Wer ist Drummer?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer ist Drummer?

    hi
    leute ich hab überlegt ob ich nicht mit schlagzeug anfange...
    ist einer von euch schlagzeuger?
    und wenn ja ist es sehr schwer zu erlernen?
    lohnt es sich mit 15 jahren anzufangen?
    wie lange lernt man bis man ein bissle was kann?

    mfg xparet0209
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • Ich bin zwar kein Drummer, aber ich bin in ner Band und unser Drummer hat früh angefangen, dafür ist er jetzt aber auch recht gut.
    Es ist nie zu spät ein Instrument zu erlernen. Ich bin mit einem Drummer befreundet, der vor 2 Jahren angefangen hat richtig zu spielen. Damals konnte er nur einen Grundbeat und heute ist er schon recht gut dabei.
    Es hängt aber auch ganz einfach von der Person und dem Willen ab, wie schnell man das "Instrument" beherrscht.

    MfG Scarecrow
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • Ich bin Drummer, hab jetzt seit 1,5 Jahren Unterricht und bin 17 ;) ich würde sagen, es ist auf keinen Fall zu spät. Kommt immer darauf an, was du machen willst, aber eintönige Rythmen lernt man recht schnell, bis man ganze Lieder spielen kann, dauert es etwas länger, abgesehen von Liedern wie Rammstein, Reise Reise, die sind recht einfach :P
    Du solltest aber am Anfang auf keinen Fall den gleichen Fehler wie ich machen, dir ein Billigschlagzeug bei eBay zu holen, habe dafür für den Anfang sehr viel Geld reinstecken müssen, um halbwegs guten Sound rauszuholen, kauf dir lieber ein halbwegs gescheites Gebrauchtes Schlagzeug, frag einfach mal rum, bei Musikschulen oder so, wer was zu verkaufen hat :P

    Gruß Manu
  • also zum schlagzeugspielen kann es schon iwann zu spät sein, wenn man keinen willen hat sich durchzubeißen, weils am anfang doch nicht allzueinfach ist ;)

    aber es gibt definitiv eine grenze nach unten, also für jüngere, aber da das nicht deine frage war, btt...

    also, ich hab auch erst mit 15 angefangen ( allerdings war ich musikalisch ansonsten schon sehr aktiv...) und jetzt darf ich doch von mir behaupten, kein anfänger mehr zu sein, in diversen bands und am theater zu spielen...

    also wenn dus willst, HAU REIN ;)

    und viel spaß beim lernen! :)
  • Hallo

    Also ich bin kein Drummer aber meine Tochter.
    Sie ist 10 Jahre alt und spielt jetzt eineinhalb Jahre. Ich selber spiele Steirische Harmonika das ich mir selbst per Griffschrift beigebracht habe. Aber auf deine Frage zurückzukommen. Ich muß sagen meine Tochter spielt wirklich schon nach dieser kurzen Zeit ganz gut. Ich würde dir empfehlen Privatuntericht zu nehmen. Hab ich bei meiner Tochter so gemacht. Da hast du sicher den besten Erfolg. Du solltest natürlich Ryhtmusgefühl haben den das ist das wichtigste dabei. Das du zu alt dazu bist glaube ich nicht. Also ich hab natürlich versucht mit meiner Tochter mitzulernen was mir leider nicht gelungen ist. Wenn man jünger ist ist das natürlich noch einfacher
    da die Führungshand noch nicht so ausgeprägt ist wie bei einem Erwachsenen und du bei Schlagzeug natürlich
    links und rechts die Führungshand welchsen können mußt. Das wird heute so unterrichtet. Ich würde es an deiner Stelle einfach mal versuchen.

    Herzliche Grüße hobby
  • ok aber was ist mit den kosten?
    kann mir einer sagen wie viel so ein ordentliches schöagzeug kostet
    am esten auch noch wie viel platz es beansrpucht?
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • Platz ist beim Schlagzeug natürlich notwendig. Es sei denn du holst die ein "E-Drumset". Das würd sich empfehlen, wenn du in einer Wohnung wohnst und deine Nachbarn dir nicht die Tür eintreten sollen ;)
    Von Preisen hab ich da leider keine Ahnung, was so der Mindestpreis ist. Ich weiß wohl, dass unser Set im Proberaum gebraucht bei Ebay 1300€ gekostet hat, aber da war auch mehr als genug dabei. 2 DB, 5 oder 6 Toms, Snare, Beckenständer, etc.
    Unser Drummer hat zuhause ein Tama Starclassic Performer stehen, aber ich glaube, das sprengt erstmal den finanziellen Rahmen (hab ich gerade mal gegoogled).

    MfG Scarecrow
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • Also ich hab mir zuerst ein Billigschlagzeug von Ebay (250€) gekauft, was ich mittlerweile bereue, und alles bis auf die Kessel ausgetauscht, davor sind jetzt insgesamt gut 1000€ draufgegangen :( lieber ein gebrauchtes ordentliches Set, davon hat man dann auch länger was. Und ich könnte nicht behaupten, jetzt besonders viele Extras zu haben.
  • also mit nem anständigen neu set bsite mit ~1000 dabei. ich hab daheim nen sonor force 2002 und das lag in dem rahmen mit becken zusammen. allerdings ist das auch nen gutes teil.
    gebraucht würdest wahrscheinlich bissl günstiger wegkommen oder für den presi nen ebsseres set.
    wichtig ist aber auch nen anständiger raum. meins steht in nem durchgangsraum im keller, der sit ca. 2,50 x 4 groß. also in ähnlicher größenordung solltest du dann auch platz haben. dann musst du bedenken das man das ganze auch isolieren sollte. (styropor, eierpappe etc. oder professionelle sachen).

    für wohnungen sit natürlich son e-drum ne gute alternative. allerdings weiß ich da nicht wie die kosten sind. und vom feeling sind richtige drums geiler
  • also ich glaub e-drums ist wohl eher was für mich...
    sowohl vom preis als auch vom platz her
    könnt ihr mir ein model nenne bei dem das preisleistungs verhältnis möglichst gut ist?
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • Also ich persönlich kenne mich da nicht sonderlich gut aus, aber das Set hier sieht eigentich recht vielversprechend aus Millenium PRO Mesh Head / TD-3 Set E-Drum Set
    Die Becken und das Modul sind von Roland, des Namens Top-Marke, die Meshhead-Felle von TDrum und die Trigger scheinbar auch, Die "Kessel" und Hardware von Millennium, mit Millenium Hardware bin ich selbst auch ganz zufrieden und Kessel sind ja bei E-Drums eher unwichtig.

    Du brauchst dazu nur noch nen Hocker, Stöcke und nen Kopfhörer, ansonsten müsste alles dabei sein.
    Kannst das Teil auf Wunsch auch mit Doublebase spielen, also auch schonmal ein Vorteil.

    Gruß
    Manu
  • nja das sieht mir alles recht teuer aus
    ich will ja damit erstmal anfangen und noch nicht richtig spielen
    also will ich nicht mehrere hundert euro ausgeben nur damit ich mit drums spielen anfangen kann
    es kann ja sein das mir das gar nicht leigt und ich dann aufhöre...
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]
  • joar, hmm das ist halt die zwickmühle...
    Wenn du nicht sicher bist, hol dir halt erst mal ein einfaches E-Drum Set.
    Komm aber ja nicht auf die Idee, das Teil aufzurüsten, hol dir dann lieber gleich ein neues, dann haste hinterher mehr ;)
    Wo liegt denn dein Preisbereich, den du zur Verfügung hast?
    das hier ist so ziemlich die Untergrenze MILLENIUM HD-100 E-DRUM SET

    Gruß
    Manu

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hatebreeder91 ()

  • Instrumente sind teuer, das ist normal. Kauf dir nich so'n scheiß, da hast du einfach kein Spielgefühl für das Schlagzeug. Dann würd ich lieber noch ein bisschen sparen und dann wenigstens ein Drumset kaufen, was ein bisschen nach Schlagzeug aussieht.
    "Homer,du bist dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich. Wenn ein Fremder dich anspricht und mitnehmen will, nimm die Chance wahr!" - (Abraham Simpson)
  • Hatebreeder91 schrieb:

    Für das Geld kriegste eig nur ein naja, wie nennt man sowas ;) naja egal hier der Link:
    Millenium MD70 Digital Drum-Set
    Für den Anfang reicht das eig auch zum üben


    Das reicht keinesfalls, um die richtige Motorik zu erlenen, ein Digiset (acuh noch von Millenium :rolleyes: ) ist höhstens was um sein rolls und blasts so wie fills zu verbessern, aber auf keinen Fall etwas um anzufangen!

    Lass den Quatch mit Millenium Billig E-Sets, die Meshheads sind ganz schnell durch und du bekommst einfach kein Spielgefühl, da der ganze getriggerte Mist bei jeder kleinsten Brührung direkt auslöst und du auf einem echten set schnell Probleme bekommst!
    Natürlih ist das Modul von Roland, wahrscheinlich aber ein TD6, bei dem du weder eiegen Sounds draufspielen kannst, noch hast du ein geeichten Klicktrack, kein Witz, die Dinger sind nicht geeicht!
    Des Weiteren haut dir der Bassdrum-trigger auch nach kürzester Zeit durch.
    und schwupps hast du fas nochmal das Selbe darain investiert!

    Du kannst dir besser ein Semigutes Set holen und es stummkleben, falls du nicht so laut spielen darfst!

    Mit 15 anfangen ist nicht zu spät! Keinesfalls!
    Nur, auch wenn es schwerfällt und anstrengend ist, fang von anfang an auf Klick zu spielen (Zum Metronom) um so leichter ist es nach kürzester Zeit für dich zu spielen, auch innerhalb einer Band!

    Gruß Maze
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.
  • Gibt auch Übungsschlagzeuge, die vom Gefühl her wie echte sind, aber ungefähr so viele Geräusche von sich geben, wie ein Federballschläger wenn er auf einen Federball trifft.
    Hab das mal im Musikgeschäft (schon länger her, Session in Walldorf, bei Mannheim, heißt jetzt Drumladen und ist umgezogen nach St Leon Rot ;)) habs auch ausprobiert und fands net schlecht. Aber ich hab ja zum Glück nen Keller.
  • also ich finde, solange du nicht einmal ein Schlagzeug Stimmen kannst, die Ausdauer und und und nicht hast reicht ein einfacher Schlagzeug zum üben und um es mal ganz plump zu sagen, du kannst auch mit Töpfen Anfangen (sollste jetzt nich machen...) Du musst erstmal die Sticks kontrolieren können und minimum 30 min durch spielen ohne das deine Hände schlapp machen. Aber das aller wichtigste ist, du brauchst Leute zum Jammen, das ist das wichtigste, weil da mal einer ist und da mal einer ist und alle könn Sie dir was beibringen und du bekommst ein besseres Taktgefühl und entwickelst dich deutlich schneller.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Da muss ich auch zustimmen. Habe eine Woche fast jeden Tag mit nem Kumpel bzw. meiner Band gespielt und habe mir einige Takte beigebracht, Fills ausgedacht, Doublebass verbessert und gelernt, halbwegs zu improvisieren. Und das beste ist, es macht unheimlich Spaß. Es sei denn, man hat eine Tante, die sich über über Lärm beschwert, aber des is ne andere Sache und lässt sich besprechen.

    Gruß
    Manu
  • mit 200 euro kommst du nicht allzu weit...

    mein tip: spar noch ein wenig und hör dich in deinem umkreis nach nem gebrauchten schlagzeug um, das du kaufen bzw noch besser erstmal ausleihen kannst. was nützt dir ein neues schlagzeug wenn du nach wenigen monaten erkennst, dass das nicht dein ding ist?
    außerdem empfehl ich dir ganz klar ein akustik schlagzeug! nix gegen edrums, aber richtig gut klingt in deiner preisklasse wahrscheinlich keins und vom spielgefühl her ist es ein großer unterschied zum herkömmlichen schlagzeug.

    ich selbst spiel schlagzeug seit ich 12 bin und in mehreren bands und kann dir sagen, dass es nie zu spät ist zum anfangen. z.b. hab ich einen schüler, der mit 18 begonnen hat und trotzdem gute fortschritte hat und mein früherer lehrer hat auch erwachsene unterrichtet.
  • ich selbst spiele auch seit mehreren Jahren Schlagzeug und würde dir zu anfang zu einem billigen gebrauchten raten/ oder eben geliehen so kannst du erst mal schauen ob das etwas für dich ist und ärgerst dich nicht wenn du mekrst es ist doch nicht das richtige für dich ...
    neben bei bemerkt ich spiele noch Gitarre und kann dir sagen das schlagzeug für mich einfacher zu lernen war =D

    hast du dich denn schon entschieden?

    viel Spaß...
  • also momentan spiel ich schagzeug
    und der lehrer aht auch nur nen elektronisches con roland oder so
    aber sonst übe ich auch nem pbungspad mit metronom..
    nicht so das geile feeling aber es ist aktzeptabel
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"]Ich knalle keine Menschen ab, sonder treffe die Hitbox eines Polygonmodells.[/FONT][/SIZE]