Verbesserung meiner Schulnoten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbesserung meiner Schulnoten

    Hallo,
    ich bin 14 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium (5. Klasse, 10.Schulstufe), welches in Wien liegt! Meine derzeitigen und überhaupt all meine Noten sind nicht gerade sehr "gut" 3-5... Bis jetzt kam ich immer durch, ohne große Schwierigkeiten, doch nun muss ich feststellen, dass es nicht mehr so weiter gehen kann! Ich habe heute, 1. Schultag nach den Ferien 2 Schularbeiten zurückbekommen, auf beiden Nicht Genügend! Ich bitte euch um euren Rat, wie ich mich bessern könnte, Nachhilfe habe ich bereits seit 2 Jahren, hilft kaum! Wie organisierter ich sein könnter und besser lernen könnte! Ich habe einen Konzentrationsfehler, das heißt, dass ich mich leicht vom Lernen ablenken lasse und meine Gedanken daraufhin irgendwo anders sind. Deutsch war bis jetzt kein Problem, immer eine 3! Dieses Jahr habe ich einen neuen Lehrer bekommen, da ich mich nun Oberstufler nennen darf. Seine Forderungen und Ansprüche sind viel höher. Er meinte, dass ich stillistisch sehr schwach sei! Kennt ihr Bücher, die für mein Alter gedacht sind und stillistisch gut genug sind, damit ich mich bessern kann? Englisch konnte ich nie sehr gut, meist durchschnittlich, da ich zu Beginn meines Englisch Lernens eine schlechte Lehrerin hatte! Ich muss zugeben, dass ich etwas faul bin und suche auf dafür einen Ausweg.. :(

    Ich freue mich über jeden Rat und jeden Vorschlag, wie ich mich bessern könnte!

    mfg black04
  • ich persönlich hatte in deutsch nie große probleme, da ich gerne und viel lese
    das ist auch mein bester rat, um in deutsch was zu erreichen

    habe ca in deinem alter angefangen, "erwachsenenbücher" zu lesen
    durch die örtliche bücherei war nachschub nie ein problem, das sollte sich in wien ja auch lösen lassen
    wenn du gerne spannendes liest: ich habe mit henning mankells wallander büchern angefangen

    englisch ist das gleiche...nur dass du hier auch mit filem (ohne dt untertitel!!) viel erreichen kannst... musst aber in beiden fächern wissen, dass das langfristige, keine schnellen lösungen sind

    in mathe war ich früher ziemlich schlecht...da hilft nur übung...ich habe mich von ner 4 in klasse 8 auf ne 1 in klasse 12 und jetzt 13 gesteigert..wenn du den wille hast, erreichst du mit übung auch viel..nur eben nicht vor den klausuren, sondern kontinuierlich

    ich hoffe, ich hab mich nicht wie deine eltern angehört :)
    aber nach (fast) 13 jahren schule und kurz vor dem abi hat man schon so einiges hinter sich
    Gruß
    Kam3L
  • Hallo black04,


    ich habe mal Deinen Threadtitel umbenannt, da Hilfe alleine nicht gerade sehr aussagekräftig ist ;).

    Eine jede Sprache lernt man am besten, wenn man sie aktiv übt. Ich meine jetzt damit nicht nur Grammatikbücher wälzen oder stupide Vokabeln pauken. Sicher, das gehört auch mit dazu. Mir geht's vor allem darum Engländer oder auch Amis sprechen zu hören, was Du z.B. durch das Ansehen von Filmen im Originalton tun kannst. Dadurch entwickelt man doch recht viel sprachliches Feingefühl, also z.B. welche Wortkonstrukte man wann einsetzt usw. Und wenn Du das erstmal hast, dann kannst Du mit der Sprache spielen.

    Am Anfang wirst Du vielleicht nicht alles gleich verstehen, dafür bieten DVDs ja die Möglichkeit mal kurz zu pausieren und im Dictionary nachzuschlagen. Das hat den Vorteil, daß sich die ein oder andere Vokabel doch im Hirn einbrennt :D. Alternativ kann man auch englische Filme mit deutschen Untertiteln ansehen.


    Linda
  • Dessen bin ich schon bewusst, dass ich mich nicht sofort verbessern kann! Das mit den Büchern lässt sich hinkriegen und Englische Filme im I-net und DVDs gibt es wie Sand am Meer :D! Danke für die Tipps. Bei meiner E-SA war meine Geschichte zu unglaubwürdig, laut meines Englischprof. !
    Nun zu meinen Hausübungen, denn diese werden von mir meist nicht gemacht! Habt ihr dazu Tipps, wie ich diese nie mehr vergessen kann? Ich habe mir vorgenommen jede HÜ zu machen, bzw. nach zu machen, jedoch bin auch ein vergesslicher Mensch :/
  • ein anfang ist aufschreiben ;)
    ne spaß beiseite das ist wirklich ernst gemeint..besorg dir n gutes hausaufgabenbuch (z.b. irgend ein timer mit platz) und schreib dir alles auf

    und daheim setz dir selbst ne regel:
    pc oder fernseher oder sonstiges erst an, wenn alle aufgaben erledigt sind
    die streichste dann durch und voilà haste die perfekte übersicht
    Gruß
    Kam3L
  • Mir hilft, da ich zwar ein sehr guter Schüler bin, aber stinkfaul (:rolleyes:), die Termine meines Handys zu nutzen. Da kann ich sofort noch in der Schule die Termine eintragen, einstellen ob sie mich noch heute per Alarm erinnern sollen oder nicht, und später kann ich, falls ich es benötige, sie noch in ein Kalender, etc. eintragen. Ansonsten hilft:

    - Eltern sagen was man machen muss: Die treten die schon ordentlich in der **... ;)
    - PC/Fernseher/Radio aus dem Zimmer, evtl in den Gang etc. oder eine Sperre, so dass du nicht spielen kannst (kommt immer drauf an, was dich ablenkt, bei mir ist es das Gamen^^)

    - Freunden sagen, sie sollen einen nicht vor 17/18 (füge hier eine beliebige Uhrzeit ein) zum Spielen/Sporteln/etc. abholen.
    - Handy ausschalten, bis man fertig ist.
    - Ein großes Plakat machen, wo die wichtigsten Sachen draufstehen, und irgendwo gut sichtbar(!!) anbringen (Innenseite der Tür, neben dem Bett..)



    Ansonsten: Den festen Vorsatz nehmen, sich anzustrengen, zu üben, und dass am Besten besiegeln mit irgendetwas. Evtl den Eltern/Freunden7Vertrauensperson sagen, ins Tagebuch schreiben...

    - Üben, Üben, Üben! Ich weiß es ist nervig, ich wills auch nicht, aber es geht nicht anders :(
    Aristoteles sagte: Die Wurzeln der Bildung sind bitter, ihre Früchte aber süß!

    - Zu dem Punkt Englisch:
    Du bist erst 14 - da lernt man noch super Sprachen! Geh (evtl. erst mit 15) irgendwo hin, wo du nur Englisch sprichst, und kein Freund mit ist. So lernst du sehr gut Englisch - und da genügt auch ein Monat (in den Sommerferien - als Wiener kannst dus so wie ich machen - ich bin auch einer ;) )

    Englische Erwachsenen-Bücher lesen: Alles was dich interessiert, Wallander kann ich Krimi-Fans auch nur empfehlen. Ansonsten gibt es Myriaden von Action-Büchern, empfehlen kann ich:
    Lee Child (Jack Reacher Serie)
    David Baldacci
    Mario Puzo (The Godfather)
    Frederick Forsyth - Genialer Autor. Praktisch alles Weltklasse^^ (The Day of the Jackal, The Odessa File, The Dogs of War, The Fist of God AvengerThe Afghan)
    Ansonsten einfach mal stöbern. Ich bin ein Fantasy-Fan, der begeister Terry Pratchett liest - das ist allerdings etwas anspruchsvoller.

    Lass dich am ANfang nicht entmutigen, wenn du nicht alle Wörter kennst, meistens kann man den Sinn verstehen, und mit der Zeit wirds besser. Ansonsten am besten ein Web-Wörterbuch bereithalten, das geht schneller :)

    FÜr Deutsch: Viel Lesen und Aufsätze schreiben. Ich hab so viel gelesen (und bin dadurch verdammt schnell geworden - Harry Potter 7 auf Englisch in 5 Stunden ftw :D) dass ich nur noch sehr wenige Fehler mache, und einen recht guten Stil habe, dass ich gar nicht so viel üben brauche/muss.

    Ich hoffe so gehts dich auch mal, und dass dir irgendwas davon hiflt.^^

    Grüße,
    Toxido
    It's so simple to be wise. Just think of something stupid to say and say the opposite. - Sam Levenson
  • Hi,

    den Tipp mit dem Aufschreiben hast du ja schon bekommen. Wenn Du ein Handy hast, schreibe dir für jeden Tag einen Termin rein und lass dich erinnern. Du könntest Dir auch einen Zettel mit der Aufschrift "Ich muss noch Hausaufgaben machen" z. B. an den PC-Bildschirm oder an einen anderen Ort hängen, wo Du auf jeden Fall täglich hinschaust.

    Schau Dich doch mal bei Dir um, was genau Dich ablenkt und beseitige die Störungsquelle.

    Nachilfe: Du schreibst, dass Du welche bekommst. Vielleicht könntest Du mit jemanden aus Deiner Stufe zusammen lernen oder gemeinsam Hausaufgaben machen. Es darf natürlich kein "Kasper" sein, der Dich nur ablenkt anstatt mit Dir zu Arbeiten. Schaffe Dir einen übersichtlichen und aufgeräumten Arbeitsplatz. Versuche Struktur in Deinen Alltag zu bringen, was nicht automatisch heißt, dass Du keinen Spaß mehr hast. Im Gegenteil, vielleicht hast Du auf einmal mehr Freizeit als vorher.

    Überlege Dir eine Belohnung - eine Kleinigkeit - für jede "Hürde" die Du geschafft hast. Das motiviert.

    Lies eine gute Tageszeitung, frage Deinen Lehrer nach Literatur. Er wird Dir sicherlich gerne etwas empfehlen.

    Du könntest Dich auch jeden Abend 10 Minuten hinsetzen und Dir eine Todo-Liste für den kommenden Tag schreiben und deine Schultasche packen. Diese Liste kannst Du Dir dann am nächsten Tag anschauen - falls das überhaupt noch nötig ist. Meist weiß man automatisch was darauf steht - jedenfalls ist das bei mir immer so.

    Gruß

    Mandy
  • Hallo,
    heute wurden die Zeugnise verteilt und somit ist das Schuljahr vorbei! Das Gute daran: Ich habe mir meine "Nicht genügend" ausgebessert :D!

    Ich möchte mir hier bei allen bedanken, die mir mit ihren Ratschlägen geholfen haben und mich ermutigt haben!

    Auf zwei "Nicht Genügend" in Deutsch folgte ein "Gut" (2)!! Da ich Henning Mankells Bücher gelesen hatte und zur Schularbeit "Der Richter und sein Henker" kam, war ich auf das Thema gut vorbereitet und konnte somit zeigen, was in mir steckt :D... Auf die 4. Schularbeit habe ich leider nur ein "Genügend" bekommen, was damit zu begründen ist, dass ich nicht viel mit dem Thema anzufangen wusste... - Max Frisch - Andorra - war angeblich zu oberflächlig... - Nebensache..

    In Englisch habe ich zwei mal ein "Genügend" geschrieben...!

    Natürlich werde ich über die Sommerferien fleißig Bücher lesen sowie an meinem Englisch arbeiten, damit ich nächstes Jahr nicht solche Schwierigkeiten bekomme!!

    Nochmals vielen Dank!!!
  • hey, ich weiß ja nicht, aber wenn du bock hast dann schnapp dir doch 1-2 kumpels und fliegt nach malta auf nen sprachkurs. ham wir auch gemacht letztes jahr, war saugeil!! und glaub mir da lernst du dich zu verständigen und auch das von den lehrern an die große glocke gehängte umschreiben, wenn man grad ein wort ned weiß. kann ich nur empfehlen. da unten gibts zahlreiche sprachkurs colleges, wenn du mehr wissen möchtest pn mich mal.

    ps: übrigens kann man da unten auch geil party machen :D
  • Tja, Malta, viele Lerninstitute und leider leider hat der Rummel und die Nachtparties überhand genommen. Ich sehe das inzwischen nicht mehr so positiv, familiäre Unterbringung und Nachts-durchfeiern ist nicht wirklich förderlich für das Lernpensum.

    Wenns Ernst gemeint ist, geh nach Gozo, da ist wesentlich weniger los und dort lernst du "privater" ohne den nächtlichen Remidemi. Allerdings auch abgeschiedener!
    Oder England, für alle Sprachreisenden gilt, bitte keine deutschen Sprachschüler am Tag treffen, unter die Leute mischen ist angesagt, selbst durchkämpfen, sich notfalls eben nicht deutsch unterhalten können. Anstrengender aber so lernst du auf 3 Wochen (minimum!) mehr als in 3 Schuljahren.
    Ist auch an englischen Colleges in England und Schüleraustauschprogrammen etc. möglich.
    Good luck!
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Erstmal Glückwunsch zur Besserung :) Zu der Sprachverbesserung:
    Mach bei Austauschen mit, schau deine DVDs zur abwechslung mal auf Englisch ohne unteritel oder du leihst dir diese wunderbaren Sprachlernkastten aus XD
    E.T Nach Hause Telefonieren.