Welcher Camcorder für Einsteiger?

  • Beratung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welcher Camcorder für Einsteiger?

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Camcorder. Nur habe ich davon bisher nicht wirklich Ahnung.

    Welches Modell / Hersteller würdet ihr mir empfehlen?
    Welche Vor- und Nachteile?
    Sollte leicht auf den PC zu kopieren sein bzw. leicht ausgelesen werden.

    MfG
  • was möchtest du denn ausgeben?
    Pauschal würde ich den CANON FS-10 empfehlen, kostet ab 310€
    Bietet gute Bildqualität, ist klein, Akku ist o.k.,
    schau mal bei chip-foto rein, dann bei camcorder. Da ist der Canon auch gut getestet worden.
    Generell würde ich einen kaufen mit einem eingebauten Speicher mit 4-8GB, dazu noch ne Speicherkarte. Ist stromsparend und asbsolut ausreichend, dan man ja nie 2h am Stück filmt, sondern auch mal ne Karte wechseln kann.
    Wichtiger ist, dass das Gerät klein ist und einfach zu bedienen ist.

    Gruß Matt
  • Sony Handycam HC 27 und aufwärtsfolgende Nummern.

    ideale Einstiegsgrösse, bis man herausgefunden hat, ob einem Filmen liegt und man auch gut filmen kann.

    Vorteil:
    Akku hält lange, separates Ladegerät seltenst nötig.
    günstige Einstiegspreise
    gute Tonwiedergabe
    Bildstabilisator und Verwacklungsschutz, haben andere nicht.
    günstig kaufbare Kassetten (MiniDV)
    überspielbar mittels mini-firewire (achtung hat nicht jede!)

    Nachteil:
    Nachts ist fokussieren schwierig, der Rechner kommt nicht so zügig nach, man sollte dann ein Stativ oder eine sehr sehr sehr ruhige Hand haben.

    Beachten:
    Übertragungsmodus -> Firewire vorhanden?
    Klappe vorm Objektiv -> Staubschutz?
    Preisvergleiche bei den handelsüblichen Anbietern und dem bekannten Auktionshaus.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Hast Du dir klargemacht, was Du mit der Kamera aufnehmen willst - wie hoch Deine qualitativen Ansprüche sind?

    FilmKameras lassen sich grob in mehrere Gruppen aufteilen:

    nach Aufnahmematerial:

    Mini-DV-Band (läuft angeblich aus)
    Festplatte
    SD-Card


    nach Aufnahmesensor / Auflösung:

    1-Chip-CCD (800000 Pixel Auflösung)
    3-Chip-CCD


    Natürlich gibt es noch viele andere Unterscheidungsmöglichkeiten, die sich auf die Qualität und den Preis auswirken.
    Wichtig sind aber Deine Ansprüche - was willst Du mit der Kamera machen?

    Ich hab mir gerade eine Samsung VP-D381 für 99 Euro gekauft. Klein, leicht, handlich, leicht zu bedienen, 34facher optischer Zoom (Verwacklungsschutz), ordentliche Aufnahmequalität. Plastikgehäuse, Mini-DV-Band. MiniDV-Band ist preiswert und leicht zu erhalten. Auf den Rechner kopiert werden kann aber (nur bei der Kamera?) nur 1:1, d.h. kopieren dauert genausolange wie aufnehmen. Für meine Zwecke (= keine großen filmischen Ambitionen) reicht die Kamera.

    mercurius

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mercurius () aus folgendem Grund: Verwacklungsschutz ergänzt

  • Hallo,

    also ich möchte schon gerne eine Cam mit HDD haben. Ab 30 GB aufwärts. Hatte da auch schon eine Sony-Cam im Auge, aber hab die genaue Bezeichnung jetzt nicht mehr im Kopf...

    Die hatte jedenfalls schon einen guten Eindruck gemacht.
    Schaue morgen mal nach, wie die Bezeichnung gewesen ist.

    LG
  • Hi,

    warum unbedingt mit HDD ? Ist schwerer, braucht mehr Strom und verkürzt die Akku-Laufzeit, bewegliche Teile können kaputt gehen.

    Habe selbst die Canon FS100 : mehrfacher Testsieger, Megapixel- Prozessor, Akku hält bis zu 3 Stunden (Ersatz kostet 59,-- €), SD-Karten kosten fast nichts mehr, sind schnell ausgetauscht und auf den PC übertragen.

    Vorteil ist auch die Karten direkt in den PC stecken und sofort den Film ansehen zu können. Erspart das Anschliessen / Mitführen der ganzen Camera inkl. Netzteil usw.

    Hab mich aus diesen Gründen bewußt gegen HDD entschieden, zumal ich das Gerät für € 255,-- im EP- Netshop bezogen habe (Angebot ist noch verfügbar). Zu diesem Preis- / Leistungsverhältnis gibt es nichts Vergleichbares.

    Viele Grüße

    silver surfer
  • EMPFEHLUNG DES HAUSES:


    Canon HV30! Es gibt nichts was Sie nicht kann.

    Keine, und damit meine ich alles. Keine Cam hat so ein gutes Grain. Wie Canon das hinbekommen hat....hmmm. Keinen Dunst. Nicht einmal die Sony FX1 bzw. Z1 bekommt das hin, und das sind schon Semi´s :(

    Vorteile:
    - Regelbare Shutterzeiten
    - Automatischer und Manueller Weißabgleich
    - Fotofunktion
    - SD-Slot
    - HD Fähig 1440 x 1080 (also HD 1080i)
    - 25p fähig (Progressiv)
    - Firstframe Interlaced (gut beim encoden, kannst dadurch mühelos 1080p draus machen)
    - Interner Blitz
    - 19:9 & 4:3
    - Erweiterung der Objektive (du kannst vorne nen Weitwinkel drauf schrauben, nen Fischauge..usw.) (Kostet aber nen Haufen Asche)
    - Lange Aufnahmezeiten (1 Akku reicht atm. für 1,5 Bänder also 120min)
    - HDMI Anschluss, SVIDEO, AVC HD, firewire, USB 2.0
    - Diverse Modis. bei der Aufnahme (Kinofunktion, sport..usw. Die Pixel werden dadurch anders geglättet)
    - 3ccd Chip (Farbe usw)
    - leicht, Handlich, guter Schwerpunkt (nicht Frontlastig oder so)


    NACHTEIL:
    - etwas teurer als andere Cams
    - Erweiterungen recht teuer (Objektive usw)
    - kein Infrarot, wobei du das nicht zwingend brauchst, da du ja den Shutter hast :)

    FAZIT: Super Einsteigergerät mit Profifeatures.
    Auf Wunsch lasse ich dir gerne mal ein Demovideo von mir zukommen
  • Ich habe mir jetzt die JVC GZ-HD10EX bestellt. Kostet 359€ und nachdem ich einiges drüber gelsen habe wollte ich die mal ausprobieren. Werde mich nächste Woche mal mit den Ergebnissen melden.
    Ansonsten wurde mir auch die Panasonic SDR-H280EG.

    Es hängt immer davon ab was Du für Ansprüche hast und Dir an Budget zur Verfügung steht.

    vg Kantor:drum: