PC startet - kein Bild - kein Ton

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC startet - kein Bild - kein Ton

    Hallo,

    habe mir eine PC zusammengebaut, allerdings sehe ich kein Bild.
    Wenn ich auf den Start-Knopf drücke, leuchtet das LED daneben und die Lüfter laufen alle. Laufwerke leuchten auch. Habe alle Kabel kontrolliert und auch eine andere GraKa getestet.
    Der Bildschirm bekommt kein Signal.

    Hatte das Problem vor kurzer Zeit mal bei der Arbeit, da war es das Mainboard.

    Mein System:
    E6400 @2.67 GHz coolded by Noctua NH-U12P | MSI P45 Neo2-FR | 4x Corsair XMS2 1GB | EVGA 9600GT | BeQuiet Straight Power 450W | WD Caviar 640GB | Antec Three Hundred
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrys21 ()

  • Kommen keine Piep töne?
    Wenn es am RAM oder GraKa liegt, dann sollte das BIOS entsprechende Piep töne ausgeben (über den Speaker im PC).

    Ich würde mal auf Minimalbetrieb umbauen. Das heißt: Nur Mainboard, 2 x Rams, Grafikkarte und das Netzteil. Natürlich den Monitor anschließen. Das braucht der Rechner um ein Bild zeigen zu können.
    Vieleicht auch mal den Monitor vorher an einem anderen PC anschließen, könnte viel Arbeit ersparen.

    Und dann mal Feedback geben.

    ciao ;)

    Vielleicht ist der RAM nicht mit deinem Mobo kompatibel !?

    Müsste man dann aber nicht zumindest bis zum BIOS kommen können?
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Ob die Speicher kompatibel sind, kannst Du -glaube ich- bei Corsair auf der Seite nachprüfen. Ansonsten möglichst nur 1 Riegel- und, falls Du jemanden hast, der Dir eine alte Pci-Grafikkarte leiht, diese einsetzen. Möglichst vorher noch Netzteil und CPU prüfen; wenn die Lüfter sich drehen, heißt das nur, das die 12 Volt- Spannung erstmal da ist.
  • Mh kann sein das das Soundkabel am Mainboard nicht fixiert ist, wegen dem Piepen (ich habs gern abgesteckt)
    Und bei Grafik, das klingt wie bei einem Bekannten, der hatte alles eingebaut aber kein Bild...so blöd es klingt, es lag dann nur daran dass die Schrauben von dem Monitor Kabel bei der GraKa nicht eingeschraubt waren...
    Egal wie fest man das Ding steckte und rüttelte..ging erst nach Einschrauben 8|

    LiGrü,
    Cora :hy:
  • schließ erst mal die üblichen verdächtigen aus:

    1. NT mal überprüfen, gegebenenfalls ein anderes zu testen einbauen.
    2. BIOS Reset machen, wenn der rechner vorher ging und nichts verändert wurde.
    3. dann mal mit minimalkonfig (CPU MB RAM) starten und Beepcodes abwarten.

    Gruß Da_Ivo
  • Also Grafikkarte habe auch schon eine andere mit PCI-E ich getestet und den Stecker auch fest eingeschraubt.

    Minimalkonfig probiert. Dann passierte folgendes: On-Knopf gedrückt - Lüfter gingen an, nach 5 Sek. wieder aus und dann wieder an, doch immernoch: kein Bild und keine Pieptöne.

    Wie gesagt, hatte ähnliches Problem mit den selben Symptomen. Damals war es das Mainboard.

    Wie soll ich NT oder CPU testen? NT scheint zu funktionieren, sonst käm ja kein Strom.
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • scheint zu funktionieren, sonst käm ja kein Strom

    Kann man nicht so pauschal sagen.

    Es gibt zwar eine Möglichkeit ein Netzteil mit einer Büroklammer zu testen, ist aber solange hilfreich um festzustellen, ob das Netzteil überhaupt Spannung bring. Ob damit aber Enden über genügend Saft Verfügen ist damit nicht ersichtlich. Hier ein passender link dazu: netzteil

    Einfacher wäre es, wenn man das Netzteil an einem anderen Rechner anschließt und dort schaut ob der Rechner startet.
    Wenn alles andere soweit in Ordnung ist und Du alle Anschlussfehler ausschließen kannst, dann sollte das Mainboard wohl defekt sein.

    Sowas kann man i.d.R. aber nur genau ausschließen, wenn man einen zweiten Rechner hat um die Komponenten dort alle testen kann.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Er startet .... !
    Ich habe die Stecker alle nochmal kontrolliert auch die vom Monitor. Dann habe ich eingeschaltet, so ca. 4 Sekunden bleibt der Bildschrim schwarz, doch dann startet er.

    Als Fehler hat er mit angezeigt, dass CMOS Einstellungen falsch seien.

    Was ist das und wie kann ich die Bearbeiten?
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Kann ich die Batterie einfach so rein- und rausnehmen ?

    Ich habe eine Reset Taste neben der Batterie - im Handbuch steht, die ist auch zum Resetten.

    ich habe jetzt die BIOS-Version geflasht. Und jetzt erscheint auch das Bild vom Mainboard beim Hochfahren.

    Scheint jetzt auch zu funktionieren.

    Bei den Systemeigenschaften -> allgemein erkennt er nur 3GB RAM. Habe zwar eine 32-Bit Version aber er müsste doch 3.3 oder so erkennen. Kann es sein, dass ein RAM Riegel defekt ist?
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Du kannst auch einfach die Baterrie kurz rausnehmen - ich lasse sie immer ca 5 min draussen.
    Bewirkt das gleiche wie der Biosreset mittels Jumper.

    Ich sehe, du hast 4 Ram Riegel verbaut.
    Tausche sie doch einfach mal in den Steckplätzen.
    Ich vermute nicht, dass einer defekt ist.

    Schau doch mal im BIOS ob er alle RAM Riegel erkennt
    oder
    les doch z.B. mit Everest mal aus, was es bzgl deiner Ram Konfiguration sagt.
    Ich hatte bei mir auch immer 3 GB stehen, Rest was übrig war war wohl reserviert.
    Also diese paar hundert MB.
  • chrys21 schrieb:


    Bei den Systemeigenschaften -> allgemein erkennt er nur 3GB RAM. Habe zwar eine 32-Bit Version aber er müsste doch 3.3 oder so erkennen. Kann es sein, dass ein RAM Riegel defekt ist?


    Vermutlich nicht, aber mach den Versuch mit jedem Riegel einzeln und dann mit einem, den du in jedem Steckplatz testest. Dann weisst du sicher, ob alles funzt.

    Die erkannte (verwendbare) Menge hängt übrigens von der Systemkonfiguration ab, 3.3 ist das Maximum mit 32-bit.
    Wenn du z.B. 2 Grafikkarten im SLI-Verbund laufen hast, kannst du nur 2.5 GB nutzen.

    mfg didic
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...
  • Ok. im BIOS erkennt er alle 4RAM Riegel.

    Wie kann ich die maximale Nutzung der RAM Riegel erreichen. Syskonfig steht im 1.Post.
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]
  • Ja, du hast die maximale Nutzung erreicht mit diesem BS.

    Wenn du mehr willst, kannst du Vista auf 64-bit upgraden, kostet etwa 15 €, aber du solltest auch wissen, dass 64-bit auch Nachteile mitbringt:
    - Gewisse Programme wollen nicht laufen
    - Zum Teil sind treiber nur für 32-bit erhältlich

    Dafür kannst du:
    - theoretisch 128 GB RAM nutzen (durch MB beschränkt, meist 8 oder 16 GB).
    - dich über gewisse Performancesteigerungen freuen (aber nur minimal glaube ich...)

    mfg
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...
  • JO, aber für Spiele reichen die 3GB ja völlig aus. Deswegen werde ich es erstmal dabei belassen.

    EDIT:

    Jetzt habe ich aber gleich noch 2 kleine Probleme:

    1. beim Herunterfahren bleibt er ca. 25 sek. bei dem Bildschirm "Der PC wird heruntergefahren" stehen.
    2. beim Start, wenn der On-Knopf gerade gedrückt wurde, zeigt er, obwohl die Lüfter und der ganze PC schon läuft für ca 15 sek. kein Bild an (der Monitor empfängt kein Signal), dann fährt er normal hoch
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrys21 ()

  • chrys21 schrieb:

    1. beim Herunterfahren bleibt er ca. 25 sek. bei dem Bildschirm "Der PC wird heruntergefahren" stehen.


    Hängt mit den Prozessen zusammen, die bei jedem Start geladen werden.
    Drück mal WIN-TASTE + R und gib dort "msconfig" ein, dann OK.
    Nun klicke auf das Register "Systemstart" und du siehst alle Prozesse, die bei jedem Systemstart ausgeführt werden. Diejenigen, die du kennst und weisst, dass du sie nicht unbedingt brauchst, kannst du deaktivieren (Haken entfernen), dies verkürzt den Start und das Herunterfahren.

    Übrigens: 25 sek. ist noch recht human, es gibt da ganz andere Systeme...


    chrys21 schrieb:

    1. beim Herunterfahren bleibt er ca. 25 sek. bei dem Bildschirm "Der PC wird heruntergefahren" stehen.
    2. beim Start, wenn der On-Knopf gerade gedrückt wurde, zeigt er, obwohl die Lüfter und der ganze PC schon läuft für ca 15 sek. kein Bild an (der Monitor empfängt kein Signal), dann fährt er normal hoch


    Das ist auch normal, ich glaube da werden die angeschlossenen Geräte erkannt usw., und wenn du 4 RAM-Riegel und vllt. noch ein paar Laufwerke und Harddisks hast, dauert das halt.
    15 sek. ist allerdings recht lange, bei mir geht es ca. 5 sek.

    mfg
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...
  • Im Systemstart hatte ich schon alles rausgenommen, was ich nicht benötige so um die 7 Prozesse.
    Das ist auch nicht das ungewöhnlichste.

    Nur beim hochfahren, das ist ziemlich nervig...

    Noch ne andere Frage, wenn ich übertakte: Es kann ja vorkommen, dass das System dann nicht mehr hochfährt. Kann ich dann einfach durch rausnehmen der Batterie oder umstecken der Jumper das BIOS resetten und dann startet der PC mit alten Werten im BIOS?
    [SIZE="1"]
    E6400 cooled by [COLOR="#FF4500"]Noctua NH-U12P[/color] | [COLOR="#FFCC00"]MSI P45 Neo2-FR[/color] | [COLOR="#009900"]4x Corsair XMS2 1GB[/color] | [COLOR="#00CED1"]EVGA 9600GT[/color] | [COLOR="#000080"]BeQuiet Straight Power 450W[/color] |[COLOR="#800080"] WD Caviar 640GB[/color] + [COLOR="#DC143C"]WD Passport Essential 160GB[/color] | [COLOR="#8B4513"]Antec Three Hundred [/color][/SIZE]