Unverschämtheit Deutsche Bahn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unverschämtheit Deutsche Bahn

    Hi zusammen, ich bin gestern mit der Straßenbahn gefahren und dann wurden die Fahrausweise kontrolliert.
    Ein junges Mädel hatte keinen Fahrausweis dabei und so hab ich gesagt sie kann bei mir mitfahren, weil ich eine Mobicard habe, (also wo mehrere Personen mitfahren können).
    Daraufhin sagt der Kontrolleur, dass das nicht ginge, weil man schon vorher zusammen sein muss, ich könnte sie also nicht einfach bei mir mitfahren lassen.

    Ist das rechtens?
    Kann doch eigentlich nicht sein oder?

    Bin mal gespannt auf eure Antworten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hartling ()

  • Wenn das Mädel clever gewesen wäre, dann hätte sie gleich beim Einsteigen gefragt, ob sie jemand mitnehmen kann. Dann hätte es auch kein Problem gegeben.

    Als ich damals mehrmals mit Wochenendtickets von Offenbach nach Nordholz gefahren bin, bin ich auch mehrmals gefragt worden, ob ich jemanden mitnehmen könne, meist von Göttingen nach Hannover und von Hannover nach Bremen. Das habe ich dann auch immer gemacht.

    Tatsache ist, daß das Mädel zum Zeitpunkt der Kontrolle keinen Fahrausweis hatte und nur das zählt. Eine Fahrgemeinschaft ist keine, wenn die Leute es nicht vorher (spätestens vor einer Kontrolle) absprechen oder sich gar erst am Zielbahnhof treffen. Insofern kann ich deine Entrüstung nicht verstehen, Hartling.

    Gruß Konradin
  • Zum einen ist die Deutsche Bahn afaik nicht für Straßenbahnen zuständig, dabei dürfte es sich um einen regionalen Anbieter handeln. ;)

    Es ist rechtens, man muss vor der Fahrt einen gültigen Fahrschein besitzen, dies wär bei dem Mädchen nicht der Fall.

    Grüße
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • geschickt wäre es gewesen wenn du gesagt hättest, sie wäre deine freundin und würde auf deine karte mitfahren. ;)
    hättest ja gleich dazu sagen können dass sie aus frankreich oder sonstwo zu besuch ist und daher ein wenig überfordert wär (andere sprache, grad erst angekommen und das ganze blah-blah) ^^
  • Der Kontrollör hat korrekt gehandelt.
    Das weiß doch jeder, daß man nur mit gültigem Fahrausweis mitfahren darf.
    Daher ist es auch in den meisten Städten bei Bussen so, daß man nur vorne einsteigen darf und dem Fahrer die Fahrkarte zeigen muß.
    Auch ist wichtig zu wissen, daß wenn man jemanden auf seiner Mobi-Card mitfahren läßt, derjenige an der selben Haltestelle aussteigt.
    Steigt nur der Mobi-Card-Besitzer aus, fährt der andere ab da schwarz.

    Es ist keine Unverschämtheit von dem Kontrollör, sondern von dem Mädel.
    Man kann nicht eine Leistung in Anspruch nehmen und nicht dafür bezahlen.

    Außerdem ist man ohne Fahrausweis nicht versichert, wenn man bei einem Unfall verletzt wird.

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • unglaublich schrieb:

    das is Deutschland :/
    hätte mir erstmal nachweisen sollen der Schaffner (1 Person) dass wir (2 Personen,dann) nicht zusammen da waren. pff


    Deine Meinung trifft wohl eher die Aussage "Das ist Deutschland".
    Ich denke, das genug Leute, mal angenommen es kommt später zu einer Verhandlung, für das verkehrsunternehmen aussagen. Nämlich alle die, die sich für viel Geld eine Karte kaufen.

    Sollen die Fahrkarten denn noch teurer werden, weil jeder nur versucht irgendwie sich durchzuschlagen und das für sich beste rauszuschlagen....

    Zu Leuten, die trotzdem "mitfahren", was ja ok ist, da einzelne Fahrkarten die Möglichkeit vorsehen, kann ich nur sagen:

    Wer so dämlich und nicht vor der Fahrt sich bemüht eine Mitfahrgelegenheit zufinden, der ist selber schuld. KEIN Mitleid.
  • Ich denke du solltest etwas genauer aufpassen mit welchem Anbieter dur fährst, die Deutsche Bahn betreibt definitiv keine Straßenbahnen, also wird es dein komunaler Anbieter sein, also vorsichtig mit solchen Pauschalanschuldigungen.

    Wer ohne Fahrschein unterwegs ist hat zu zahlen Punkt mehr ist da mnicht zu sagen.
    Wenn Jeder und Alle vor ihrer eigenen Türe kehren würden, und diesen Dreck entsorgen, dann wäre die Welt blitzsauber !