SEEGRUND gelesen

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SEEGRUND gelesen

    Den vorletzten Allgäukrimi von Komm. Kluftinger habe ich jetzt gelesen, diesmal hab ich ihn mir aus der Bücherei ausgeliehen weil mir 15 € für ein TB zu teuer ist. :rot: (30 Mark für ein TB!!!!!!!!!)
    Die erste beiden Allgäukrimis waren sehr gut, frisch, fröhlich mit einem menschlichen Komm. kluftinger der auch mal was vergisst und nicht James Bond ähnelt wie es sonst so oft der Fall ist.
    Deswegen hab ich mit entsprchender Vorfreude dieses Buch angefangen zu lesen und.....................wurde enttäuscht.
    Ein halber Familienschmöker ist das geworden nicht nur seine liebe Gattin sondern auch sein Sohn und dessen Freundin wurden mit einbezogen.
    Ich hatte den Eindruck des öfteren wurde versucht mit aller Macht lustig zu sein.Das Thema ist ja auch kein Brüller "Alte Kameraden" aus dem 2. Weltkrieg in einer obskuren Mission. Es geht drunter und drüber und der Schluß ist etwas schwammig.
    Die Frische ist weg, schade drum jetzt ist es auch kein Geheimtip mehr sondern wer was auf sich hält möchte mitreden können und liest den Allgäukrimi. Mit dem Verfilmen fangen sie ja auch noch an und machen so unsere Phantasiegestalt Kluftinger kaputt setzen uns einen Schauspieler vor, so schauts her so schaut er aus der Klufti, egal wenn sich die treue Leserschaft ein ganz anderes Bild macht.
    Schade drum tragen wir ihn halt zu Grabe den Geheimtip Klufti und werfen ihn der Menge zum Fraß vor (nur symbolisch natürlich).
    Bei nächsten dem neusten Kluftinger nervt mich schon "Das mit Liebe ausgesuchte Cover" sieht genauso aus wie der Seegrund nur mit einem anderen Verkehrszeichen, vielleicht soll das jetzt ja das Markenzeichen werden immer der gleich Umschlag. Jetzt gehts ans Geldverdienen da kann die Liebe zum Detail ruhig zu kurz kommen.:würg: