Ubuntu 8.10 Internet einrichten

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ubuntu 8.10 Internet einrichten

    Guten Morgen
    Also wie es oben schon steht bekomme ich es nicht gebacken in Ubuntu das Internet einzurichten. Ich habe schon sämtliche Anleitungen aus dem Internet ausprobiert aber nichts hat geholfen.
    Ich habe eine FritzBox FON WLAN 7170. Ich kann mit Firefox auf sie zugreifen habe aber trotzdem keine Verbindung zum Internet.
    Ich hoffe jmd. kann mir erklären was ich falsch mache.
    vielen dank im vorraus

    EDIT://
    Vllt hilft es weiter und zwar wenn ich pppoeconf ausführe bekomme ich folgende Meldung:
    Sorry, I scanned 2 interfaces, but the Access Concentrator of your provider did not respond.

    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von w4ib ()

  • Habe das dazu gefunden

    Erstes Sicherheitsupdate für Ubuntu 8.10
    31.10.2008

    Noch am Tag der Veröffentlichung von Ubuntu 8.10 hat das Security-Team das erste Sicherheitsupdate für die Release "Intrepid Ibex" herausgegeben.

    Das Advisory mit der Nummer USN-661-1 betrifft eine Regression des Linux-Kernels. Sie tritt in der Kernel-Version 2.6.27 auf, die in Ubuntu 8.10 in Desktop- und Server-Ausgabe sowie Derivaten wie Edubuntu, Kubuntu und Xubuntu zum Einsatz kommt.

    Der Hintergrund: In Kernel 2.6.27 hat sich die Reihenfolge der Optionen in TCP-Headern geändert. Damit wurden die Header RFC-konform, doch manche älteren Router und DSL-Modems machten anschließend Probleme. Dieses Problem haben die Entwickler umgangen, indem sie die TCP-Timestamps abschalteten - das allerdings mindert die Zuverlässigkeit der Verbindungen.

    Das Sicherheitsupdate steht über die Ubuntu-Aktualisierungsverwaltung zur Installation bereit. Es aktiviert die Timestamps und stellt die bisherige Reihenfolge der Header wieder her. Wie alle Kernel-Updates wird es erst nach einem Reboot des Systems wirksam.

    Update: Sowohl die geänderte als auch die nun wiederhergestellte Reihenfolge der TCP-Header waren RFC-konform. Die erwähnten problematischen Router und DSL-Modems haben offenbar mit der geänderten Reihenfolge Probleme, obwohl diese standardkonform ist. Zugunsten der besseren Interoperabilität kommt daher nun wieder die bewährte Variante zum Einsatz.

    Die Lösung ist so banal, dass es ne Weile gedauert hat, bis ich drauf gekommen bin: Ubuntu 8.10 deinstalliert, 8.04 installiert, und siehe da: von Anfang an online, ohne Probleme. Komisch, dass es bei 8.10 nicht so geht, aber was soll's. Benutz ich eben 8.04