Karneval / Fasching Kostüm kostengünstig - selbstgemacht

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Karneval / Fasching Kostüm kostengünstig - selbstgemacht

    hallo,

    bald ist ja wieder Karneval (in manchen Regionen Fasching gennant?) und ich bin mir am überlegen, als was ich da wohl auftreten kann :D
    Nur ich habe kB unmengen an Geld dafür auszugeben. Habt ihr Ideen für kostengünstige oder selbstgemachte Kostüme oder Verkleidungen?

    gruß,

    dAMorti
  • Als Adam, kostet nur ne Schnur und zwei Ahornblätter und kann bei entsprechender Statur bleibenden Eindruck hinterlassen ;)
    (Alternativ zur Statur könnte man auch von "Bestückung" sprechen :P)
  • Geh als Maddie.

    Ganz ehrlich, ich finde das Kostüm grossartig, verlangt nur ne riesige Portion schwarzen Humors.
    Oder du holst dir son Namensschild, mit Clip und alles, und schreibst da

    Herr Adolf Hitler
    Führer

    drauf. Kommt bestimmt gut :)
  • linda schrieb:

    Hm? Denke ich nicht. Da wirst Du Dir sehr wahrscheinlich mehr Probleme einhandeln, als das Leute witzig finden.


    Linda


    Sieht man ja in England...ok, da sind die vll was Maddie angeht ein wenig empfindlicher, aber alles was mitm 3. Reich zu tun hat, kannste hiervergessen ;)
  • Hol dir ne Softair AK-47 bzw ne AK-74, häng dir ne Kutte um, pack ne Gasmaske aufs Gesicht und geh als S.T.A.L.K.E.R. - hab ich letztes Jahr gemacht. Alle grotzden doof wenn du mit der Ak n paar Kugeln auf sonen Wagen ballerst :D
    Hier n pic:


    Empfhelung:
    Bei ner Gasmaske mit Schlauch und Flaschen lieber ne VSS Vintorez nehmen. Sowas gibts im Internet.

    Alte Jacke/Kutte/pulli, gasmaske und halt je nach Wahl eine dieser Waffen. Sollte halt nur ne russ. sein, wirkt sonst shice. Außer für die Knarre (und vlt. für die gasmaske) zahlste da nix :)
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosenrot ()