Sex nicht so einfach wies aussieht?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sex nicht so einfach wies aussieht?

    Hallo :)

    Ich hab ne recht komische frage allerdings auch ne recht wichtige für mich...

    Gestern Nacht hatte ich mit meiner Freundin das "erste mal" wenn man es so nennen kann...

    Das war halt recht spontan und dann haben wir gedacht probieren kann man es ja mal :)

    Zu meiner frage oder problem:

    Wir kamen nicht sehr weit weil iwie (wenn ich drin war, was hoffentlich schon der fall war), denke ich hab ich iwas falsch gemacht weil zumindest für mich war es nicht wirklich erregend. Wir haben das halt in der üblichen stellung probiert und da war schonmal das problem das ich iwie (ich kann das nicht so gut erklären :( ) runter kam also iwie lag sie ziemlich tief deswegen war das recht ungemütlich und dann war auch noch das problem das als wir sie etwas höher gelegt hatten mit einem kissen iwie ich andauernd raus bis und das nicht sehr gut ging so insgesammt, und ich denke halt das ich da iwas vercheckt haben muss oder so... oder ist das nur übung? Wieso war das für mich nicht allzuerregend?

    P.S: Ich hatte ein Kondom an falls das iwie weiter hilft.

    Bitte lacht mich nicht aus^^ ich mein das vollkommen ernst
  • Warum lachen ??? Ist ein normales Thema, allerdings sind wir auch nicht das Dr. Sommer-Team.

    Ich schätze mal, ihr seid einfach viel zu aufgeregt gewesen. Und, spontan ist gut, aber irgendwie wolltet ihr es zwar, aber nicht aus dem Grund, wie es sein sollte.
    Geht es langsam an, gefühlvoll und nicht hopplahopp. So einfach rein-raus als Zeitvertreib ist 1. nicht schön und 2. wirds dabei auch nicht schön. Außerdem, wie ich mir das so denke, wart ihr sozusagen ungeduldig und habt gleich mal verschiedene Stellungen probiert. Meiner Meinung nach irgendwie falsch. Das sieht mir eher nach "Ich will es und zwar jetzt" aus. Wie sagt man so schön: Ich denke keiner von euch beiden war bereit dazu.

    Und ja, es ist in gewisser Weise auch eine Übungssache. Auch DAS muß man erst lernen.
    Mit dem Kondom mag es zu tun haben, aber es ist ja schon mal löblich und schön, daß ihr daran gedacht habt.

    greetings beatman
    [COLOR="Magenta"]Bin ab 2.9. erstmal nicht online. "umzug"[/color] => Beachtet mein Blog.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
    Haltet euch an den Ehrencodex hier im Board
  • hey danke das du so schnell geantwortet hast...

    ich hätte vll vorher mal unsre beziehung schildern sollen :)
    Wir sind schon eine Weile zusammen und haben das auch mal besprochen, aber planen wollten wir das nicht... Gestern war ein sehr schöner abend und sie hat bei mir geschlafen, es hat einfach sehr gut gepasst ;)

    Danke trotzdem, dann hab ich wenigstens die gewissheit das ich nicht iwie iwas falsch gemacht habe oder so... jedenfalls nichts gravierendes
  • (wenn ich drin war, was hoffentlich schon der fall war)


    das sollteste schon erkennen ...
    sowas merkt man einfach


    Ich denke dass ihr beide wie schon gesagt nicht bereit dazu wart.
    bzw, wart ihr beie noch Jungfrau?
    wenn sie zb nicht, besteht ja auch immer ein Erwartungsdruck auf Dich.
    Ok, der besteht evtl auch so^^
    Und stress ist der absolute killer beim Sex...

    Lasst den Stress weg, alles schön langsam und nichts überstürzen.
    dann klappt das

    btw:
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)
  • Das wird schu noch. Es ist kein Meister vom Himmel gefallen. Viele haben sowieso ein fallsche Erwartungen vor dem ersten Mal. Ich meinerseits habe es damlas nach dem Motto gehalten. " Auf alten Stuten lernt man das reiten." Gut so alt war die nun auch nicht aber auf alle Fälle erfahren, was natürlich schön geholfen hat, da sie das Zepter in der Hand hatte. (Ui Wortspiel)
    Stelle mir es aber auch sehr interessant vor, wenn beide gemeinsam ihre Sexualität erfahren. Das kommt dann denk ich intuitiv von selbst. Macht euch einfach keinen Druck und geniesst die schönen Stunden zusammen. Der Rest kommt von allein. Schliesslich haben unsere alten Steinzeitalterfreund das auch hinbekommen.

    Finde übrigens die Anmerkung mit Konndom Klasse. Das ist ja wohl heutzutage nicht mehr so selbstverständlich.

    Also weiterhin noch viel Spass. Und denk dran. Diese Phase des Kennenlernens der Liebe kommt nie wieder. Ist ne einmalige Gelegenheit. Geniesse und mach dir keine Sorgen. Dafür ist das Leben viel zu kurz.

    MfG
    maschine
  • Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen ...

    Das wird schon ...

    Man muss sich an diese Situation gewöhnen ...

    Anfänglich ist man nervös, steht unter einem gewissen Erwartungs- und Erfolgsdruck ...

    üben - üben - üben ...

    Irgendwann vergehen die ganzen nervigen Gefühle - dann klappt es immer besser - und der Spaß wird sich einstellen ...

    Ganz ist ganz normal - hast nix falsch gemacht ...
  • << Sex nicht so einfach wie's aussieht?>>

    Damit hast Du ja schon mal das Allerwichtigste dazu erkannt :)
    Es kommt dabei auf sooooo viele Faktoren an...
    Übrigens auch noch nach Jahren :D

    Eine Anleitung dazu kann zwar vllt. hilfreich sein...
    muss aber durchaus nicht :D
    Und...technik ist weiss der Himmel echt nicht alles :D

    Zudem...
    Ein Kondom ist gefühlsmäßig schon ein gewaltiger Unterschied zum "normalen", ungeschützten Sex. Ich spreche da allerdings erstmal aus der Sicht eines Mannes.
    Also auch von daher, don't panic ;)

    Zudem
    eher als ganz persönlicher Tipp :D
    kann es enorm hilfreich sein, wenn die Frau bei den ersten Malen (zuerst) oben "sitzt",
    und das Ganze aus ihrem Feingefühl her hinein "steuert" und "bewegt".
    Probiert das doch auch mal ganz unverkrampft und liebevoll UND vor allem sanft aus ;)

    Viel Spaß noch dabei :D
    aber
    Ohne Leistungsdruck & ohne Perfektionsansprüche ;)

    muesli
  • Moin, du solltest auch noch mal mit deiner Freundin drüber sprechen um die Situation zu entspannen. Ist manchmal nicht einfach, aber die meisten Irrtümer treten auf weil jeder sich was anderes 'denkt'. Außerdem lernst du dann neben deinen, noch Ihre Bedürfnisse kennen. Seid nicht so schüchtern beim Sprechen, das bringt viel Spaß. LG:knu:
  • muesli schrieb:

    Eine Anleitung dazu kann zwar vllt. hilfreich sein...
    muss aber durchaus nicht :D


    Eine Anleitung finde ich eher nicht hilfreich bzw. nicht nötig.


    Entweder du versuchst, Gina Wild als Freundin zu bekommen und die wird dir dann schon sagen, wo es lang geht.

    Oder: Spaß beiseite

    Einfach einsehen, dass man Sex lernen muss. Und zwar lerning by doing.

    Einfach rumprobieren und sehen, was euch Beiden am meisten Spaß macht. Mit der Zeit kommt das dann von alleine.


    Oftmals ist einfach nur die Erwartungshaltung zu groß (zu viele Pornos geglotzt) und man genießt nicht das, was man in Wirklichkeit hat. Gerade das sich Annähern, das Ausprobieren macht doch Spaß.
  • ich kann da zoggaan nur zu stimmen, setz dich mit deiner Freundin zusammen und sprecht mal darüber.
    Ich denke dein Problem könnte Nervosität sein, aus Angst etwas nicht richtig zu machen.
    Einfach sprechen und dann wirds auch locker......

    wünsch dir jedenfalls viel Glück :)
  • Da brauchst du dir keine Sorgen machen ;) ein gesundes Sexleben kommt mit der Zeit, und nicht nach einem Mal
    Das erste Mal ist denk ich für die meisten mehr ein Liebesbeweis als ein Freudesakt
    Das was du meinst, die Erregung, der "Spaß" folgt in der späteren zeit , wie du es tust um sie am besten zu befriedigen usw. kommt alles mit der Zeit
    Das erfährst du schneller als du es jetzt vermutest.
    Ich denke derjenige der behauptet "ich war der Knaller schlechthin beim 1. Mal" hat mehr eine große Klappe und nichts dahinter, denn wenn beide unerfahren sind ist es normal das sowas dabei rauskommt.
    Mach dir da keinen Kopf darum , entspann dich und lass es geschehen ;>
  • Ich bin als neuling hier erstaunt über die einfühlsamen 'Antworten.
    Und ich habe mein 1. mal vr einign Jahrzehntengenau so in Erinnerung, auch die Enttäuschung.

    Locker sein ist niht so einfach, aber das ist es.
    Und: reden, auch dabei.

    Und: man kann auch hinsehen, wenn man nicht so genau weiß, ob ...

    Erzähl uns was über die Fortsetzung, wartet nicht zu lang.
  • Paule erstmal ein großen Lob an dich,das du über dein
    ersten mal berichtest und offen dazu stehst.
    Manch andere Junge hätte nicht den Mut zu,
    zumal sie denken, das sie sich dadurch blamieren würden.

    Ich kann auch wie die Vorpostern nur sagen das "Ihr beide"
    nichts Falsch gemacht habt und ihr euch dazu nicht
    schämen braucht.
    Ein Baby muss auch erstmal auf vieren krabbeln, bevor es
    auf zwei beine stehen und gehen kann.


    lg,nedal

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nedal ()

  • Das erstmal ist immer dumm,
    1. Man hat viel zu viel Erwartungen daran
    2. Ist man noch nicht in Übung
    3. ist man viel zu aufgeregt...

    die Liste könnte man ewig weiterführen. Mach/t dir/euch keinen Kopf, anfangs ist das alles nicht so dolle, aber es wird immer schöner. Wichtig ist einfach den Kopf rauslassen bei der Sache, einfach nicht soviel dabei nachdenken. Einfach ein bisschen darauf achten, wie es dem Partner gefällt, und der Rest kommt dann von alleine. Und die Frauen sind beim Ersten Mal oft noch nicht richtig feucht, das ändert sich auch noch, und dann ist es auch für dich schöner.
    Macht nächstes Mal ein schönes langes Vorspiel, dann wird das was. Und irgendwann werdet ihr dann bestimmt auch darüber reden was dem anderen besonders gefällt und was nicht, aber sowas kommt alles von alleine.

    Kannst dann ja mal berichten (soweit du lust hast darüber zu reden) wie es beim zweiten Mal war.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.
  • also das was die meisten sagen kann ich auch bestätigen mein erstes mal war ziemlich bescheiden...

    betrunken gewesen und es war nach 10 minuten oder so vorbei, mit der hose in den knie kehlen ... hätte es auch gern anders erlebt aber so war es leider ;)


    ich kann dir nur einen guten tipp auf den weg geben :


    vergiss das was du in pornos siehst (deine stellungswechsel sache lässt mich das erahnen sorry wenn falsch), frauen stehn nicht drauf wenn du ihn hinten reinhämmerst wie ein pferd, das zeug im gesicht haben will auch keine, und sicher wird sie nicht von dir erwarten das du wie im film 3 stunden dampfhammer sex hast, sie danach vollsaust und nach ner zweiten runde fragst, aber diesmal "versaut" ;)

    lass es einfach passieren, geniess die zeit und mach den kopf aus !


    das kommt alles mit der zeit, und wenns endlich "richtig" klappt kannst du ja immernoch dampfhammer sex betreiben ;)