Vergleich internationaler Institutionen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vergleich internationaler Institutionen

    Hallo zusammen,

    bin in BW in der 13. Klasse und habe Gemeinschaftskunde als Neigungsfach.
    Wir schreiben morgen unsere zweite Klausur, bei der der Schwerpunkt auf dem Vergleich UNO - NATO- OSZE - Europarat liegt.

    Dazu haben wir allerdings im Unterricht nicht viel gemacht, wir haben nur die inzelnen Institutionen behandelt. Normalerweise baut unsere Lehrerin die Klausur dann so auf, dass wir die Vergleiche aus Texten erarbeiten und mit eigenen Aspekten ergänzen müssen.

    Für eben diese eigenen Aspekte suche ich nun ein paar Gedanklenstützen :)
    Falls also jemand Ideen oder Links dazu hat, wäre ich sehr dankbar.
    Vielleicht gibt es ja auch Leidensgenossen, die genau dieses Thema schon ausführlicher behandelt haben.
    Gruß
    Kam3L

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kam3L ()

  • UNO - Nachfolger des Völkerbunds, eher als weltpolitisches Gremium eingerichtet, ohne konkrete Exekutivrechte, vom Goodwill der Mitglieder abhängig
    NATO - ein rein auf militärische Interventionen im gegenseitigen Verteidigungsfall eingerichtete, westlich orientierte Organisation, mit entsprechenden Exekutivrechten
    OSZE - Konferenz verschiedenster, tw. kontroverser Staaten zur gegenseitigen Friedenssicherung
    Europarat - ein konkretes politisches Gremium gemeinschaftlich organisierter Staaten mit klar geregelten Entscheidungsrechten

    Schau also vor allem im Vergleich dieser Institutionen nach deren
    - Organisationsstruktur
    - ihren damit verbundenen, konkreten Rechten
    - sowie ihrem jeweils verbindlichen, rechtlichen Charakter für die daran Beteiligten
    - sowie deren konkreten Umsetzungsmöglichkeiten bzw. deren meist ausschließlich beratenden Funktionen, die z.B. der Ratifizierung von Parlamenten oder Staatsoberhäuptern unterliegt.

    Zudem spielt hier auch ein teilweise einseitiges Vetorecht (z.B. UN-Sicherheitsrat),
    sowie Konsens bzw- Mehrheitsentscheidungen, auch durch nachgeschaltete staatliche, parlamentarische Kontrollgremien (OSZE, NATO, Europarat) eine wichtige Rolle.

    so far
    muesli