Wo bekomme ich Bauanleitungen der Lafette zu dieser Kanone?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wo bekomme ich Bauanleitungen der Lafette zu dieser Kanone?

    Hi Leute,

    Ich habe mal ein Teil ausgegraben:



    Direktlink

    Dies ist der Bronce-Rohling zu einem Kanonenmodell Jahrgang 1780.

    Was ich mal in Erfahrung bringen konnte war dies (originale) ursprünglich eine gezogene Kanone, unbekannt ist in welcher Armee und in welcher Waffengattung diese Kanone ursprünglich eingesetzt wurde

    Zu erkennen ist bei diesem Modell nur die Jahreszahl und der eingegossene Kopf, welcher vermutlich einen Löwenkopf darstellen sollte.

    Dieser Rohling dieses Modells wurde ca. 1986 in einer kleinen Giessereit in Arbon (Am Bodensee, Schweiz) gegossen und die "fertigen" Kanonen sollen hauptsächlich für Salut-Schiessen eingesetzt werden, obwohl mir damals auch gesagt wurde dass damit ebenso Wettkämpfe und Präzisionsschiessen mit diesen Kanonenmodellen ausgetragen würden.

    Zum Modell (Masse von der Rohröffnung, also von Vorne aus gemessen):
    Länge gesamt: 291mm
    Tiefe Bohrung: 235mm
    Durchmesser (dickste): 59mm
    Durchmesser (dünnste) >30mm
    Bis mitte Aufhängzylinder: 136mm
    Durchmesser Aufhängzylinder: 14mm

    Momentanes Gewicht: 2880 Gramm

    Offenbar hat da bereits jemand mal mit dem Ausbohren des Laufes bekonnen: ich konnte den Durchmesser von 18,1mm messen, was aber nur grad 110mm tief ist - es fehlen also noch gute 125mm der Ausbohrung - wenn nicht mehr.

    Das Zündloch ist (noch) nicht frei, wurde aber mit einem 2,4mm Bohrer, vermutlich sogar konisch "angebohrt". Ich weiss natürlich nicht ob dies das Endmass ist.

    Ich hoffe, es kann mir jemand nähere Angabe zu dieser (und wenn möglich auch zu der originalen) Kanone machen und am meisten freuen würde ich mich, wenn jemand mir Zeichnungen von der Lafette hätte, da ich mir diese Lafette dazu endlich mal bauen möchte

    Natürlich habe ich keine Präzisions-Drehbank zur Hand, aber wenn es mit der Lafette klappen sollte werde ich sicher jemand finden der mir den Lauf noch ausdrehen könnte - dies ist aber im Moment wirklich nicht wichtig!

    Was ich bestimmt nicht brauche sind irgenwelche Belehrungen über deutsche Gesetze, da "Vorderladerwaffen" in der Schweiz nach wie vor frei sind und den Resten kenne ich als ehemaliger Instruktor eines Schiesszenters ja auch gut genug :D

    Danke

    Jonnyswiss
    Spass muss sein... ;)