kennzeichen, wenn es im gleichen Zulassbezirk bleibt, Versicherungsdoppelkarte, HU+ AU- Bescheinigung und Geld. Kz: 30- 40€ + Gebühren je nach Bundesland/ Gemeinde.
    Frage mal nach, ob es noch geht. Früher konnte man am Abmeldetag noch bis 24 Uhr mit den alten Kennzeichen fahren, aber glaube nur im gleichen Zulassungsbezirk.
    Ansonsten kaufen, stehen lassen und mit den Papieren zur Zulassungsstelle fahren. Dann mit den neuen Platten zurück, anbauen fertig.
  • Cleaner schrieb:

    Früher konnte man am Abmeldetag noch bis 24 Uhr mit den alten Kennzeichen fahren, aber glaube nur im gleichen Zulassungsbezirk.
    Ansonsten kaufen, stehen lassen und mit den Papieren zur Zulassungsstelle fahren. Dann mit den neuen Platten zurück, anbauen fertig.


    Hi,
    fahren bis 24 Uhr ist eine rechtliche Grauzone,
    versicherung + steuern sind zwar bis nachts 24 Uhr bezahlt, jedoch ist auf den "voübergehend stillgelegt" scheinen vermerkt das man möglichst umgehend den Fahrbetrieb einstellen soll. Also Abmelden - nach Hause fahren - stehenlassen.
    genauso ist das Anmelden, TÜV muß gültig sein, Doppelkarte muß ausgefüllt sein, zur Zulassungsstelle - Anmelden - gut is!

    Am besten lässt du dir den
    Brief
    Schein
    Kennzeichen
    AU-Bescheinigen
    aushändigen und nimmst den kram + deinen Kaufvertrag mit zur Zulassungsstelle und machst dann deine Ummeldung.
    Danach kannst du auf deine Versicherung mit dem Auto Heimfahren.